iPhoto mach mich verrückt!Hilfeeee!

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Aynur.B, 4. Oktober 2004.

  1. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hallo

    ich habe grad ein Problem mit iPhoto, das mich verzweifeln lässt. Ich hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann.

    Also ich habe eine externe Platte, auf der meine ganzen Bilder und Musik gespeichert sind.
    In meinem System auf meinem iBook habe ich in meinem "Pictures-Ordner" eíne Aliase mit dem Verweis auf die externe Platte.

    Bisher hat es auch wunderbar geklappt. Habe mein iPhoto (Programm ist auf meinem iBook) gestartet und dann wurden mir auch schon die Bilder von der externen Platte angezeigt.

    Aber seit heute ist es so, dass iPhoto zwar startet, aber ich keine Fotos gezeigt bekomme.

    Kann mir vielleicht jemand von euch verraten, warum das plötzlich so ist und was ich dagegen tun kann???

    Freue mich über jeden Rat!!!

    Lieber Gruss

    Aynur
     
  2. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hat denn keiner einen Tipp???
     
  3. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    also ich habe auch schon versucht die einzelnen Alben von der externen Platte in iPhoto zu importieren. Aber leider klappt das auch nicht. Jedesmal kommt dann die Fehlermeldung: "Die folgenden Dateien konnten nicht importiert werden (der Dateityp wurde nicht erkannt oder die Dateien enthalten ungültige Daten)"

    Dann werden darunter die Namen der einzelnen Bilder aufgelistet, die ich versucht habe zu iportieren.

    Menno, wieso funzt es denn jetzt auf einmal nicht mehr???;( ;( ;(

    :confused:
     
  4. mikezeff

    mikezeff New Member

    Also warum das bei dir nicht klappt, weiß ich auch nicht. Aber versuche mal folgendes:
    Beende iPhoto und verschiebe den iPhoto Library Ordner auf deinem iBook (der enthält ja nicht die Originalfotos, die sind ja auf deiner externen Festplatte, oder?) z.B. auf den Schreibtisch. Dann starte iPhoto. Jetzt muss eine Fehlermeldung: "Ihr Fotoarchiv wurde nicht gefunden..." kommen. Dort hast Du die Option "Archiv suchen...". Wenn Du die anklickst kannst Du den Pfad zu dem iPhoto Library Ordner auf deiner externen Festplatte angeben.
    Wenn alles funzt, kannst du den Ordner auf dem Schreibtisch löschen.

    Ich drücke die Daumen, dass es so klappt.

    Grüße, Michi
     
  5. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Hi Michi,

    danke für deinen Tipp!!!
    Aber habe es endlich hinbekommen.

    Und zwar habe ich erst die Prefs gelöscht und danach noch die Rechte repariert. Danach habe ich meinen Rechner neu gestartet und die Alias-Datei noch einmal neu zugewiesen und dann iPhoto gestartet und siehe da, es hat die Fotos wieder angezeigt. Ich war heilfroh!!!

    Aber welcher Schritt jetzt wirklich was gebracht hat, kann ich nicht sagen. Aber ich bin sooooooooooooo froh:D :D :D

    Trotzdem danke für deinen Tipp!!!

    Lieber Gruss

    Aynur
     
  6. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Hallo Aynur,

    das gleiche hatte ich auch. Mit meiner externen Platte habe ich das Problem, dass hin und wieder ein neuer sogenannter "Mount-Point" unter /Volumes erzeugt wird.

    Ich habe z. B. eine externe Platte "Musik". Wird diese angeschaltet, so mountet Mac OS X diese standardmässig unter /Volumes/Musik. Hin und wieder kommt es vor, dass (aus welchen Gründen auch immer) /Volumes/Musik bereits existiert. OS X mountet jetzt die externe Platte einfach unter /Volumes/Musik1. Somit läuft ein Alias, der auf /Volumes/Musik zeigt ins Leere.

    Wie diesen Fehler beheben? Terminal, leider! So gehe ich vor:
    1. WICHTIG: Alle Externe Platten auswerfen, sonst droht Datenverlust
    2. Terminal starten
    3. cd /Volumes eingeben
    4. ls -l eingeben
    5. Falls in der Liste der Name der externen Platte mit oder ohne Ziffer auftaucht, so ist dieses Verzeichnis zu löschen mit:
    6. sudo rm -rf <Name> (<Name> durch den unter 4. und 5. ermittelten Verzeichnisnamen ersetzen)
    7. Admin-Kennwort eingeben
    8. Platte einschalten
    9. Evtl. Aliase neu verlinken
      [/list=1]
      VORSICHT: Punkt 5 kann getrost ausgeführt werden für Verzeichnisse, deren Namen eindeutig auf eine externe Platte hinweist. Andere Verzeichnisse dürfen keinesfalls gelöscht werden!!!

      Ciao
      Napfekarl
     
  7. Aynur.B

    Aynur.B New Member



    1. Hallo Napfekarl,

      danke für deinen Tipp!!!
      Jetzt funktioniert es ja glücklicherweise. Ich muss sagen, ich bin heilfoh. Hat mir doch schon einen großen Schrecken eingejagt, weil ich dachte, dass alle meine Daten futsch sind. Aber zum Glück war es dann doch net so.

