Internet weg nach Security-Update

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von co_no_pi, 16. September 2004.

  1. co_no_pi

    co_no_pi New Member

    Hallo,

    ich bin neu hier und auf Empfehlung hergekommen. ROBDUS hat mir gesagt dieses Forum rockt! Und, gefällt mir wirklich super hier. Aber das allein reicht natürlich noch nicht für ein Posting :D

    Also ich hab ein Powerbook G4 1,25 Ghz; 15"; 512 MB RAM; 60GB HDD; Panther 10.3.5
    nach dem vorletzten Securityupdate (das nach dem der FTP-Sever fehlerhaft war) konnte ich nach dem Reboot nicht ins Netz. Ich hab alles, doppelt und dreifach gecheckt (Software, Hardware, Reboot), bis meine Freundin sagte: "Schalt den kleinen Macintosh doch mal aus und laß ihn in Ruhe, und wir essen jetzt erstmal was." Gesagt, getan. Und dubioserweise lief der Macintosh nach dem Essen als wäre nix gewesen.

    (Sowas find ich immer doof wenn's es plötzlich wieder tut aber keiner weiß warum, aber besser als umgekehrt :cool: )

    Heute hab ich das Security-Update eingespielt, welches u.a. auch den FTP-Server wieder flott gemacht haben soll. Reboot. Und natürlich "Safari kann den Server nicht finden." Internet funktioniert schon wieder nicht. Also nochmal Reboot. Und wieder nix. Ausgemacht, Accu raus, gewartet, Accu wieder rein, hochgefahren und NIX! Internet tut's nicht.

    Also Macintosh wieder aus. Zu Abend gegessen. Zurückgekommen, Mac wieder an und LÄUFT!! :confused:

    Wie geht das denn?! Hat da jemand von Euch 'ne Erklärung für???


    Greetz, co_no_pi
     
  2. Laques2000

    Laques2000 New Member

    Betriebssysteme haben die angenehme Angewohnheit, sich sehr oft nach einem Reboot wieder selbst repariert zu haben.

    Zum Beispiel laufen manchmal Prozesse, die andere daran hindern, ihre Arbeit zu verrichten, obwohl sie eigentlich gar keine "Daseinsberechtigung" haben.
    Nach einem Reboot sind diese wieder tot und alles läuft wieder flüssig.

    Es gib natürlich auch noch viele andere Sachen, die beim Booten passieren... ;)

    CU
    Laques2000

    PS: Herzlich Willkommen!
     
  3. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Hey Tschekker,

    schön, dass du dich hier angemeldet hast. Dann will ich mal dein Posting nach oben schieben:

    *schieb*
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    Es gibt nicht wenige User, die vor und nach dem Installieren von Systemaupdates die Zugriffsrechte mittels Festplattendienstprogramm reparieren - Aberglaube oder nicht, aber in den meisten Fällen reicht das, um solche Sachen zu vermeiden ;)
     
  5. Macmacfriend

    Macmacfriend Active Member

    Deine Freundin scheint Wirken und Wesen eines Mac intuitiv erfasst zu haben. :klimper:
     
  6. Eduard

    Eduard New Member

    Hast Du evtl. auch den Faxempfang an? Dann könnte es Probleme geben, falls Du über Modem ins Internet gehst?
     
  7. co_no_pi

    co_no_pi New Member

    Hallo Macci,

    Rechte hatte ich natürlich auch noch repariert. Abba wieda nicks! Deswegen war das ja so komisch...??!

    Greetz, co_no_pi
     
  8. co_no_pi

    co_no_pi New Member

    Hallo Eduard,

    nein Faxempfang war aus. Ich gehe per Router ins Internet, dubioserweise konnten die anderen Computer die sich über den Router ins Netz routen ganz locker online gehen während das PB sich weigerte. (Jaja bis nach dem Essen :) )

    Greetz, co_no_pi
     
  9. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Das heißt, du hast keine Verbindung zum Router? Welche Umgebung hast du denn in den Systemeinstellungen aktiviert?
     
  10. co_no_pi

    co_no_pi New Member

    Hatte! Das Problem ist ja jetzt wie verschwunden. Und ich hab nix gemacht. Nach dem Sec-Update lief es nicht und dann wie von Geisterhand auf einmal doch.

    - Verbindung zum Router ging. (Ich konnte die Konfigurationsseite des Routers aufmachen)

    - Dubioserweise zeigte mir auch der Netzwerkstatus an, daß ein Verbindung ins Internet besteht.
    Aber weder Safari noch Firefox noch EMail noch Software aktualisieren funktionierten bzw. konnten auf irgendeinen Server zugreifen.

    Meine erste Idee war, da kriegt der Router die Namensauflösung nicht hin. Aber wie gesagt, die anderen Computer konnten mit dem gleichen Router wunderbar ins Netz. Und wenn ich die IP von Hand im Browser eingetragen hatte, funktionierte es auch nicht.

    Und nach einer Stunde ging ja alles wieder.

    Ratlos, co_no_pi

    P.S. Hi Tschekker!
     
  11. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    messenger?
     
  12. co_no_pi

    co_no_pi New Member

    Nee, der Messenger ging auch nicht!
     
  13. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    *Stirnklatsch*

    Ich meinte, ob du jetzt in dem Messenger´ndreck kommst...
     
  14. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich hatte am Wochenende haargenau dasselbe Problem am iBook. Ich war zu Besuch bei 'nem Freund, hängte das iBook an seinen Router, habe alle Einstellungen im Netzwerk vorgenommen und bekam unter Netzwerkstatus "Es besteht eine Verbindung zum Internet" mit grünem Button. Ich konnte sogar die anderen Rechner anpingen, aber ins Internet kam ich nicht (Safari, IE, Mail usw.).

    Leider hat es bei mir auch später nicht funktioniert. Woran kann so etwas liegen? (Es handelte sich übrigens um ein Netzwerk mit manuellen, statischen IPs - bei DHCP habe ich so etwas noch nie erlebt!).
     
  15. co_no_pi

    co_no_pi New Member

    Kann es sein, daß du bei manueller IP.Adress-Vergabe unter Gateway und DNS-Server vergessen hast die IP-Adresse vom Router anzugeben?

    Greetz, C.
     

Diese Seite empfehlen