iPhone und EMail - POP oder IMAP, was ist besser?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von maccelerator, 29. November 2007.

  1. maccelerator

    maccelerator Member

    Wenn ich EMail auf dem Mac-Rechner und auf dem iPhone gleichermassen haben will, also lückenlos (d.h. wenn ich was lösche soll es beim anderen nicht mehr auftauchen) - muss ich dann auf beiden Geräten IMAP wählen? Oder geht dies auch mit POP?

    Kann ich mich dabei auf die Inbiox beschränken (bzw. evtl. tutu dies das iPhone eh schon??) oder muss ich in IMAP manuell meine hunderte Ordner auf dem Server einrichten odr lässt sich das vermeiden.

    Danke für n kurzen Tipp zum besten Zusammenspiel für EMail Mac-iPhone.
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ganz klar IMAP. Mails und Ordner bleiben auf dem Server, die Clients laden nur zum Lesen die Mails. Mails werden direkt auf dem Server gelöscht oder bearbeitet. So kannst du auch Entwürfe von allen Clients von überall auf der Welt bearbeiten und verschicken.

    Bei POP3 werden die Mails auf den Rechner geladen und i.d.R. vom Server gelöscht. Man kann das löchen verhindern, aber du hast nie den aktuell Stand
     

Diese Seite empfehlen