iPad - was ist es, wem nützt es?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von vulkanos, 7. Februar 2010.

  1. vulkanos

    vulkanos New Member

    Nachdem die Informationen über dieses "magische und revolutionäre" Gerät vorliegen, fängt das Rätselraten an:

    - nur für Spiele und Internet geeignet? Warum dann diese seltsame iWorks-Variante?
    - ein Spielzeug, um Nutzer zunehmend ans Netz zu binden und immer länger auf die Berührbildschirmglasplatte starren zu lassen?
    - ein Gerät, um überall im Internet seine Spuren zu hinterlassen?
    - ein erweitertes Wohnzimmersofa-iPhone?
    - ein tastaturloser Schoßrechner (neudeutsch: Laptop) oder Ersatzcomputer?
    - trotz der ganzen Hysterie ein gigantischer Apple-Flop?

    Und. Was ist denn der Nutzen von diesem elektronischen Notizblock, zumal wichtige Anschlüsse fehlen?

    Meine Neugierde ist der Gleichgültigkeit gewichen. Danke.

    vulkanos
     
  2. maximilian

    maximilian Active Member

  3. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Also ich betrachte das Teil als deine Antwortmöglichkeit Nr. 4 "-ein erweitertes Wohnzimmersofa-iPhone" und finde es für seinen Einsatzzweck als durchaus geeignet und interessant. Oft würde ich gerne am Sofa noch ein wenig surfen, während meine bessere Hälfte daneben irgendwelche Sendungen ansieht. Das 15" Macbook ist aber ziemlich unhandlich und auch unbequem in der Handhabung, das iPhone für längeres Surfen viel zu klein. Ein Netbook in der Preisregion begeistert mich in Sachen Performance nicht sonderlich, ein Ultra-Portable-Notebook ist viel zu teuer und die Handhabung ist ebenfalls wieder ein dicker Minuspunkt.

    Für Leute, die auf ihrem Datenverarbeitungsgerät (sei es jetzt PC, Notebook, Mac(book), Netbook) wirklich hauptsächlich surfen, ein paar Emails lesen und dann noch ein wenig Textverarbeitung für private Zwecke betreiben, könnte das iPad schon ziemlich interessant sein.

    Für mich wird wohl der Preis das ausschlaggebende Element sein - viel mehr als 400€ will ich für so ein Spielzeug (was es für mich ja wäre) nicht ausgeben.
     
  4. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Das sehe ich auch so. Das Gerät wird sich mit Sicherheit nicht zuletzt über den Preis definieren. Wenn der Unterschied z. B. zu einem MacBook zu gering ist wird es ihm möglicherweise gehen wie dem MacBook Air, das auch keiner wirklich braucht.

    MACaerer
     
  5. Wh1tey

    Wh1tey New Member

    Wird auch interessant, wie das iPad im Vergleich zum Macbook Air gesehen wird. In gewisser Weise sind das ja zwei ähnlich ausgerichtete Produkte, das eine mit mehr Funktionen, das andere mit deutlich günstigerem Preis. Mal sehen, was den Leuten wichtiger sein wird - den ultra-portablen Charakter besitzen zumindest beide.
     

Diese Seite empfehlen