iphoto stürzt ab

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von applejochen, 11. Juli 2004.

  1. applejochen

    applejochen New Member

    hallo.

    iphoto lief immer ohne Probleme.
    Wenn ich jetzt das Prog. aber öffnen will (Version 4) dann stütz er immer ab. Wenn er gerade anfängt die Bilder zu laden.

    die Prefs hab ich schon gelöscht und den Cache auch mal testweise.
    Hat beides nix geholfen.
    Selbst wenn ich das Programm neu auf den Rechner ziehe besteht das gleicht Problem.

    Ich hoffe jemand hat ne Idee !

    Vielen Dank

    Gruss
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Hast du mit "Schriftensammlung" irgendwas an den Systemschriften "gedreht"?
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kommt bei Dir das sich ewig drehende Farbrad kurz nachdem iPhoto gestartet wurde bzw. sobald man irgendwo mit dem Mauszeiger in den Bilderbereich kommt?

    Und wenn Du die Preferences löschst, funktioniert es dann, bis Du iPhoto ein zweites Mal startest?

    Wenn ja, handelt es sich um das gleiche Phänomen, das auch mich plagt. Es verfolgt mich seit iPhoto 4. Es scheint irgendwas mit den Benutzerrechten zu tun haben. Auch die neue Fähigkeit von iPhoto, Alben per Netzwerk freizugeben, hatte ich in Verdacht.

    Doch leider konnte ich das Problem bis heute nicht vollständig lösen. Interessanterweise tritt es nur auf meinem iBook auf, wo ich drei Benutzer eingerichtet habe. Auf meinem G4 gab es nie ein Problem.

    Was Du tun kannst, was aber mit ziemlich Aufwand verbunden ist: Wenn Du iPhoto nach dem Löschen der Preferences hochkriegst, kannst Du die gesamte Library auf CD oder DVD exportieren. Danach den kompletten iPhoto Library-Ornder im Benutzerverzeichnis löschen und die Benutzerrechte mit dem Festplattendienstprogramm reparieren. Danach iPhoto starten.

    Nun dürfte sich das Programm normal verhalten und nicht mehr abstürzen, auch nicht nach mehrmaligem Aufstarten. Logisch, sind ja nun keine Bilder mehr drin.

    Nun kannst Du die CD/DVD einlegen und die Bilder importieren. So konnte ich auf dem iBook die Library für immerhin zwei Benutzer einrichten. Bei diesen gibt es keine Probleme mehr. Beim dritten hingegen klappt es bis heute auch auf diesem Weg nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  4. applejochen

    applejochen New Member

    Danke für die Tips.
    Leider hilft mir das nicht gross weiter.

    Ich habe aber weder an den Schriften was gedreht,
    noch startet iphoto wenigstens 1mal wenn ich dir Prefs lösche.

    Zerschiesst sich gleich. Egal was ich mache oder vorher gelöscht habe.

    Ich hab auch keine weiteren User eingetragen, falls das was damit zu tun hat.

    Naja, werde mal versuchen iphoto runter zu schmeissen und dann neu drauf zu machen und die alten Photos zu verwenden.

    Wenn jamand noch ne Idee hat, nur zu. ;-)

    vielen Dank
    und Gruss
     
  5. applejochen

    applejochen New Member

    hallo.

    iphoto lief immer ohne Probleme.
    Wenn ich jetzt das Prog. aber öffnen will (Version 4) dann stütz er immer ab. Wenn er gerade anfängt die Bilder zu laden.

    die Prefs hab ich schon gelöscht und den Cache auch mal testweise.
    Hat beides nix geholfen.
    Selbst wenn ich das Programm neu auf den Rechner ziehe besteht das gleicht Problem.

    Ich hoffe jemand hat ne Idee !

    Vielen Dank

    Gruss
     
  6. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Hast du mit "Schriftensammlung" irgendwas an den Systemschriften "gedreht"?
     
  7. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kommt bei Dir das sich ewig drehende Farbrad kurz nachdem iPhoto gestartet wurde bzw. sobald man irgendwo mit dem Mauszeiger in den Bilderbereich kommt?

    Und wenn Du die Preferences löschst, funktioniert es dann, bis Du iPhoto ein zweites Mal startest?

