iPhoto – fotos gelöscht...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von alioeolio, 17. Februar 2004.

  1. alioeolio

    alioeolio New Member

    ich depp hab in iphoto bilder in einen ordner verschoben/kopiert und dann ebendiese bilder in der bibliothek gelöscht. sind ja schließlich eh schon genug fotos drin in der bibliothek.

    nur: nach dem leeren des papierkorbs waren's weder im ordner noch in der bibliothek!

    hiiiilllfe, wie krieg ich meine fotos wieder?

    lg
    carsten
     
  2. jensf

    jensf New Member

    was heisst Papierkorb geleert?
    gelöscht oder wiederhergestellt?

    so viel ich weiss, löscht iPhoto die Bilder nicht wirklich, sondern nur das Inhaltsverzeichnis.
    schau mal mit dem Finder in deinem Bilderordner unter dem entspr. Verzeichnis
     
  3. wom

    wom New Member

    Papierkorb in iPhoto und
    Papierkorb auf dem Desktop sind 2 Sachen.
    Nachschauen.

    Existenzielle Fotos:
    Tool holen und auf Festplatte die Reste suchen.....

    Nicht so existenzielle Fotos: nochmal machen
     
  4. alioeolio

    alioeolio New Member

    thx erstmals für die antworten.

    ich meine den papierkorb im iphoto. der ist ratzfatz leer. und im finder-papierkorb sind's nicht.

    lg
     
  5. ThomasR.

    ThomasR. New Member

    Dann sind sie weg !!!!
    Wurde nicht gefragt ob man das wirklich will ?
    Das erinnert mich daran mal wieder ein Backup meiner iPhoto Libraries zu machen !!!
    Ist ja gerade bei iPhoto leicht zu machen. Die Library auf CD oder DVD kopieren und fertig.
    Da Dir das nun wirklich nicht weiterhilft (Tschuldigung), zur Sicherheit !? mal alle Ordner durchwühlen. Vielleicht sind die Fotos ja doch noch irgendwo. ( was ich nicht glaube)
    Sonst gucke mal bei Versiontracker nach iPhoto Extractor, der zieht Dir alle Fotos aus den Ordnern.
    Habe ich selber nicht ausprobiert und weiss auch nicht ob es für das "neue" iPhoto geeignet ist.

    Thomas
     
  6. Zerwi

    Zerwi Wiederhergestellt

    Ist klar und logisch! Wenn Du Bilder in Ordner einsortierst, dann sind das nie Duplikate, sondern nur Verweise auf die Originaldatei. Wenn Du aber nun die Bilder in der Gesamt-Bibliothek löschst, ist logischerweise die Originaldatei weg und damit auch die Verweise in den Ordnern. Und das ist nun bei die geschehen.

    Das ist im Prinzip nichts anderes als in iTunes.

    ALSO: Nie Bilder, die Du noch brauchst, aus der Gesamt-Bibliothek löschen, sonst sind sie weg.

    Hast Du den Papierkorb in iPhoto bereits gelöscht? Wenn nein, dann kannst Du die Bilder da wieder herholen.
     
  7. morty

    morty New Member

    mhhh
    wenn ich mich da recht entsinne, dann ist es zumindest bei bearbeiteten fotos so, das diese noch einmal in einem ordner abgelegt werden, und wenn man dann aus den bibliothek dann das bearbeitete original löscht, denn das wirkliche original ist ja irgendwo entschwunden, aber noch nicht gelöscht, dann kann man selber etwas auf die suche gehen nach dem wirklichen original

    sind denn wirklich alle bilder auf der FP gelöscht, wenn man sie aus der bibliothek löscht oder sind sie nur aus selbiger heraus aber auf rechner noch vorhanden ?

    ich meine letzteres ist der fall, denn als ich mal iPhoto alles weg haben wollte, waren noch reichlich bilder auf der FP vorhanden

    sinnvoll ist es auch, die bilder vor dem importieren in iPhoto zu benennen, sinnvoll zu benennen, sonst findet man die dinger auch nie auf der FP wieder, weil nach nummern suchen ist etwas blöde

    ciao, morty
     

Diese Seite empfehlen