iPartition

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacBelwinds, 30. Juni 2004.

  1. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Die Suche hat nichts ergeben, daher die Frage, kennt jemand iPartition? Ist es die 30 EUR wert?
     
  2. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich vermute einmal, das es hier keinen gibt, der das Tool getestet hat.

    30 Euronen für die Katze im Sack, mit der Gefahr die Platte zu zersemmeln, auszugeben, geht kaum ein Abenteurer des MWF ein.
    So verrückt ist keiner.
     
  3. kawi

    kawi Revolution 666

    Tja, bei ner 7 Tages Demo oder so wär das ein versuch wert ... aber so - da geb ich grate recht
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Mir würden schon n-Versuche reichen, wenn man das Tool testen könnte.
    Praktisch wäre es.
    Und ich persönlich erwarte sowas default in 10.4
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    Dann bleiben noch weitere 149 Features zu vergeben
     
  6. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Da habt ihr Recht, und bei SuSE Linux ist so etwas ja schließlich auch bereits an Bord.

    Ich habe halt ärgerlicherweise vergessen, meinen G5 damals gleich zu partitionieren. Evtl. löse ich das Problem demnächst mit einer zweiten Platte.
     
  7. gratefulmac

    gratefulmac New Member

  8. kawi

    kawi Revolution 666

    schonmal jhemand die demo die es neuerdings gibt angetestet?
    taugt es was? hab die demo geladen, werde mich aber hüten sie an ner platte zu probieren die gerade wichtig in betrieb ist.
    Bekomme zum Wochenende ne neue und werde dann mal gucken was die demo version hergibt.

    Hat sonst schon jemand erfahrungen damit?
     
  9. cpp

    cpp programmierKnecht

    Was willst Du denn da testen? Man kann die Änderungen ja nicht durchführen. Du musst im Übrigen auch von einer Festplatte/CD starten, die Du nicht gerade änderst, sonst geht es sowieso nicht.
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    natürlich hab ich vor eine Platte zu ändern von der ich NICHT gestartet habe. Ist mir schon klar das es von der aktiven schlecht geht.

    Aber soll die erste anmerkung heißen das man mit der Demo version nicht wirklich probieren kann ob das programm auch funktioniert? ähem ... welchen Sinn macht dann diese Demo? zum angucken ei es aussieht hätten auch screenshots gereicht.

    Von einer demo erwarte ich das ich mindestens 1-5 versuche lang ausprobieren kann wie ein programm funktioniert und was es für ergebnisse liefert.
    genau das wollte ich testen - also das wozu Demoversionen üblicherweise gedacht sind.

    meine Fresse, da haben die schonmal ne Demo version und dann kann man immer noch nicht damit das testen was man eigentlich benötigt. Klasse.
     
  11. cpp

    cpp programmierKnecht

    <natürlich hab ich vor eine Platte zu ändern von der ich NICHT gestartet habe. Ist mir schon klar das es von der aktiven schlecht geht.>

    So klar ist das nicht. Man muss also nicht nur die Daten vorher sichern, sondern braucht auch noch ein lauffähiges Zweitsystem. Es wäre also schon toll, wenn man seine Änderungen machen kann, danach neu gebootet wird und anschließend alles abgearbeitet wird, wie bai PartitionMagic eben.
     
  12. kawi

    kawi Revolution 666

    Doch, so klar ist das , zumindest in meinem Fall, denn weiter oben bei meiner Farge nach der Demo hab ich geschrieben:
    ...werde mich aber hüten sie an ner platte zu probieren die gerade wichtig in betrieb ist.
    Bekomme zum Wochenende ne neue und werde dann mal gucken was die demo version hergibt.


    allerdings ist die wichtigste Frage nur am rande beantwortet wurden:
    Die Demo Version ist also NICHT in der Lage einen tatsächlichen Partitionierungsvorgang zu starten?

    Damit hätte sich die ganze Frage bereits erledigt und ob ich nun vorher daten sicher, oder eine "nicht start hd" benutze ist dabei sowas von sekundär ... wenn die demo version das nicht herghibt muss ich mir auch keine Gedanken um das handling machen... nicht wenn es mir nur darum geht die demo version mal anzutesten.

