Iomega eGo 2,5" HDD USB/Firewire und iBook G4

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ursvamp, 12. April 2008.

  1. ursvamp

    ursvamp New Member

    Hallo und schönen guten Morgen zusammen!

    Ich habe mir eine neue externe HDD Iomega eGo 2,5" 250GB gekauft, die über eine Firewire und eine USB Schnittstelle verfügt.
    Firewire habe ich wegen der Bootfähigkeit gewählt. Per USB muss ich den zweiten USB Stecker auch anschliessen, um mit dem Strom auszukommen.
    Was aber mache ich per Firewire? Dort gibt es keinen 2ten Anschluss!?

    Wenn ich nun ein Netzteil für die HDD brauche, welches kann ich dann verwenden?

    Über Firewire wird die Platte auf jeden Falls NICHT erkannt :angry:

    DANKE
    ursvamp
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Firewire liefert bei 12V bis zu 15 W Strom, mehr als USB (5 V, 0,5 A = 2,5 W). Daher ist FW immer vorzuziehen, denn da brauchst du kein Netzteil! Wenn USB über 2 Ports funktioniert, sei froh, denn das ist nicht mit jedem Mac so!

    Warum deine Platte nicht per FW erkannt wird, kann ich nicht sagen, aber das kann an einem "zickigen" Brückenchip (ATA <-> FW) liegen. Daher sind Komplettlösungen aus Gehäuse und Platte nur dann zu wählen, wenn man weiss, was verbaut wurde! Ein Brückenchip von Oxford jedenfalls macht die wenigsten Probleme und ist auch schnell, was auch nicht von jedem Chip der Fall ist!
     
  3. ursvamp

    ursvamp New Member

    Hallo!

    Danke für deine Antwort! Wie gesagt, geht die Platte leider nicht mit Firewire,
    obwohl die Iomega Platten sogar im Apple-Store verkauft werden, als Zubehör
    für Apple's. Was mache ich aber nun, wenn ich unbedingt per Firewire arbeiten
    will - zum Booten von Systembackups? Wahrscheinlich werde ich mich um ein
    extra Netzteil umschauen müssen - aber was nehme ich da?
    Die Platte wird ja gross als "die braucht kein Netzteil" verkauft, und bei Iomega
    werde ich auch nicht schlau. Es gibt zwar ein Netzteil zu kaufen, dieses ist aber nicht lieferbar.
    Gibt es Alternativen oder sollte ich die Platte doch lieber wieder verkaufen und mir eine andere Marke besorgen!?

    DANKE für eure Hilfe!
    ursvamp
     
  4. Mathias

    Mathias New Member

    Firewire müsste funktionieren. Wenn du sicher bist, dass dein Mac und dessen Firewireanschluss in Ordnung sind, würde ich die Iomega-Festplatte als defekt betrachten und umtauschen.
     
  5. joerch

    joerch New Member

    Aber du kanst auch mit usb booten...
    weisste !?
     
  6. joerch

    joerch New Member

    Festplatten dienstprogramm: HD auswählen, klickst auf partitionieren, dann sollte da stehen *optionen*
    und da kannst du bootfähig ankreuzen
    *ich-hoffe-ich-erzähl-keinen-quatsch*
    ;-)
     
  7. MacS

    MacS Active Member

    Vergiss das Netzteil, die Platte wird dann auch nicht laufen, denn gerade bei Firewire wird ja ausreichend Strom für die Platte geliefert, viel mehr als bei USB. Also wird das doch nix bringen!

    Hast du mal eine anderes FW-Gerät an den FW-Port des iBooks gehängt? Klappt das? Werden die FW-Ports im SystemProfiler überhaupt angezeigt? wenn nicht, liegt es an am iBook! Möglicherweise hilft es, das iBook auszuschalten und den Akku rauszunehmen und mal eine Nacht so liegen zu lassen, damit das Mainboard komplett stromlos gemacht wird, denn solange der Akku drinnen steckt, wird das Board immer mit Strom versorgt und wenn der FW-Controller auf dem Board hängt, passiert nix. Erst wenn es mal komplett stromlos ist, wird der Controller resettet! Wenn das auch nix bringt, sind die Ports am iBook defekt. Fragt sich nur, warum? Schon mal andere Geräte dort angeschlossen, die den Port abgeschossen haben könnten?

    Und noch was: steckt der Stecker auch richtig in der Buchse. Es mehren sich die Beiträge in Foren, dass es immer wieder "Experten" gibt, die es schaffen, den Stecker verkehrt einzustecken. Das scheint wohl auch zu funktionieren, wenn man etwas Kraft aufwendet. Dann allerdings hast du einen Kurzschluss produziert, der Controller auf dem Board ist defekt. Ein Austausch des Boards lohnt nicht, es sein denn, du kommst an ein Gebrauchtes drann und baust es auch selber ein!
     
  8. ursvamp

    ursvamp New Member

    Also,
    ein anderes Gerät habe ich noch nicht an den Firewire Port angeschlossen, da ich leider kein anderes habe. Wenn ich die Platte anschliesse, dann kann ich die Vibrationen der Platte spüren - der Firewire Anschluss müsste also aktiv sein und funktionieren. Auch ein grünes Lämpchen beginnt zu Leuchten, die Platte bekommt also auch Strom über den Anschluss - nur eben zu wenig!!
    Im System Profiler sehe ich unter Hardware den Punkt FireWire und auf der rechten Seiten dann FireWire Bus: maximal bis zu 400 MBit/s - sollte also auch richtig eingerichtet sein und funktionieren.