      Aber wenn es noch einmal vorkommen sollte, werde ich deinen Tipp beherzigen und es mal probieren!

      Dankeschön

      Lieber Gruss
      Aynur
     
  8. akiem

    akiem New Member

    warum liest man immer solche horrormeldungen über iphoto?
    über iview media pro aber nie?

    das programm iphoto taugt einfach nichts. na ja um ein paar fotos von oma, opa und dem hund zu verwalten schon.
     
  9. Aynur.B

    Aynur.B New Member

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich bisher eigentlich recht zufrieden war. Aber wer weiß...vielleicht schau ich mir iview auch mal an...
     
  10. Tambo

    Tambo New Member

    iphoto übernimmt mit nem unfriendly takeover die ganze Rechte Deiner Bilder, iVMP legt nur nen Katalog davon an, that's it
     
  11. Napfekarl

    Napfekarl Napfkuchen-Erfinder

    Würde aber der Fall wie von mir oben beschrieben eintreten, findet auch iView Media die Bilder nicht mehr...
     
  12. krahni

    krahni New Member

    iview media pro ist genauso wenn nicht noch "buggier" ...

    ... versuche mal ein bisschen dateien in ordnern herumzukopieren, das fuehrte bei mir rekonstruierbar zu katastrophalen errors!

    fehlende dateien trotz auflistung im katalog, doppelte katalogeintraege, voellig undurchsichtige logik beim kopieren/verschieben und mitnahme der historie usw.

    der letzte belichtungsauftrag mit von iview optimierten bildern zeigte 3xgroessere dateien wie von der kamera (erklaerbar ...) und viel zu dunkle resultate. meine mit photoshop bearbeiteten referenzfotos, die bei ich jedem auftrag mitschicke, waren o.k.

    das programm ist sein geld nicht wert!
    was nicht heissen soll, dass ich iphoto gut finde. look and feel irgendwie gut - aber ich weiss doch gerne wo meine dateien sind ... (bei itunes geht's doch auch)

    ich warte mal auf photoshop elements 3.0 und helfe bei photoline als beta-tester mit, vielleicht gibt's ja mal ein vernuenftiges programm zum verwalten/handlen von digifotos, auch wenn's 10000e sind ...
     
  13. Tambo

    Tambo New Member

    napfekarl, mit iVMP muss ich jedoch keine Terminalfrickeleiein und vorhergehendem > Alle Externe Platten auswerfen, sonst droht Datenverlust< durchgeben, denn es übernimmt eben nicht die Herrschaft über die Originaldateien, sondern erstellt einfach nen Katalog.

    Der einfache Befehl >Suchen/ Pfade zurücksetzen < genügt. So kann ich identische Bilder (zb. als backup) auch auf einer CD, einer internen HD, externen HD, etc parallel haben, friedlich tummeln sich die Bilder nebeneinander in verschiedenen Katalogsets d.h. im gleichen Katalog..
     
  14. Macci

    Macci ausgewandert.

    @krahni: du "optimierst" Fotos in iView, obwohl du Photoshop hast???
    Nunja...ich habe den Eindruck, du solltest mal das Handbuch zurate ziehen und das Programm dafür einsetzen, wofür es gemacht wurde. Und wenn du Dateien in den Ordnern hin und herkopierst, wirst du nie ein Programm finden, dass dir folgen kann - woher soll es das auch können.
    Die Fotos bleiben, wo sie einmal abgelegt sind, mit den Katalogen wird gearbeitet...;)
     
  15. Tambo

    Tambo New Member

    krahni

    iVMP ist kein Bildeditor, sondern ein Katalogisierungstool, mit dem sich - ein bisschen Einarbeitungszeit vorausgesetzt - sehr effizient Bilder verwalten, ordnen, austauschen, etc lassen.

    Nutze es zur Verwaltung von ca 200 GB an Bildern, d.h. also täglich. z.b: gestern 18'00 ; mail kommt rein, könnten wir das beiligende jpg nicht schnell als tiff haben? Vor 2 Jahren mal aufgenommen... kein problem, iVMP gestartet, die entsprechenden Suchbegriffe eingegeben, iVMP kann ja auch nen neuen katalog erstellen - aus den Suchbegriffen raus - eine Minute später lief der upload, obwohl das jpg nen anderen Namen hatte als das original-tiff. Mir ist das definitiv die Kohle wert...


    die von Dir bemerkten bugs konnte ich nicht feststellen. Die ersten Vers 2.x hatten einige bugs in der Darstellung von 16bit-layerdateien, sowie im importieren von alten ( Vers. 1.5.6) Katalogen . Vers 2.6 hat jedoch damit aufgerämt.
     
  16. krahni

    krahni New Member

    ich habe die dateien mit den iview eigenen funktionen kopiert ...
    ... das sollte dann auch funktionieren.

    war halt ein versuch mal ein programm zu finden, dass alles kann, ich hasse es wenn man eine eigentlich einfache aufgabe immer mit mehreren programmen erledigen muss. iview ist eben nix fuer mich, bei anderen mag das seinen einsatzzweck gefunden haben ...
     
  17. Tambo

    Tambo New Member

    die eierlegende Wollmilchsau gibbet halt ned; ein proggy, das alles kann, kann nix recht :klimper:
     

Diese Seite empfehlen