iPhoto geht ganz schön verschwenderisch...

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von schnabbel, 13. Oktober 2005.

  1. schnabbel

    schnabbel New Member

    ...mit meinem Speicherplatz der Festplatte um. Hab grad festgestellt, dass iPhoto von einem importierten Bild immer die Orginaldatei behält wenn man was damit macht. Zum Beispiel ein einfaches drehen des Fotos bewegt iPhoto dazu das Bild zu duplizieren und dann erst zu drehen. Das importierte Bild legt iPhoto dann in ein Verzeichnis "originals".

    Das find ich blöd. Kann man das irgendwo abstellen? Oder gehen in einem Foto durch das drehen Informationen bzw. Qualität verloren und man sollte die Originaldatei vielleicht doch behalten?

    Gruß
    Patrick
     
  2. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    soweit ich weiß, kann man das einstellen. Aber vorsicht, ich brauchte schon öfter die Funktion "zurück zum Original". Es sei denn, du hast die Originale irgendwo gesichert (DVD, CD, HD).
     
  3. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Im Ernst: Wenn du das blöd findest, dann brauchst du ein anderes Programm.
    Und wenn du vermeiden willst, dass iPhoto auch beim Drehen ein Backup anlegt, dann lade deine Bilder mit "Digitale Bilder", drehe sie dort und importiere sie erst dann in iPhoto.
     
  4. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    nun, das würde ich nicht unbedingt sagen. Ich habe auch nicht schlecht geguckt, als ich feststellte, dass meine iPhoto Lib. ca. 35 GB groß geworden ist...

    Aber, wie ich schon eben sagte, schnell ist mal was am Bild verändert und klickt weiter, ist es auch schon geschehen. Und dann kein Original zu haben ist echt kacke...
     
  5. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Wie meinst du das, robdus?
    Entweder man nutzt iPhoto samt seiner eingebauten Backup-Funktion oder halt nicht. Dann brauchst man ein anderes Programm.
    Alternativ ist mit etwas Überlegung so manches möglich. Siehe als ein Beispiel Bildimport mit "Digitale Bilder" – s.o.. Dann hat man beim simplen Drehen keine Dubletten.
    Vielleicht könnte man sich auch das Progrämmchen "iPhoto diet" mal näher anschauen. Ich selbst bin zwar ganz und gar kein Freund von solchen "Helferlein", aber wenns denn sein soll …
     
  6. lord_jojo

    lord_jojo New Member

    Schau mal nach iPhoto Diet.
    Müsste eigentlich das sein, wonach Du suchst, oder?
     
  7. schnabbel

    schnabbel New Member

    Das werd ich mal testen.

    Nun, das möcht ich eigentlich vermeiden. Eigentlich nutze ich iPhoto nur um die Fotos von der Digitalkamera zu archivieren. Und für diesen Zweck finde ich iPhoto völlig ok - hab mich an die Vorgehensweise auch schon gewöhnt.

    Bearbeit wird bei mir nur mit Photoshop und bearbeitete Fotos werden dann im entsprechenden Auftragsordner gespeichert.

    Danke & Gruß
    Patrick
     
  8. Macci

    Macci ausgewandert.

  9. schnabbel

    schnabbel New Member

    Jau, das wird meine nächste Anschaffung. Ich hab mich nur grad, was Software angeht, ein wenig weit aus dem Fenster gelehnt. Jetzt muss ich erstmal wieder sparen. Und jedes weitere Programm entfernt mich weiter von meinem zukünftigen iBook...
     
  10. Macci

    Macci ausgewandert.


    Wieso? Die Fotos kommen in den gewünschten Ordner und werden über iView verwaltet. Da kann man nix falsch machen.
     
  11. switcher01.03

    switcher01.03 New Member

    Also, wenn man die Limitierungen (Bearbeitung) und Stärken (Diashow, Systemeinbindung) von iPhoto akzeptiert, ist es klasse. Man kann in den Voreinstellungen angeben, per Doppelklick solle sich z.B. ein Bild in Photoshop öffnen, dann wird das entsprechende Bild auch nicht im Original in iPhoto nochmals gespeichert.
    Andererseits gibt es ja auch Bilder, bei denen man sich gerade diese Option offen halten will! Dann ist es wieder ideal, vorweg eine kleine Veränderung in iPhoto vorzunehmen, um das Original im Hintergrund zu behalten...
     
  12. Vidyutonnati

    Vidyutonnati New Member

    Also ich bearbeite eigentlich auch die meisten Photos, meist in Photoschop, manchmal in iPhoto. Dann mach ich mir auf meiner externen Harddisc eine Kopie der Ordner im iPhoto (also der bearbeiteten + originalen) und danach schmeiss ich die Originalordner auf der internen Platte einfach alle raus. Hatte noch nie ein Problem damit und spar mir den Platz den die Originalordner brauchen.
    Grüsse, V. ;)
     
  13. Phil

    Phil New Member

    was mich an iPhoto am meisten stört, ist dass es ein LCD-Farbprofil verwendet. sonst ein schönes Programm, aber die Bilder sehen immer ein bischen blasser aus als im sRGB Standard. In PS geöffnet oder ausgedruckt sind die Farben dann immer übersättigt....

    Das ist meiner Meinung nach der größte Nachteil dieses Programms, nur irgendwie erwähnt das kaum jemand, hat mich lange gekostet herauszufinden.

    Gruß, Phil
     

Diese Seite empfehlen