IPhoto Library im Papierkorb

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von InRuHe, 6. Oktober 2011.

  1. InRuHe

    InRuHe New Member

    Warum und wie das passiert ist, weiß Gott allein.

    Liebe Macweltler,
    jetzt habe ich mal wieder meinen Papierkorb entleeren wollen, in den nie etwas kommt, was nicht endgültig weg kann, deshalb habe ich auch garnicht reingeschaut vorher.
    Das Löschen ging so langsam, daß ich unterbrochen habe und nachgeguckt – und siehe da?! Was für ein Osterei!
    Die Library ist natürlich defekt, der Ordner da aber nicht komplett. IPhoto nimmt ihn auch nicht mehr an, die großen Bilder sind weg. 5 Jahre meines Lebens!
    Kann mir jemand einen Rat geben, was ich jetzt noch tun kann?
    Ich wäre doch recht froh, wenn ich einen Teil retten könnte ...

    Supersache.

    MacOS 10.4.11
     
  2. maclin

    maclin New Member

    Backup nutzen.

    Eventuell nutzen Recovery Tools noch. Aber wahrscheinlich sind durch weiteres Nutzen des Macs schon Teile der Daten überschrieben worden.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    Backup, Backup, Backup... Da kann man sich nur wiederholen! :nicken::nicken::nicken:
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Genau, das System lagert ständig Swap-Dateien aus und legt die auf frei Blöcke der Platte. Frei heist nicht leer, sondern ungenutzt! Und löschen heisst, dass bislang genutzte Blöcke wieder als frei gekennzeichnet werden. Wird nur einer der Blöcke, die zuvor von der iPhoto-Bibliothek eingenommen wurden, überschrieben, ist alles zu spät. Und je öfter man den Rechner startet und nutzt, desto höher die Wahrscheinlichkeit, dass Blöcke überschrieben werden. Erst recht dann, wenn man Dokumente speichert... Ich würde mir da keine großen Hoffnungen machen!
     
  5. InRuHe

    InRuHe New Member

    Danke euch erstmal vielmals.
    Welches Recovery-Tool wäre denn empfehlenswert? Ich bin da sowas von hinterm Mond...
    (OS 10.4.11)
     
  6. maclin

    maclin New Member

  7. maclin

    maclin New Member

    Ich sehe gerade, dass das Tool für ab 10.5 gedacht ist. Ob es auf 10.4 noch läuft...

    Du kennst jemanden mit einem Mac und 10.5 oder neuer?
    Firewirekabel existiert auch noch?
    Dann könnte der betroffene Rechner mit 10.4 im Targetmode an dem Rechner mit 10.5 angeschlossen werden. Als externe Festplatte.
     
  8. maclin

    maclin New Member

    Ein anderes Tool kostet Geld. Ob sich das noch lohnt? Siehe Posts von MacS
    Kann aber ab 10.4 genutzt werden. Date-Rescue
     
  9. MACaerer

    MACaerer Active Member

    Soweit ich weiß ist Data Rescue mitnichten kostenlos. Man kann zwar eine kostenlose try-Version laden, mit der lässt sich die Platte allerdings nur scannen um zu schauen, ob sich die Anschaffung überhaupt lohnt. Aber zum Wiederherstellen muss man die kostenpflichtige Vollversion kaufen.
    btw.
    Wenn du sicher gehen willst, dass deine Daten auf der HD nicht überschrieben werden und sich damit nicht mehr herstellen lassen, mache doch zu allererst einen Klon des Platten-Inhalts auf eine externe HD.

    MACaerer
     

Diese Seite empfehlen