Interner Fehler des Festplatten-Dienstprogrammes

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Florian, 21. März 2005.

  1. Florian

    Florian New Member

    Ich bin gerade dabei, mir einen G3 b/w als Server für unser Heim-Netzwerk einzurichten. Es befindet sich ein jungfräuliches 10.3.8 auf einer der beiden internen Platten (80 GB, Master).

    Wenn ich jetzt das Festplattendienstprogramm öffne, um die Rechte reparieren zu lassen, kommt folgende Dialogbox:

    "Interner Fehler des Festplatten-Dienstprogrammes
    Die Verbindung zwischen dem Festplatten-Dienstprogramm und dem Verwaltungsprogramm des Mediums wurde unwiderruflich abgebrochen. Bitte beenden Sie das Festplatten-Dienstprogramm und starten Sie es erneut."

    MacJanitor läßt sich ebenfalls nicht starten, sondern hüpft nur zweimal lustlos im Dock.
    Alle anderen Programme (iTunes, Safari etc.) laufen problemlos.

    Kennt jemand das Problem?

    Gruß,
    Florian
     
  2. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Verwaltungsprogramm des Mediums hab ich noch nie gehört. :confused: Hast du eine der beiden Festplatten neu eingebaut?
    Kannst du die Erste Hilfe im Festplatten-Dienstprogramm starten?

    Versuch doch mal, ob du das System auf die andere Platte packen kannst.

    micha
     
  3. Florian

    Florian New Member

    Ja, die 80er ist neu drin; sie tat allerdings zuvor in einem FW-Gehäuse problemlos Dienst.
    Erste Hilfe: Ja, ich kann die Rechtereparatur starten, aber kurz danach kommt obige Fehlermeldung.

    Vielleicht komme ich ja noch dahinter - die andere Platte ist jedenfalls einen Versuch wert.

    Gruß,
    Florian
     
  4. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Wie ist denn die andere Platte gejumpert?
    Die Erste Hilfe besteht ja nicht nur aus Volume-Zugriffsrechte reparieren. Versuch doch mal, ob du rechts auf den Button „Volume überprüfen” klicken kannst.

    micha
     
  5. Florian

    Florian New Member

    Die Systemplatte ist Master, die andere Slave.

    Und "Volume überprüfen" ist ja, wenn das Festplatten-Dienstprogramm auf der Bootplatte liegt, immer ausgegraut.

    Ich habe jetzt mal von der CD gestartet: "Volume überprüfen" meldet: alles OK.

    Rechte reparieren geht von der System-CD auch, meldet allerdings _gar keine_ Fehler, nicht mal den obligatorischen *9960*-Fehler.

    Ich werd' jetzt ziemlich ratlos ins Bett gehen und morgen weitersuchen.
    Danke einstweilen für Deine Hilfe!

    Florian
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Jau, mach ich jetzt auch erstmal. Gute Nacht.

    micha
     

Diese Seite empfehlen