iPhoto: Probleme mit Phantom-Library

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von lilypold, 22. Januar 2005.

  1. lilypold

    lilypold New Member

    Hallo,

    ich (iBook G3/500, iPhoto 4) habe folgendes Problem mit iPhoto, vielleicht kann jemand helfen:

    Habe die iPhoto-Library wegen ihrer Größe vor kurzem auf meine externe FP ausgelagert. Bislang lief alles so ab, wie es sein sollte: Wenn ich iPhoto startete, ohne dass die externe FP angeschlossen war, meldete das Programm sinngemäß "keine Library gefunden, neue anlegen oder suchen?"

    Seit ein paar Tagen ist das anders:

    Starte ich iPhoto ohne angeschlossene externe FP, dann kommt keine Meldung mehr und iPhoto zeigt "0 Fotos" an.

    Was bedeutet, dass das Programm eine Library gefunden hat. Habe zuerst im Ordner "Bilder" geschaut, aber der ist leer. habe dann über die Suchfunktion im Finder eine Library gesucht, und tatsächlich auch gefunden: auf der externen FP, die aber gar nicht angeschlossen war.

    Der Pfad des Suchergebnisses lautete FP/Volumes/externe FP/iPhoto Library.

    Das heißt: iPhoto greift auf eine Library auf einem Volume zu, das in diesem Moment gar nicht aktiviert ist!

    Problem: Ich kann diese "Phantom-Library" nicht löschen, da das betreffende Volume gar nicht existiert. Wenn ich die externe FP dann einstöpsele, ändert das nichts: Auf die "reale" Library habe ich keinen Zugriff, iPhoto arbeitet weiterhin mit der "Phantom-Library". Allerdings lassen sich Bilder aus der "realen" in die "Phantom-Library" importieren. Melde ich die externe FP ab, finden sich die importierten Pics in der "Phantom-Library", ohne dass ich Zugriff darauf hätte.

    hat jemand ne Idee, wie ich dieses Phantom loswerden kann?

    Danke für eure Antworten.
     
  2. JuliaB

    JuliaB New Member

    Vielleicht Preferences löschen?
     

Diese Seite empfehlen