    Wenn ja, handelt es sich um das gleiche Phänomen, das auch mich plagt. Es verfolgt mich seit iPhoto 4. Es scheint irgendwas mit den Benutzerrechten zu tun haben. Auch die neue Fähigkeit von iPhoto, Alben per Netzwerk freizugeben, hatte ich in Verdacht.

    Doch leider konnte ich das Problem bis heute nicht vollständig lösen. Interessanterweise tritt es nur auf meinem iBook auf, wo ich drei Benutzer eingerichtet habe. Auf meinem G4 gab es nie ein Problem.

    Was Du tun kannst, was aber mit ziemlich Aufwand verbunden ist: Wenn Du iPhoto nach dem Löschen der Preferences hochkriegst, kannst Du die gesamte Library auf CD oder DVD exportieren. Danach den kompletten iPhoto Library-Ornder im Benutzerverzeichnis löschen und die Benutzerrechte mit dem Festplattendienstprogramm reparieren. Danach iPhoto starten.

    Nun dürfte sich das Programm normal verhalten und nicht mehr abstürzen, auch nicht nach mehrmaligem Aufstarten. Logisch, sind ja nun keine Bilder mehr drin.

    Nun kannst Du die CD/DVD einlegen und die Bilder importieren. So konnte ich auf dem iBook die Library für immerhin zwei Benutzer einrichten. Bei diesen gibt es keine Probleme mehr. Beim dritten hingegen klappt es bis heute auch auf diesem Weg nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  8. applejochen

    applejochen New Member

    Danke für die Tips.
    Leider hilft mir das nicht gross weiter.

    Ich habe aber weder an den Schriften was gedreht,
    noch startet iphoto wenigstens 1mal wenn ich dir Prefs lösche.

    Zerschiesst sich gleich. Egal was ich mache oder vorher gelöscht habe.

    Ich hab auch keine weiteren User eingetragen, falls das was damit zu tun hat.

    Naja, werde mal versuchen iphoto runter zu schmeissen und dann neu drauf zu machen und die alten Photos zu verwenden.

    Wenn jamand noch ne Idee hat, nur zu. ;-)

    vielen Dank
    und Gruss
     
  9. applejochen

    applejochen New Member

    hallo.

    iphoto lief immer ohne Probleme.
    Wenn ich jetzt das Prog. aber öffnen will (Version 4) dann stütz er immer ab. Wenn er gerade anfängt die Bilder zu laden.

    die Prefs hab ich schon gelöscht und den Cache auch mal testweise.
    Hat beides nix geholfen.
    Selbst wenn ich das Programm neu auf den Rechner ziehe besteht das gleicht Problem.

    Ich hoffe jemand hat ne Idee !

    Vielen Dank

    Gruss
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Hast du mit "Schriftensammlung" irgendwas an den Systemschriften "gedreht"?
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kommt bei Dir das sich ewig drehende Farbrad kurz nachdem iPhoto gestartet wurde bzw. sobald man irgendwo mit dem Mauszeiger in den Bilderbereich kommt?

    Und wenn Du die Preferences löschst, funktioniert es dann, bis Du iPhoto ein zweites Mal startest?

    Wenn ja, handelt es sich um das gleiche Phänomen, das auch mich plagt. Es verfolgt mich seit iPhoto 4. Es scheint irgendwas mit den Benutzerrechten zu tun haben. Auch die neue Fähigkeit von iPhoto, Alben per Netzwerk freizugeben, hatte ich in Verdacht.

    Doch leider konnte ich das Problem bis heute nicht vollständig lösen. Interessanterweise tritt es nur auf meinem iBook auf, wo ich drei Benutzer eingerichtet habe. Auf meinem G4 gab es nie ein Problem.

    Was Du tun kannst, was aber mit ziemlich Aufwand verbunden ist: Wenn Du iPhoto nach dem Löschen der Preferences hochkriegst, kannst Du die gesamte Library auf CD oder DVD exportieren. Danach den kompletten iPhoto Library-Ornder im Benutzerverzeichnis löschen und die Benutzerrechte mit dem Festplattendienstprogramm reparieren. Danach iPhoto starten.

    Nun dürfte sich das Programm normal verhalten und nicht mehr abstürzen, auch nicht nach mehrmaligem Aufstarten. Logisch, sind ja nun keine Bilder mehr drin.

