iPhoto Diät oder wie heisst das?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Macmix, 4. Oktober 2005.

  1. Macmix

    Macmix New Member

    Hallo

    ich habe mir nun iLife 05 gekauft und will jetzt vielleicht wieder iPhoto nutzen. Bisher war es mir zu lahm und mich hat gestört, dass es zig MB verbratet. Nun habe ich mal gelesen, dass es eine Software iPhoto „Diät” oder so ähnlich gibt, die dieses Problem lindert.
    Gibt es das und wenn ja, ist es zu empfehlen oder eher nicht?

    Gruss
     
  2. AndreasG

    AndreasG Active Member

    iPhoto Diet heisst das Ding und ist durchaus empfehlenswert. Arbeitet mit iPhoto5 allerdings sehr langsam, das soll laut Autor dieser Software aber nicht an iPhoto Diet liegen sondern daran, dass iPhoto sehr langsam auf AppleScript-Befehle reagiert.

    Das schöne jedenfalls daran: Die iPhoto Library wird nicht extern durch iPhoto Diet verändert sondern das tut iPhoto selber. iPhoto Diet erzeugt nur die dazu notwendigen Befehle. Dadurch ist iPhoto Diet sehr sicher.

    Trotzdem erstelle ich vor dem Start von iPhoto Diet jeweils ein Backup der iPhoto Library. Man weiss ja nie, ob nicht iPhoto selber irgendwas vermurksen könnte. Sicher ist sicher...

    Gruss
    Andreas
     
  3. BorDeauX

    BorDeauX Member

    Ich nutze es schon seit geraumer Zeit. Funktioniert super, man muss halt in Kauf nehmen, dass man die Bilder nicht wieder in den Original-Zustand zurücksetzen kann.

    Es gibt aber auch Kritiker dieses Programmes, die zum Teil der Meinung sind, dass iPhoto Diet dafür sorgt, dass iPhoto Macken bekommt. Ich kann das nicht bestätigen.

    Hier der Download-Link.
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Dass iPhoto Diet gar die Library zerstören soll, davon habe ich auch schon gelesen. Sollte das tatsächlich der Fall sein - was ich selber bezweifle - wäre iPhoto selber dafür verantwortlich und nicht iPhoto Diet.

    Denn wie gesagt: iPhoto Diet tastet keine einzige Datei in der iPhoto Library an. Es setzt nur AppleScript-Befehle an iPhoto ab. Ok, vielleicht sind das Befehle, die nicht oder nicht richtig funktionieren und Apple korrigiert das nicht, weil sie sonst nicht gebraucht werden, wer weiss.

    Aber wenn man ein Backup der iPhoto Library hat, ist man in jedem Fall fein raus. Und ein Backup sollte man immer machen, denn auch das Laden neuer Photos kann iPhoto zum Absturz bringen und die Library unbrauchbar machen. Ist schliesslich auch nur Software.

    Ich selber verwende iPhoto Diet schon seit es dieses Helferlein gibt und hatte bisher noch nicht das geringste Problem damit.

    Gruss
    Andreas
     

Diese Seite empfehlen