iPhoto 11 Verschlimmbesserung

Dieses Thema im Forum "Mac-OS X 10.6 Snow Leopard" wurde erstellt von fotoEmozioni, 21. Dezember 2010.

  1. fotoEmozioni

    fotoEmozioni New Member

    Hallo Leute,
    die Konvertierung des iPhoto Archivs hat bei mir geklappt. Aber leider hat sich die Benutzerfreundlichkeit in folgenden Punkten deutlich verschlechtert:

    • Obwohl ich Titel, Wertungen und Schlagwörter angehakt habe, werden die Schlagwörter in der Übersicht nicht angezeigt, sondern nur in der Info.
    • Die Zoomfunktion ist nur im Bearbeitungsmodus aktiv, nicht aber im Ansichtsmodus.
    • Wenn ich innerhalb einer Diashow auf Vollbild ein klicke, wechselt iPhoto zur Gesamtübersicht. Bei Vollbild aus wechselt iPhoto zu den Ereignissen.
    • Wenn ich einem Bild einen Titel vergebe, ist der ursprüngliche Dateiname nicht mehr ersichtlich!

    Weiß jemand Abhilfe beim dem einen oder anderen Problem? Oder muss man damit leben?

    Viele Grüße
    fotoEmozioni
     
  2. Johannes2

    Johannes2 New Member

    Liebe fotoemozioni
    tatsächlich eine Verschlimmbesserung. Ich weiss Dir keinen Rat!
    Noch schlimmer geht es aber einem Besitzer von Photoshop:
    - Bei i-Photo 9 konnte man mit einem Doppelklick die Bearbeitung in Photoshop aktivieren.
    Geht nicht mehr!
    - Nachdem ein Bild mit Photoshop korrigiert wird, wird ein zweites Bild mit dem gleichen Dateinamen
    gezeigt. Dieses lässt sich später aber nicht mehr öffnen!!! Das heisst, dass man die in Photoshop
    gesichterte Datei tief unten im System zurückholen muss. Sie wird automatisch mit dem Zusatz -2
    unter Masters abgelegt.
    Wahrscheinlich will Apple der Firma Adobe eines auswischen mit dieser Aenderung. Für Photoshop-Anwender ist i-Photo 11 nicht brauchbar.
    Gruss
    johannes2
     

Diese Seite empfehlen