iPhoto stürzt beim Importieren ab oder erkennt Bilder als fehlerhaft

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von slamburger, 11. Februar 2012.

  1. slamburger

    slamburger New Member

    Liebe Gemeinde,

    dies Thema gab's schon in älteren Threads, auch in anderen Foren, aber ich finde keine Lösung:

    Beim Import von Bildern stürzt mein iPhoto regelmäßig ab, Gelegentlich klappt ein Import grundsätzlich, aber dann kommt die Fehlermeldung über beschädigte Dateien. Mit Vorschau kann ich sie aber öffnen.

    Es geht um ein gerade gebraucht gekauftes PowerBook G4 12" 1,33 GHz mit 768 MB RAM. Es läuft iPhoto 6 unter OS 10.4.11. Das Benutzerkonto habe ich per Migrationsassistent vom iBook G3 meiner Frau importiert. Dort lief die iPhoto-Version 4.

    Versucht habe ich bisher: iPhoto starten mit alt und alt+cmd, iPhoto mit AppCleaner deinstallieren und neuinstallieren, Zugriffsrechte reparieren, PRAM zurücksetzen. Nutzt nuscht.

    Ich habe probiert, Fotos von CD, DVD, Festplatte, Kamera und SD-Kartenleser zu importieren.

    Ich danke für guten Rat.

    slamburger
     
  2. slamburger

    slamburger New Member

    Das Thema scheint ja der Kracher zu sein.

    Inzwischen habe ich mal die iPhoto Library gelöscht, die von meinem anderen Computer rüberkopiert und dann alles neu anlegen lassen. Ohne Erfolg.

    Dann kam ich auf die glorreiche Idee, nach Software-Aktualisierungen suchen zu lassen: Und siehe: iLife 06 wollte einiges erneuern. Nach dem Update dauerte der Computerstart ewig, alle Programme hakelten und zeigten mir den SAT1-Ball.

    Keine Änderung nach RAM-Tausch. Jetzt wird die Festplatte nicht mehr erkannt. Von der externen bootet das PowerBook und sogar iPhoto funktioniert richtig.

    Bitte schätze das mal jemand ein: Lag das ganze Problem an der defekten Festplatte? Oder ist der alte Computer einfach durch?

    Danke!

    slamburger


    P.S.
    Ich freu' mich schon auf den Festplattentausch. ifixit, step 14: "This step is extremely tricky, and has the potential to ruin your computer."
     
  3. maximilian

    maximilian Active Member

    Moin!

    Obwohl ich auch ein G4 PowerBookanwender bin, hatte ich solche Probleme zum Glück noch nicht.

    Das ist schwer zu sagen. An „einfach durch“ glaube ich nicht, denn bis auf dieses iPhoto Problem scheint ja soweit alles funktioniert zu haben. Und dass bei irgendwelchem Update-Durcheinander die Festplatte abkackt, kann schon mal passieren. Ich habe vor Jahren mal ein „schlechtes“ Combo-Update (das Apple dann auch ganz schnell durch ein neues ersetzt hat... selber schuld, wenn man zu früh updatet) runtergeladen und installiert, wonach auch gar nichts mehr ging.

    Die beste (und wahrscheinlich einzige) Möglichkeit das alles festzustellen ist der Hardwaretest auf der Inatsllations-DVD. Einlegen und mit gedrückter alt-Taste booten, dann müsste der als Boot-Option angezeigt werden. Sofern der keinen Hardwaredefekt meldet, würde ich die Festplatte mit dem Festplatten-Dienstprogramm (wiederum von der Installions-DVD, diesmal allerdings nicht den Hardawre-Test als Boot-Option wählen!) neu formatieren und überprüfen lassen. Wenn das klappt, kann alles von vorn losgehen.

    Ich habe inzwischen auch einige Bastelerfahrungen mit G4-PowerBooks (15 und 17 Zoll), aber das sieht echt fies aus... Möchte ich nicht machen müssen. Da täte ich eher auf das Geld für die neue Festplatte noch einen Hunderter drauflegen und meiner Frau ein schönes 1GHz Titan-PowerBook aus der Bucht fischen. An dem wird sie viel mehr Freude haben als an diesem 12-Zöllerchen!

    Viel Erfolg
    Maximilian
     
  4. slamburger

    slamburger New Member

    Danke, maximilian!

    Leider waren bei dem Gebrauchtkauf die Original-DVDs nicht dabei. Jetzt gerade bootete das Kleine von der Tiger-Retail-DVD, nachdem die Auswahl nach der alt-Taste für lange Zeit nur die Armbanduhr zeigte. Das Festplatten-Dienstprogramm rödelt ewig vor sich hin und findet weder die interne noch die externe Festplatte. Achach.

    Neinnein, das ist ja nicht hübsch. Und größer als das Kleine für die Handtasche soll's auch nicht sein.
     
  5. maximilian

    maximilian Active Member

    Ich glaube, dass die wirklich sehr modellspezifisch sind, aber wenn es jemand hier anderweitig bestätigen kann, dann könnte ich Dir leihweise die DVD von meinem 17-Zoll-G4 PowerBook schicken.

    Das Titan-PowerBook ist und bleibt für mich das schönste Gerät, das Apple je gemacht hat. Da lasse ich nichts drauf kommen!

    Es gibt doch aber auch größere Handtaschen...
     
  6. slamburger

    slamburger New Member

    Danke für das Angebot, vor allem für die Idee! Ich habe ja noch ein 15er PowerBook. Der Hardware-Test von der DVD hat funktioniert. Keine Fehler nach der Formatierung. Jetzt lasse ich die Platte mit Nullen überschreiben, angeblich werden dabei fehlerhafte Sektoren markiert und gesperrt. Mal sehen, wie lange die Platte hält.

    Das Modellspezifische: Hardware-Test funktioniert bei mir, Installation nicht.

    Oh, Verzeihung! Mir gefallen Tastatur und Scharnier nicht. Heimlich trauere ich meinem Pismo nach. Das ist für mich der schönste Mac.
     
  7. slamburger

    slamburger New Member

    "Dieses Medium meldete dem Festplatten-Dienstprogramm einen fatalen Hardware-Fehler."

    "S.M.A.R.T.-Status: Fehlgeschlagen"

    R.I.P.?

    Komme ich da noch irgendwie dran?

    Danke!

    slamburger
     
  8. slamburger

    slamburger New Member

    Geschafft! Der Verkäufer hat einen Teil des Kaufpreises erstattet. 160-GB-Festplatte drin, Arbeitsspeicher auf Maximum und der Leopard schnurrt. iPhoto funktioniert auch tadellos.

    Grüße

    slamburger
     

Diese Seite empfehlen