    Nun kannst Du die CD/DVD einlegen und die Bilder importieren. So konnte ich auf dem iBook die Library für immerhin zwei Benutzer einrichten. Bei diesen gibt es keine Probleme mehr. Beim dritten hingegen klappt es bis heute auch auf diesem Weg nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  12. applejochen

    applejochen New Member

    Danke für die Tips.
    Leider hilft mir das nicht gross weiter.

    Ich habe aber weder an den Schriften was gedreht,
    noch startet iphoto wenigstens 1mal wenn ich dir Prefs lösche.

    Zerschiesst sich gleich. Egal was ich mache oder vorher gelöscht habe.

    Ich hab auch keine weiteren User eingetragen, falls das was damit zu tun hat.

    Naja, werde mal versuchen iphoto runter zu schmeissen und dann neu drauf zu machen und die alten Photos zu verwenden.

    Wenn jamand noch ne Idee hat, nur zu. ;-)

    vielen Dank
    und Gruss
     
  13. applejochen

    applejochen New Member

    hallo.

    iphoto lief immer ohne Probleme.
    Wenn ich jetzt das Prog. aber öffnen will (Version 4) dann stütz er immer ab. Wenn er gerade anfängt die Bilder zu laden.

    die Prefs hab ich schon gelöscht und den Cache auch mal testweise.
    Hat beides nix geholfen.
    Selbst wenn ich das Programm neu auf den Rechner ziehe besteht das gleicht Problem.

    Ich hoffe jemand hat ne Idee !

    Vielen Dank

    Gruss
     
  14. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Hast du mit "Schriftensammlung" irgendwas an den Systemschriften "gedreht"?
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Kommt bei Dir das sich ewig drehende Farbrad kurz nachdem iPhoto gestartet wurde bzw. sobald man irgendwo mit dem Mauszeiger in den Bilderbereich kommt?

    Und wenn Du die Preferences löschst, funktioniert es dann, bis Du iPhoto ein zweites Mal startest?

    Wenn ja, handelt es sich um das gleiche Phänomen, das auch mich plagt. Es verfolgt mich seit iPhoto 4. Es scheint irgendwas mit den Benutzerrechten zu tun haben. Auch die neue Fähigkeit von iPhoto, Alben per Netzwerk freizugeben, hatte ich in Verdacht.

    Doch leider konnte ich das Problem bis heute nicht vollständig lösen. Interessanterweise tritt es nur auf meinem iBook auf, wo ich drei Benutzer eingerichtet habe. Auf meinem G4 gab es nie ein Problem.

    Was Du tun kannst, was aber mit ziemlich Aufwand verbunden ist: Wenn Du iPhoto nach dem Löschen der Preferences hochkriegst, kannst Du die gesamte Library auf CD oder DVD exportieren. Danach den kompletten iPhoto Library-Ornder im Benutzerverzeichnis löschen und die Benutzerrechte mit dem Festplattendienstprogramm reparieren. Danach iPhoto starten.

    Nun dürfte sich das Programm normal verhalten und nicht mehr abstürzen, auch nicht nach mehrmaligem Aufstarten. Logisch, sind ja nun keine Bilder mehr drin.

    Nun kannst Du die CD/DVD einlegen und die Bilder importieren. So konnte ich auf dem iBook die Library für immerhin zwei Benutzer einrichten. Bei diesen gibt es keine Probleme mehr. Beim dritten hingegen klappt es bis heute auch auf diesem Weg nicht.

    Gruss
    Andreas
     
  16. applejochen

    applejochen New Member

    Danke für die Tips.
    Leider hilft mir das nicht gross weiter.

    Ich habe aber weder an den Schriften was gedreht,
    noch startet iphoto wenigstens 1mal wenn ich dir Prefs lösche.

    Zerschiesst sich gleich. Egal was ich mache oder vorher gelöscht habe.

    Ich hab auch keine weiteren User eingetragen, falls das was damit zu tun hat.

    Naja, werde mal versuchen iphoto runter zu schmeissen und dann neu drauf zu machen und die alten Photos zu verwenden.

    Wenn jamand noch ne Idee hat, nur zu. ;-)

    vielen Dank
    und Gruss
     

Diese Seite empfehlen