Internes Floppy in G4 ???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von saintelmo, 15. Januar 2003.

  1. saintelmo

    saintelmo New Member

    Hey ihr Profis, wisst ihr, ob und wie konkret man intern ein Floppy in einen PowerMac G4/400 (ohne zip Laufwerk) Rechner nachrüsten kann? - selbst wenn auf der Platine nichts vorgesehen ist dafür?.. Bitte mehrere Antworten und Meinungen. Hintergrund? Das USB Floppy-Gerät erkennt eine Programm-freischaltungsdiskette nicht - ein internes schon...
    gruessle
    elm
     
  2. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Mit etwas Bastelei und einer Zip-Blende ginge es schon, das Laufwerk da rein zu bekommen. Aber auf der Platine der G4s ist kein Floppy-Anschluss mehr, und interne USB-Anschlüsse gibts auch nicht.

    Ich würde das lassen und ein externes Floppy nehmen oder ein internes Zip einbauen.
     
  3. TOK

    TOK New Member

    Der Trick ist LS120_Atapi_LW, wenns denn sein muss. Kann als Slave an dem CD-Rom-Bus angeschlossen werden statt des Zips. Das LW liest halt auch normale Disketten und wird von X und Jag erkannt- für 9 brauchst du nen extra TReiber, wie HD-Speedtools >Vers 3.11.
    Als Stromanschluss bräuchtest du einen kleinen Anschluss als T-Stück

    Gruss THomas
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ja, aber für den Preis eines LS120 bekommt man schätzungsweise zwei bis drei externe USB-Floppies. Oder?
    ;)
     
  5. phil-o

    phil-o New Member

    stimmt!

    warum kaufst Du Dir nicht 'n USB-Handy-Drive (Flash-Dingi). Auf die Dinger passen min. 32BMB, sie sind daher praktischer als Disketten und mittlerweile ziemlich billig geworden.

    Gruß
    Olli
     
  6. Michel

    Michel New Member

    Es geht ihm doch im Wesentlichen um die Programmfreischaltungsdiskette, die nicht erkannt wird - kann man die vielleicht als Image auf dem Mac-Schreibtisch anlegen oder wird sie überhaupt nicht gelesen?

    Michel
     

Diese Seite empfehlen