IP Adresse vom Netzwerk-Drucker

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mbsub, 18. April 2003.

  1. mbsub

    mbsub New Member

    Sorry, vielleicht eine doofe Frage, aber es muss sein: habe einen Nadeldrucker mit Ethernetschnittstelle im Netz in der Classic Umgebung und suche verweifelt seine IP Adresse. Wie kann ich die finden? Wenn ich diese habe, besteht vielleicht eine Möglichkeit den Drucker auch unter X zu benutzen(mit gimp print).
    Michael
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    bei integrierten Printserver kannst Du diese meist über das Menü am Drucker einstellen dazu solltest Du auf der Homepage des Herstellers schauen oder mal genaueres zum verwendeten Drucker schreiben, damit Dir jemand vielleicht einen Tip geben kann.

    Joern
     
  3. mbsub

    mbsub New Member

    Sorry, vielleicht eine doofe Frage, aber es muss sein: habe einen Nadeldrucker mit Ethernetschnittstelle im Netz in der Classic Umgebung und suche verweifelt seine IP Adresse. Wie kann ich die finden? Wenn ich diese habe, besteht vielleicht eine Möglichkeit den Drucker auch unter X zu benutzen(mit gimp print).
    Michael
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    bei integrierten Printserver kannst Du diese meist über das Menü am Drucker einstellen dazu solltest Du auf der Homepage des Herstellers schauen oder mal genaueres zum verwendeten Drucker schreiben, damit Dir jemand vielleicht einen Tip geben kann.

    Joern
     
  5. createch2

    createch2 New Member

    Mühsam: Das Netz mal durchpingen.
     
  6. Tunix

    Tunix New Member

    Hi,
    Auf der Netzwerkschnittstelle-/Karte im Drucker müsste die Adresse aufgedruckt sein. Mal aufschrauben und nachsehen.
    Gruß
     
  7. mbsub

    mbsub New Member

    Wie heisst das Tool, mit dem man das Netz durchpingen kann??

    Michael
     
  8. mbsub

    mbsub New Member

    Leider Fehlanzeige
    Trotzdem danke
    Michael
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Wird nicht viel bringen wenn der Drucker eine anderes Subnetz bewohnt.
    Dann wird ein Ping ihn nie finden.
     
  10. wolfkasper

    wolfkasper New Member

    Was für ein Drucker ist das? Mit eingebautem Ethernet oder PrintServer? Feste IPs für jeden Rechner im Netz oder DHCP?
     
  11. mbsub

    mbsub New Member

    Es handelt sich um einen Epson LQ 870 (Nadeldrucker) mit eingebauter Ethernet-Karte. Die IP Adressen im Netz sind fest vergeben.
    Michael
     
  12. TimHa

    TimHa New Member

    evtl. mal ne Testseite drucken?

    Tim
     
  13. renttak

    renttak New Member

    Hallo,

    es gibt meines Wissens nach 3 gute Möglichkeiten die IP eines Druckers rauszufinden bzw. festzulegen.

    1. Die meisten Netzwerkkarten haben einen kleinen Knopf. Wenn man diesen 3 Sek. drückt drucken die meisten Drucker eine Testseite mit den relevanten Daten aus

    2. Beim Hersteller auf der Seite schauen und sich das Netzwerktool herunterladen. Wenn Du nichts ändern sondern wirklich nur nachschauen willst welche IP das Ding hat, kannst Du auch das Tool von SEH (www.seh.de) nehmen, das zeigt eigentlich ziemlich viel an

    3. Kannst Du der Karte und somit dem Drucker mit ARP (ok ist ein DOS-Befehl) eine neue IP zuweisen.Die Hardwareadresse brauchst Du dazu, aber die kannst Du auf der Karte finden, wenn Du Sie ausbaust. Die IP Adresse wirst Du auf der Karte nicht finden, das ist totaler Blödsinn, die ist nicht aufgedruckt, da die IP-Adresse geändert werden kann im Gegensatz zur HW-Adresse.

    Gruss

    Alex

    PS: Wenn Du Hilfe brauchst kannst Du mir auch mailen.
     
  14. mbsub

    mbsub New Member

    Hallo Alex,
    vielen Dank für die Tipps. Werde sie morgen ausprobieren. Sollte ich noch Probleme haben werde ich gerne auf Dein Angebot zurückkommen.

    Gruss

    Michael
     
  15. mbsub

    mbsub New Member

    Ist es schon ein anderes Subnetz, wenn der Drucker über einen HUB angeschlossen ist??
    Wie ist der Name von dem "Ping"-Tool?
    Vielen Dank
    Michael
     
  16. createch2

    createch2 New Member

    OS-X hat das Tool gleich mit eingebaut. Programme->Dienstprogramme->Netzwerk-Dienstprogramm
     
  17. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin,

    nein ein Subnetz hat nichts mit der Verkabelung zu tun sondern damit wie die IP-Adressen vergeben sind und die dazu gehörigen Subnetzmaske/Teilnetzmaske.

    Beispiel:

    Dein Rechner hat die IP-Adresse 192.168.0.1 bei der Subnetzmaske 255.255.255.0 und der Drucker die IP-Adresse 192.168.0.2 bei der Subnetmask 255.255.254.0.
    Dann müßten sich die beiden rein theoretisch finden von der IP-Adresse her aber praktisch schlägt es fehl wegen der unterschiedlichen Subnetmask.
    Dieses wird in großen Netzen mit entsprechenden Routern bewältigt das es trotzdem geht.
    Bei Dir zuhause aber nicht, daher muß das alles zusammen passen.
    IP-Adressen im letzten Segment unterschiedlich bei der selben Subnetmask.

    Für das klassische MacOS gibt es MacPing, das war auf diversen System CDs von Apple drauf.
    Unter OSX ist es im System eingebaut.
    Programme -> Dienstprogramme -> Terminal .
    Dort ping ip-adresse eingeben, bzw. wenn Du einen lokalen DNS Service(kann auch über eine hosts Datei geschehen) hast kannst Du auch den Namen benutzen.

    Joern
     

Diese Seite empfehlen