iPad Mini: Das Tablet für die Kitteltasche

Dieses Thema im Forum "iPhone & iPad" wurde erstellt von Wolfgang1956, 16. November 2012.

  1. Wolfgang1956

    Wolfgang1956 New Member

    Aber die Entwickler sollten auch bedenken, dass es sinnvoll ist, wenn Apple die "Produktivitäts-Apps" vor der Veröffentlichtung eingehend prüft. Nichts wäre kontraproduktiver, wenn die Datensicherheit und die Sicherheit der Nutzer leidet.
    Es mag sein, dass die Entwickler den Eindruck gewinnen, Apple habe taube Ohren. Da die Apps jedoch aus aller Welt eintreffen, hat Apple u.U. nicht sofort einen Mitarbeiter, der die Mails beantworten könnte. Neben den großen Weltsprachen Chinesisch, Englisch, Deutsch und der Latino-Komplex gibt es immer noch viel "Kleinkram". Da muß man auch als Entwickler mal Geduld haben. In Wartezimmern ist das eben üblich.
    Was nutzen veröffentlichte Geschäftsapps, wenn man die Geschäfte mangels Liquidität nicht tätigen kann, weil Hacker die Konten geleert haben. Ist das den Programmierern recht? Insbesondere, wenn es ggf. das eigene Konto ist?
     

Diese Seite empfehlen