Internes DVD-Laufwerk meldet Lead-Out Fehler

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von shdt_de, 20. März 2007.

  1. shdt_de

    shdt_de New Member

    Hallo zusammen,
    mein internes Pioneer DVD-R/RW/CD-R/...-Laufwerk DVR-105 meldet seit Neuestem Fehler beim Schreiben des Lead Outs und wirft die schon geschriebene CD/DVD dann als unlesbar aus. Rechnerkonfiguration: G4 Dual 1,25, Mac OS X 10.4.9. Liegt's am System-Update? Firmware des Laufwerks kann man nicht updaten, soviel ich weiß.

    Gemeldete Fehlercodes:
    SENSE KEY = ILLEGAL REQUEST
    Sense Code = 0x72, 0x03
    SESSION FIXATION ERROR - INCOMPLETE TRACK IN SESSION

    Danke
    shdt
     
  2. mac123franz

    mac123franz New Member

    …

    Hello,
    welche Rohlinge, hast Du schon mal andere probiert?


    …
     
  3. shdt_de

    shdt_de New Member

    ..tja, dachte immer, PLATINUM-Rohlinge seien nicht schlecht! Es stimmt, mit 'ner andern Sorte (Verbatim) gehts...

    Thanks
    shdt
     
  4. Macfan

    Macfan New Member

    Verbatim ist bei mir sowieso immer erste Wahl!
     
  5. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dein Pioneer DVR-105 ist dermassen veraltet, dass es eigentlich vollkommen normal ist, dass es zu Brennfehlern kommt. Und selbst wenn Toast die DVD beim Verifizieren als "gut" befindet, es also noch keine Lesefehler gab, dürfte die Brennqualität dermassen schlecht sein, dass es nur noch sehr wenig alters- und gebrauchsbedingte Veränderungen braucht, bis die DVD komplett unlesbar wird.

    Du könntest nun mal versuchen, Dein Laufwerk mit der neuesten Firmware upzudaten. Das geht am Mac mit der Origianl-Firmware von Pioneer und der Software DVRFlash. Infos findest Du z.B. hier:

    http://forum.macsofa.net/viewtopic.php?t=14957

    Aber selbst dann ist es fraglich, wie gut der Brenner noch mit aktuellen Medien - selbst wenn es Verbatims sind - umgehen kann.

    Kurzum: Wenn Du Wert darauf legst, dass Deine DVDs haltbar sind und Du Deinen G4 nicht in den nächsten Monaten ersetzen willst, würde ich Dir dringend zum Kauf eines aktuellen Brenners raten. Als internes Gerät erreichtst Du aufgrund einer Einschränkung auf dem IDE-Bus nur ein Brenntempo von 4x (ev. 8x, wenn Du weisst, was Du tust), aber Du kannst sicher sein, dass Deine DVDs lange haltbar sind.

    Ein ganz hervorragender Brenner ist zur Zeit der LiteOn LH-20AP1 (kostet ca. 30 Euro). Er ist 100%-ig Mac-kompatibel und meine Erfahrungen mit diesem Brenner kannst Du hier verfolgen:

    http://forum.macsofa.net/viewtopic.php?t=17383

    Gruss
    Andreas
     
  6. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Einspruch, Euer Ehren! :rolleyes:

    Ich habe diesen Brenner seit Jahren (3? 4?) in Gebrauch und in der ganzen Zeit vielleicht 3 DVD Rohlinge zerschossen. Zur Zeit verwende ich abwechselnd aktuelle Philips und Verbatim Rohlinge und habe damit Nullundüberhauptkeinproblem! Zwischendrin kaufe ich auch mal einen Zehnerpack No-Names beim Lidl an der Kasse und auch mit denen gab es noch keinen Ärger. Da zickt der Brenner in meinem Festplattenvideorecorder-Home-Entertainmentsystem schon deutlich öfter, und der ist noch kein Jahr alt...

    Allerdings versuche ich nicht gewaltsam, die höchstmögliche Geschwindigkeit herauszukitzeln, sondern lasse Toast immer in der "Automatisch"-Einstellung brennen, was bei manchen DVDs (zugegebenermassen...) schon zu relativ langen Brennzeiten geführt hat. Ausserdem verwende ich nur DVD-R Rohling, weil sich bei mir von früher noch irgendwo festgesetzt hat, daß die die wenigsten Kompatibilitätsprobleme machen.

