Internetauftritt auf CD-ROM brennen.Wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Nowonder, 5. Februar 2002.

  1. Nowonder

    Nowonder New Member

    Hallo Weltall,

    kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich einen in GoLive 5 gestalteten Internetauftritt so auf CD brennen (Toast 5) kann, dass dieser sowohl auf einem MAC wie auf einem PC für Präsentationszwecke lauffähig ist.

    Wäre suppppiiiii

    Besten Dank im Voraus

    Nowonder
     
  2. framemaster

    framemaster New Member

    Was für eine Brennersoftware hast Du denn? Toast? Wenn ja, welche Version?
    Schon mal im Voraus: in jedem Fall eine Iso-CD. Dann kommt es auf die weiteren Einstellungen an. In der Firma haben wir noch 'ne alte Toast-Version, da muss man sowas wie "Mac-Namen erlauben" oder so anklicken. Weiss ich jetzt nicht genau, müsste ich sehen. Ansonsten hackt das liebe Toast alle Namen zusammen, also nicht zu gebrauchen.
    Ich könnte es Dir leider erst morgen sagen.
    Vielleicht weiss ja einer der Spezies hier früher Bescheid...

    ANDY
     
  3. macfaniac

    macfaniac New Member

    @ nowonder

    momentmal, Golive rendert seine proggie-eigenen Files doch auch zu html's um, oder?
    Kenne Golive nicht.

    Und diese werden vom jedem Browser plattformunabhängig gelesen...

    denk ich mal
     
  4. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Es gibt keine "proggieigenen Files", die da zu rendern wären. Golive erstellt - wie übrigens alle mir bekannten Webeditoren - einfach HTML-Files.
    Framemaster hat recht: Mac-Namen erlauben und Iso brennen und alles wird gut!
     
  5. Nowonder

    Nowonder New Member

    Besten Dank für die Tipps.

    Immer genug Mega(Herz)
    wünscht Nowonder
     
  6. schnabbel

    schnabbel New Member

    Die Startseite sollte jedoch in einem Browser gesichert werden. Sonst öffnet sich beim Doppelklick das Prog. mit dem es erstellt wurde. Vorausgesetzt es ist auf dem Rechner installiert. Aber man kann ja nie wissen...

    Schnabbel
     
  7. macfaniac

    macfaniac New Member

    gibt wohl solche proggies!

    nimm Flash:

    als Ressource-File, die editierbar ist ist sie eine fla, als published file eine swf + html, ggf + mov + player
     
  8. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Okay, okay, wobei ich Flash nun eigentlich nicht als Webeditor bezeichnen würde...
     
  9. petervogel

    petervogel Active Member

    brenn es als hybrid cd, bei der du einen teil nur für mac hast und einen für pc.
    die startseite würde ich auch, wie schon erwähnt, als netscape und ie file sichern, damit sie bei doppelklick gleich im richtigen browser geöffnet wird.
    da hast du dann was die mac seite angeht mehr gestaltungsspielraum. kannst z.b. mit einem tool wie iconizer pro deine html-startseite als icon bild abspeichern, damit beim öffnen der cd der user schon mal was sieht. nebendran legst du dann zwei aliase der index seite(einmal ie und netscape abgespeichert) und die eigentlichen daten kannst du dann in einen ordner legen. diesen im fenster ganz weit unten plazieren und dann die fenstergrösse vor dem brennen so reduzieren, dass nur dein icon bild und die zwei alias files zu sehen sind. macht einen schönen eindruck und sieht aufgeräumt aus.
    peter
     
  10. Nowonder

    Nowonder New Member

    Hallo Weltall,

    kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich einen in GoLive 5 gestalteten Internetauftritt so auf CD brennen (Toast 5) kann, dass dieser sowohl auf einem MAC wie auf einem PC für Präsentationszwecke lauffähig ist.

    Wäre suppppiiiii

    Besten Dank im Voraus

    Nowonder
     
  11. framemaster

    framemaster New Member

    Was für eine Brennersoftware hast Du denn? Toast? Wenn ja, welche Version?
    Schon mal im Voraus: in jedem Fall eine Iso-CD. Dann kommt es auf die weiteren Einstellungen an. In der Firma haben wir noch 'ne alte Toast-Version, da muss man sowas wie "Mac-Namen erlauben" oder so anklicken. Weiss ich jetzt nicht genau, müsste ich sehen. Ansonsten hackt das liebe Toast alle Namen zusammen, also nicht zu gebrauchen.
    Ich könnte es Dir leider erst morgen sagen.
    Vielleicht weiss ja einer der Spezies hier früher Bescheid...

    ANDY
     
  12. macfaniac

    macfaniac New Member

    @ nowonder

    momentmal, Golive rendert seine proggie-eigenen Files doch auch zu html's um, oder?
    Kenne Golive nicht.

    Und diese werden vom jedem Browser plattformunabhängig gelesen...

    denk ich mal
     
  13. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Es gibt keine "proggieigenen Files", die da zu rendern wären. Golive erstellt - wie übrigens alle mir bekannten Webeditoren - einfach HTML-Files.
    Framemaster hat recht: Mac-Namen erlauben und Iso brennen und alles wird gut!
     
  14. Nowonder

    Nowonder New Member

    Besten Dank für die Tipps.

    Immer genug Mega(Herz)
    wünscht Nowonder
     
  15. schnabbel

    schnabbel New Member

    Die Startseite sollte jedoch in einem Browser gesichert werden. Sonst öffnet sich beim Doppelklick das Prog. mit dem es erstellt wurde. Vorausgesetzt es ist auf dem Rechner installiert. Aber man kann ja nie wissen...

    Schnabbel
     
  16. macfaniac

    macfaniac New Member

    gibt wohl solche proggies!

    nimm Flash:

    als Ressource-File, die editierbar ist ist sie eine fla, als published file eine swf + html, ggf + mov + player
     
  17. mikrokokkus

    mikrokokkus New Member

    Okay, okay, wobei ich Flash nun eigentlich nicht als Webeditor bezeichnen würde...
     
  18. petervogel

    petervogel Active Member

    brenn es als hybrid cd, bei der du einen teil nur für mac hast und einen für pc.
    die startseite würde ich auch, wie schon erwähnt, als netscape und ie file sichern, damit sie bei doppelklick gleich im richtigen browser geöffnet wird.
    da hast du dann was die mac seite angeht mehr gestaltungsspielraum. kannst z.b. mit einem tool wie iconizer pro deine html-startseite als icon bild abspeichern, damit beim öffnen der cd der user schon mal was sieht. nebendran legst du dann zwei aliase der index seite(einmal ie und netscape abgespeichert) und die eigentlichen daten kannst du dann in einen ordner legen. diesen im fenster ganz weit unten plazieren und dann die fenstergrösse vor dem brennen so reduzieren, dass nur dein icon bild und die zwei alias files zu sehen sind. macht einen schönen eindruck und sieht aufgeräumt aus.
    peter
     
  19. much75

    much75 New Member

    andrere, alternativ moeglichkeit:
    acrobat-> web capture (mit vorsicht hab`s noch nicht selber gemacht, muesste aber eigentlich funktionieren)
    grmu
    und natuerlich iso cd
     
  20. mackevin

    mackevin Active Member

    Erlaubt iconizer pro dem Anwender, anders als z.B. GC oder IconMacher, mehr als nur ein Bild aus Icons in einen Ordner zu legen?

    Gruß
    mackevin
     

Diese Seite empfehlen