iphoto: alles weg und läuft nicht

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von D.McFly, 7. Januar 2005.

  1. D.McFly

    D.McFly New Member

    Hallo,
    wenn ich mein iphoto öffnen will, erscheint photos laden (hört gar nicht mehr auf) und die ordner sind nicht mehr. wie kann ich das problem beheben?
     
  2. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Rechte reparieren? Liegen (oder lagen) die Fotos auf einer anderen Platte, als die Systemplatte?
     
  3. D.McFly

    D.McFly New Member

    Habe die Rechte schon repariert, nix! Die Bilder liegen auch nicht auf einer anderen Platte, habe jedoch 5 oder 6 Bildern im Finder namentlich verändert (mac help sagt: manipuliert). also nun weiss ich, dass ich das nicht hätte tun dürfen, totzdem wüßte ich gerne wie ich das ganze wieder in iphoto hinein bekomme.
     
  4. Muriel

    Muriel New Member

    wie ist es, wenn du einen kompletten iphoto ordner unter bilder verschiebst/ umbenennst? so könnte iphoto leer starten und du fügst die bilder manuell wieder hinein? keine ahnung ob das funktioniert, war nur so eine idee
     
  5. soma

    soma Member

    Also bei mir funktioniert das Einfügen von Bildern, die nicht selber von iPhoto von der Kamera importiert wurden ganz einfach. Ich öffne iPhoto, wähle oben im Menü "Importieren" an und kann dann auf dem üblichen Navigationsfenster zu der Stelle gehen, woher ich die jpgs holen will. Doppelklick drauf und drin sind die Bilder.

    Wenn also iPhoto den Weg zu den Bildern verloren hat, sollte man sie so zurückholen können, wenn sie noch da sind. Kann man ja mal mit einem Bild versuchen.

    soma
     

Diese Seite empfehlen