    Ciao, Maximilian
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @maximilian

    Wenn Toast beim Verifizieren keine Fehler bemängelt und die DVD gemountet wird, bedeutet das nur, dass die Fehlerkorrektur noch greift. Mit wie vielen Fehlern das Laufwerk aber zu kämpfen hat und wie viel Reserven bis zum Totalausfall noch vorhanden sind, kann man auf diese Weise nicht sagen.

    Da sich eine DVD im Laufe der Zeit verändert und damit die Lesbarkeit tendentiell abnimmt, entscheidet eine gute Brennqualität ganz massgeblich, wie lange eine selber gebrannte DVD haltbar ist.

    Es ist nun mal eine Tatsache, dass die Firmware eines jeden Brenners eine Datenbank enthält, welche die Parameter von x tausenden (aktuellen) Rohlingen enthält. Wir das Laufwerk mit einem ihm unbekannten Rohling konfrontiert, versucht es, sich auf den Rohling mit Probemessungen einzubrennen. Die Resultate, die dabei erzielt werden, sind aber generell schlecht.

    Ein DVR-105 kennt somit keinen einzigen der aktuell erhältlichen Rohlinge mehr. Ob man nun mit 1x oder 8x brennt, spielt dabei zwar eine Rolle, ist aber nicht entscheidend, wenn keine Info aus der Fimrware vorhanden sind. Auch für 2x oder 4x muss der Brenner eine Brennstrategie haben.

    Wer also meint, dass seine DVD "gut" gebrannt wurde, nur, weil Toast keine Fehler bemängelt oder weil sie aktuell in diesem oder jenem Laufwerk lesbar ist, unterliegt einem fatalen Trugschluss. Denn Totalausfälle, also Lesefehler direkt nach dem Brennen sind relativ selten.

    Gruss
    Andreas
     
  8. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Vielleicht nicht, aber vor dem Hintergrund müsstest Du jeden Brenner nach zwei Monaten durch einen Neuen ersetzen... (oder Firmware-Updates aufspielen, solange es welche dafür gibt). Will ich nicht, mache ich nicht!

    Ich habe bisher darauf vertraut, dass die "Einmessautomatik" des Brenners schon flexibel genug ist, um sich an aktuelle Rohlinge anzupassen. Und wurde darin insofern bestätigt, als daß sich meine DVDs bisher noch überall abspielen liessen, wo ich das versucht habe.

    Grüße, Maximilian
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    @maximilian

    Vertrauen ist gut, Kontrolle besser ;)

    Deshalb messe ich die Brennqualität fast aller meiner Brände - und habe vor allem mit älteren Brennern schon haarsträubendes gesehen. Obwohl selbst solche DVDs (gerade) noch lesbar waren.

    Aber im Grundsatz ist Deine Aussage wahr: Alle 2 Monate Firmware-Update, wenn's keine mehr gibt, neuen Brenner kaufen. Deshalb sage ich jeweils auch, dass die ganze DVD-Brennerei ein ganz trauriges Kapitel in der IT-Geschichte ist. Und hoffe gleichzeitig, dass mit BlueRay alles besser wird :D

    Gruss
    Andreas
     
  10. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Womit machst Du das? Rein interessehalber könnte ich das ja auch mal probieren...

    Grüße, Maximilian

    PS: Wirklich wichtige Sachen speichere ich nach wie vor auf CDs ab, und zwar mehrfach und auf Rohlingen unterschiedlicher Hersteller.
     
  11. Mathias

    Mathias New Member

    Geht nur unter Windows.
     
  12. Macfan

    Macfan New Member

    Hallo maximilian,

    Du scheinst unseren „Brennpapst” ja tatsächlich nicht zu kennen. Schau mal spaßeshalber im Macsofa-Forum vorbei, da findest Du einige Freds von Andreas zu dem Thema, der Mann ist eine echte Koryphäe.
     
  13. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Klar kenne ich ihn, er war früher auch hier sehr aktiv! Und die Frage, womit er die Brennqualität feststellt, war ernst gemeint.