    Leider habe ich keinen anderen Rechner mit Firewire-Anschluss parat, um die Platte dort testen zu können. Eventuell kann ich am Montag die Platte an einem Firmen-PC austesten.

    Ich denke auch jeden Fall, dass ich einen Hardwaredefekt seitens des iBooks und des Festplattengehäuses ausschliessen kann!?

    Gibt es andere Möglichkeiten um die Funktionalität seitens des iBooks zu testen, so eine Art Systemdiagnoseprogramm oder einen Benchmark?

    Ausserdem wollte ich noch fragen, wie ich die Platte am besten für Mac OS und PC vorbereiten kann, siehe meinen anderen Beitrag:
    Paritionieren


    DANKE
    ursvamp
     
  9. Lila55

    Lila55 New Member

    Das funktioniert nur bei Intel-Macs. ursvamp spricht aber von einem iBook, da geht das nur via Firewire.
     
  10. MacS

    MacS Active Member

    Jetzt schalte mal dein physikalisches Verständnis ein: FW kann bist zu 15 Watt bei 12 V liefern, USB kann nur 2,5 W bei 5 V liefern. Wenn die Platte mit 2x USB, also 5 W läuft, warum sollte sie dann mit 15 W nicht laufen? Kannst du das bitte mal mit deinen Physikkenntnissen uns allen hier beschreiben, warum 5 W mehr als 15 W ist??? Die Sache mit dem Netzteil kannst du komplett streichen, das hilft überhaupt nicht weiter, oder du stellst die Physik gerade mit bahnbrechenden Erkenntnissen auf den Kopf!

    Ach so, klar, dass die Platte anläuft, weil ja Strom auf FW ist. Und wenn die Platte anläuft auch genug Strom!

    Dann scheint sich ehr das zu bewahrheiten, dass der Brückenchip einfach Mist ist und vom Controller des iBooks nicht erkannt wird.

    Das wäre aber die beste Möglichkeit, dir zu Beweisen, dass am Festplattengehäuse und damit am billigen Brückenchip!
    Nein, ausschließen würde ich das erst, wenn ein anderes FW-Gerät funktioniert! Hast du einen 2. Mac? Dann starte das iBook im Target-Modus. Dann sollte am 2. Mac die interne Platte des iBooks als externe Platte erscheinen.
    Was willst du denn? Willst du davon Booten können, oder Daten mit Windows austauschen. Beides wird zumindest mit einer Partition nicht gehen. Bin mir auch nicht sicher, ob das am iBook auch mit 2 verschiedenen Partitionen geht, denn du musst auf alle Fälle die Apple-Partitionstabelle für das iBook wählen. Bei Intel-Macs ist es GUID, damit könnte das gehen!
     
  11. MacS

    MacS Active Member

    Wie Lila55 es schon sagte, beim iBook (PPC-Mac) geht nur FW. (Erstaunlich, wie schnell sowas in Vergessenheit gerät... :meckert: )
     
  12. ursvamp

    ursvamp New Member

    Hallo und schönen Nachmittag zusammen!

    Nocheinmal zurück zu meinem Problem:
    Also die Firewire-Geschichte hat sich heute geklärt :D
    Nachdem ich meine Platte heute in der Firma auf einem anderen MacBook getestet und wieder keinen Mount auf meinem Schreibtisch bekommen habe, habe ich das Kabel getauscht - und siehe da - da war doch wirklich das von Iomega mitgelieferte Firewire Kabel defekt!!

    Jetzt zur Partitionierung:
    Ich will eine Mac HFS+ Partiotion, die von MacOS über Firewire bootbar ist. Mit dem Tool Carbon Copy möchte ich mir ein Backup von meinem OS ziehen.
    Der Rest sollte in mehrere kleine DOS Partiotionen geteilt sein, NICHT bootbar, das ist mir eigentlich egal. Das sollte folgendermassen aussehen:

    (1) HFS+ (30G) bootbar
    (2) FAT32 (10G) Austausch Mac und PC
    (3) NTFS (30G) nur Lesen von Mac und Schreiben von PC
    (4) NTFS (Rest) nur Lesen von Mac und Schreiben von PC

    Jetzt verstehe ich aber das Festplattendienstprogramm von Mac OS X nicht wirklich - und der in meinem anderen Post angegebenen Artikel scheint mir auch sehr kompliziert zu sein (siehe meine Beitrag im Software-Forum - Link weiter oben)

    Wie muss ich nun mit dem Dienstprogramm vorgehen um die Platte für meine Bedürfnisse partitionieren zu können!?

    DANKE
    ursvamp
     
  13. Mathias

    Mathias New Member

  14. ursvamp

    ursvamp New Member

    @Mathias
    Genau mit dieser Anleitung hatte ich ja meine Probleme:
    Link

    DANKE
    ursvamp
     
  15. Mathias

    Mathias New Member

    MBR gibt es wahrscheinlich nur einmal, aber probier's doch einfach mal aus. :confused:
     
  16. ursvamp

    ursvamp New Member

    Naja, ich wollt's eben nicht PROBIEREN, sondern KAPIEREN :)
    Die Frage ist wie gesamt, ob jetzte Partition einen MBR braucht, oder noch einfacher - brauche ich den MBR nur, wenn ich davon booten will?

    DANKE
    ursvamp
     

Diese Seite empfehlen