    Da hätten sie es auch bei den screenshots belassen können. ne demo die die Fähigkeiten des programms nicht demonstriert ist nichts wert.
     
  13. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Üben wir uns in Geduld und erwarten 10.4.
    Vieleicht wird diese Funktion des "Imnachhineinpartitionierens" dann in diskutil drin sein oder gar mit ner GUI im Ordner "Dienstprogramme" liegen.

    -
    Jedenfalls gebe ich kein Geld aus für ein App, welches niemand jeh in voller Funktion gesehen und erlebt hat.
     
  14. cpp

    cpp programmierKnecht

    Das wäre doch mal was für die kommende Macwelt Ausgabe, so ein kleiner Vergleichstest VolumeWorks vs. iPartition.:klimper:
     
  15. kawi

    kawi Revolution 666

    schonmal jhemand die demo die es neuerdings gibt angetestet?
    taugt es was? hab die demo geladen, werde mich aber hüten sie an ner platte zu probieren die gerade wichtig in betrieb ist.
    Bekomme zum Wochenende ne neue und werde dann mal gucken was die demo version hergibt.

    Hat sonst schon jemand erfahrungen damit?
     
  16. cpp

    cpp programmierKnecht

    Was willst Du denn da testen? Man kann die Änderungen ja nicht durchführen. Du musst im Übrigen auch von einer Festplatte/CD starten, die Du nicht gerade änderst, sonst geht es sowieso nicht.
     
  17. kawi

    kawi Revolution 666

    natürlich hab ich vor eine Platte zu ändern von der ich NICHT gestartet habe. Ist mir schon klar das es von der aktiven schlecht geht.

    Aber soll die erste anmerkung heißen das man mit der Demo version nicht wirklich probieren kann ob das programm auch funktioniert? ähem ... welchen Sinn macht dann diese Demo? zum angucken ei es aussieht hätten auch screenshots gereicht.

    Von einer demo erwarte ich das ich mindestens 1-5 versuche lang ausprobieren kann wie ein programm funktioniert und was es für ergebnisse liefert.
    genau das wollte ich testen - also das wozu Demoversionen üblicherweise gedacht sind.

    meine Fresse, da haben die schonmal ne Demo version und dann kann man immer noch nicht damit das testen was man eigentlich benötigt. Klasse.
     
  18. cpp

    cpp programmierKnecht

    <natürlich hab ich vor eine Platte zu ändern von der ich NICHT gestartet habe. Ist mir schon klar das es von der aktiven schlecht geht.>

    So klar ist das nicht. Man muss also nicht nur die Daten vorher sichern, sondern braucht auch noch ein lauffähiges Zweitsystem. Es wäre also schon toll, wenn man seine Änderungen machen kann, danach neu gebootet wird und anschließend alles abgearbeitet wird, wie bai PartitionMagic eben.
     
  19. kawi

    kawi Revolution 666

    Doch, so klar ist das , zumindest in meinem Fall, denn weiter oben bei meiner Farge nach der Demo hab ich geschrieben:
    ...werde mich aber hüten sie an ner platte zu probieren die gerade wichtig in betrieb ist.
    Bekomme zum Wochenende ne neue und werde dann mal gucken was die demo version hergibt.


    allerdings ist die wichtigste Frage nur am rande beantwortet wurden:
    Die Demo Version ist also NICHT in der Lage einen tatsächlichen Partitionierungsvorgang zu starten?

    Damit hätte sich die ganze Frage bereits erledigt und ob ich nun vorher daten sicher, oder eine "nicht start hd" benutze ist dabei sowas von sekundär ... wenn die demo version das nicht herghibt muss ich mir auch keine Gedanken um das handling machen... nicht wenn es mir nur darum geht die demo version mal anzutesten.

    Da hätten sie es auch bei den screenshots belassen können. ne demo die die Fähigkeiten des programms nicht demonstriert ist nichts wert.
     
  20. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Üben wir uns in Geduld und erwarten 10.4.
    Vieleicht wird diese Funktion des "Imnachhineinpartitionierens" dann in diskutil drin sein oder gar mit ner GUI im Ordner "Dienstprogramme" liegen.

    -
    Jedenfalls gebe ich kein Geld aus für ein App, welches niemand jeh in voller Funktion gesehen und erlebt hat.
     

Diese Seite empfehlen