Internetverbindung geht nicht mehr! Wer kann helfen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von UliW, 29. August 2003.

  1. UliW

    UliW New Member

    Hallo,

    habe zwei iMac's, einen 700er TFT und einen 400er DV mit 10.2.6 über einen Router bisher ohne Probleme mit DSL im Internet betrieben. Der 400er will nun plötzlich keine Internetverbindung aufbauen. Nach Eingabe einer URL kommt nach einiger Zeit die Meldung, dass die Adresse nicht gefunden wurde...
    Das Kabel ist o.k.. Läut mit dem TFT-iMac problemlos.
    Hatte auf beiden neulich Mozilla 1.5.installiert. Lief auch ohne Probleme. Nun könnte es natürlich sein, dass meine Töchter, die den 400er nutzen, unbeabsichtigt irgendwas verstellt haben, was ich nicht nachvollziehen kann. Scheint mir aber auch eher unwahrscheinlich. Den 400er habe ich auch von der System-CD gestartet und überprüft. Alles o.k..

    Hat jemand eine Idee, was ich noch versuchen könnte?

    Vielen Dank und Grüße

    UliW:rolleyes:
     
  2. Didi2002

    Didi2002 New Member

    tja, ich würde zuerst mal in den Systemeinstellungen nachsehen, ob die nicht doch verändert wurden.
     
  3. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Schau mal in die Netzwerkeinstellungen, ob beide identische Daten drin haben.
     
  4. UliW

    UliW New Member

    Die Netzwerkeinstellungen sollten o.k. sein. Beide Ethernet(integriert). Konfiguration:DHCP. Umgebung: beim TFT-iMac:Router-Umgebung, beim anderen iMac:automatisch. Genau die Einstellungen, die das Router-Handbuch vorschreibt. Außerdem hängt noch eine Dose über WirelessLan mit dran, die auch funktioniert. Kann mir keinen Reim drauf machen!!

    Noch mehr Ideen??

    UliW
    ;(
     
  5. Didi2002

    Didi2002 New Member

    Also, ich würde trotzdem nochmal die Netzwerkeinstellungen checken.
    Mit DSL und 10.2.6 sieht das bei mir so aus:
    Ethernet integriert:
    - TCP/IP -> PPP
    - PPP0E -> Häkchen bei PPPoE verwenden gesetzt
    - Internet-Anbieter: t-online
    - Account-Name: Eintrag richtig?
    - Kennwort: Eintrag richtig?
    - Apple Talk: nicht aktiv
    - keine Proxies

    Wenn das alles wirklich stimmt würde ich im zweiten Schritt den 400er direkt an das DSL-Modem per Kabel anschliessen und probieren, ob er jetzt eine Verbindung aufbaut. Falls ja hat man zumindest die Erkenntnis das das Problem irgendwo am Router hängt. Damit kenn ich mich mich dann jedoch nicht aus, da ich mit "nur" einem Mac direkt am DSL-Modem hänge.
     
  6. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Natürlich könnte er nochmals versuchen, mit dem Rechner ohne Router ins Netz zu kommen.
    Allerdings unterscheidet sich eine PPPoE-Einstellung wie Deine oben ganz erheblich von der verwendeten DHCP-Einstellung, die er korrekterweise eingerichtet hat. Mit Deiner Einstellung kommt er am Router nicht weit.

    Also, wenn mit dem Rechner alleine versucht werden soll, ins Netz zu kommen, dann besser eine neue Umgebung anlegen als die kompletten Einstellungen zu ändern.
     
  7. UliW

    UliW New Member

    Alle 3 Rechner laufen wieder im Netz!!! Huraaaa!!( die Wireless Dose hatte auch den Geist auch aufgegeben!)

    Habe auf Anraten eines freundlichen Mitarbeiters von Gravis ( soll keine Schleichwebung sein, ist nun mal so) den Router auf Werkseinstellung zurückgesetzt. Das war schon mal nicht so einfach, da ich den Resetknopf mit einer Büroklammer bedienen mußte. Nachdem ich das endlich geschafft hatte, mußte ich ein neues Setup der Routersoftware( Router:SerComm Webcontrol Air)machen. Das hat mich fast zum Wahnsinn getrieben, denn mal zeigte der danach eine Internetverbindung an, mal nicht. Durch ständiges Fummeln mit der Routersoftware ist es mit dann gelungen nach ca. 3 (!!!) Stunden gelungen auf allen drei Rechnern Internet wieder möglich zu machen. Eine wirklich nervenaufreibende Aktion, zumal ich nicht wirklich weiß, woran es gelegen hat.
    Aber erstmal erfolg gehabt! Mal sehen wie lange ?

    Danke für alle Beiträge

    Gruß UliW:tongue:
     
  8. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Das empfinde ich auch nicht als Schleichwerbung. Freundlich bedeutet ja nicht zwangsläufig intelligent, oder?

    Wobei die Gravis-Mitarbeiter, die ich so kenne weder das eine noch das andere sind.
    ;-)
    Freut mich zu hören, daß es in dem Laden auch gute Leute gibt.
     
  9. UliW

    UliW New Member

    Doch, doch, die Jungs von Gravis in der Berliner Hauptsraße sind nett und haben Ahnung, wie ich auch schon mal bei einer anderen Sache feststellen konnte. Ist doch mal was positives!

    Gruß UliW:D
     

Diese Seite empfehlen