    Und was das Sofa angeht habe ich vor langer Zeit eine Entscheidung getroffen, zu der ich auch heute noch stehe.

    Grüße, Maximilian
     
  14. Macfan

    Macfan New Member

    :confused:
     
  15. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Als hier der Massenaufbruch zum Sofa stattfand, habe ich dorthin natürlich auch einen Blick geworfen, musste aber entsetzt feststellen, dass dieses von zwei Benutzern, die hier aus sehr guten Gründen gesperrt worden waren, bereits platttgesessen war. Und weil ich nicht sein kann, wo akiem ist, bin ich der Macwelt treu geblieben. Aus Dankbarkeit dafür, dass sie mir diese Person vom Leib hält.

    Ciao, Maximilian
     
  16. Macfan

    Macfan New Member

    Ah, verstehe,

    allerdings fällt der Mann auf dem Sofa so gut wie gar nicht auf. Ich finds allegemein blöd, dass sich die Kompetenzen durch das Aufmachen des Macsofas so zerfasert haben - früher war mehr Lametta!
     
  17. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    Das finde ich auch schade, aber was solls, passiert ist passiert. Eine Wiedervereinigung wird es wohl nicht mehr geben...

    Grüße, Maximilian
     
  18. Mathias

    Mathias New Member

    OK, also sehr beliebt ist z.B. Nero CD-DVD Speed.
     
  19. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Na ja, akiem... Er ist auf dem Sofa sozusagen ruhiggestellt. Kate kennt nämlich kein Pardon, sollte es erneut Probleme geben. Und der andere, der geistert hier unter neuem Namen rum und eckt immer noch andauernd an. Soll aber besser geworden sein ;)

    Was soll's. Ich lese und schreibe in beiden Foren, ich habe nur keine Lust, das selbe in beiden Foren zu posten. Deshalb sind meine allfälligen Links nach drüben auch nicht als Aufforderung zum Auswandern zu verstehen ;)

    Die Brennqualität kann gegenwärtig tatsächlich nur unter Windows oder am Mac mit Bootcamp gemessen werden. Unter Parallels geht's mit sehr grosser Wahrscheinlichkeit nicht, weil das virtualisierte Windows den Brenner nicht als "echte" Hardware, sondern ebenfalls als virtuelles Device mit nur dem notwendigsten ausgerüstet sieht.

    Jedenfalls braucht man entweder einen speziellen Plextor-Brenner (PX714 oder PX716) und die (freie) Software PxScan/PxView oder einen Brenner, der einige spezielle Kommandos für das Scannen unterstützt zusammen mit der Software Nero CD/DVD Speed (aus der Nero-Brennsuite). Aktuell arbeiten viele Brenner mit Nero's Tool zuasmmen, so z.B. Modelle von BenQ, LiteOn und meines Wissens auch LG. Pioneer aber bleibt in jedem Fall aussen vor, ebenso Samsung und NEC, soviel ich weiss.

    Die Scans mit PxScan fallen übrigens präziser und detaillierter aus als diejenigen von Nero CD/DVD-Speed. Dafür ist man mit Nero aber nicht auf einen (teuren) Plextor-Brenner angewiesen. Die neueren Plextor-Modelle arbeiten übrigens nicht mehr mit PxScan zusammen, weil Plextor die Scan-Kommandos neuerdings verschlüsselt, denn die wollen ihre eigene Scan-Software (PlexTools) verkaufen.

    Gruss
    Andreas
     
  20. maximilian

    maximilian Active Member

    Hallo!

    1. Nein, ist nicht besser geworden, deswegen bei mir auch mit seinem neuen Namen schon wieder auf der Ignorierliste. Leider muss man aber manchmal trotzdem noch sein Geseiere lesen, wenn andere ihn zitieren, so schlau ist die Ignorierfunktion leider noch nicht, dass sie das auch noch ausfiltert :frown:

    2. Danke trotzdem, daß Du es auch hier gepostet hast! Bedeutet für mich allerdings, dass ich so schnell nicht erfahren werde, wie gut oder schlecht meine DVDs gebrannt werden. Naja: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!

    Grüße, Maximilian
     

Diese Seite empfehlen