iPhoto verabschiedet sich

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von lockenspan, 24. Februar 2007.

  1. lockenspan

    lockenspan New Member

    Hallo iPhoto Fans,

    wenn ich den iPhotoeigenen Papierkorb löschen will, verabschiedet sich iPhoto unelegant und löscht gar nichts, d.h. ich bringe meine gelöschten Fotos einfach nicht los.

    OS X 10.4.8
    iPhoto 6.0.5
    Exception: EXC_BAD_ACCESS (0x0001)
    Codes: KERN_PROTECTION_FAILURE (0x0002) at 0x00000000

    Wer hat eine Idee? Ich wäre sehr dankbar dafür.
    Gruss Max
     
  2. leg dir mal ein neues album an und zieh alle fotos aus dem papierkorb rein. dann lösch 10 und versuch den papierkorb zu leeren. geht es dann die nächsten 10 oder auch 20.
     
  3. lockenspan

    lockenspan New Member

    Ist mir leider nicht gelungen. Beim Hineinziehen der Fotos vom Papierkorb in das neue Album, haben sich die Bilder einfach ins Archiv verkrümelt, nur nicht in das eigens für sie gedachte Album. Vom Archiv musste ich sie wieder neu mühsam in den Papierkorb bewegen, ca. 200 Stück.
    Beim zweiten mal wieder dasselbe bei steigender Stimmung.
    Beim dritten mal versuchte ich jeweils nach jedem 20er Pack den Papierkorb zu leeren. Und siehe da, das ging. Aber warum? Das ist mir schleierhaft. Jedenfalls scheinen sie jetzt endgültig versenkt zu sein.
    Vielen Dank für den Hinweis, der wenigstens zu zielführenden Umwegen geführt hat.
    Gruss Max
     

  4. auch ein mac hat seine macken :rolleyes: ;) du weiss aber dass die fotos in den tiefen deiner iphoto library noch vorhanden sind ...
     
  5. *patsch* ist eigenlich logisch dass sie zurück an ihren ausgangsort wandern. löschen kann man ja eh nur aus der bibliothek .. wenn man aus dem album löscht bleiben sie trotzdem in der bibliothek erhalten .. *nochmalpatasch*
     
  6. lockenspan

    lockenspan New Member

    dass das Löschen aus dem Album die Fotos nicht versenkt, weiss ich. Darum habe ich sie ja auch aus dem Archiv in den Papierkorb befördert und dann "Papierkorb leeren" veranstaltet. Die Anzahl der Fotos, die im Archiv angezeigt wird, hat sich um die gelöschten vermindert. Aber jetzt kommts:
    Anschliessend wurde ich aufgefordert die Thumbs neu organisieren zu lassen. Das tat ich und das Ergebnis sieht nun so aus: einfach toll!
     

    Anhänge:

  7. geh am besten in user>bilder(pictures)>iphoto library und such dort die fotos die du löschen möchtest und zieh sie in den papierkorb. auch die thumbs.
    ist zwar nicht die normale art und weise aber irgend etwas stimmt mit deinem iphoto nicht. ich benutze iphoto schon lange nicht mehr.
     
  8. lockenspan

    lockenspan New Member

    hallo dunkelziffer,

    ich habe mein Problem immer noch nicht in den Griff bekommen. Früher gab es Ordner mit Thumbs. Auch sonst waren die Ordner anders organisiert.

    Wenn ich die Thum32Segment.data etc. lösche, - finde ich dann gar nichts mehr? Oder ist das ungefährlich?

    Übrigens, warum verwendest Du schon lange iPhoto nicht mehr? Gibt es Besseres?

    Danke für alle hilfreichen Hinweise.

    Max
     

    Anhänge:

  9. bloss nicht löschen .. du solltest dich mal an mac_heibu wenden. der ist der iphoto spezialist. was schon mal nicht in ordnung ist, ist dass bei dir in der linken spalte (screenshot) schon mal alle fotos versammelt sind (jahreszahlen) und in der rechten sind sie nochmals. ich denke mal du solltest die fotos sichern - am besten und sichersten ist es dir einen ordner auf dem schreibtisch anzulegen und die fotos aus dem iphotofenster direkt in diesen ordner zu ziehen und um ganz sicher zu sein alles auf dvd brennen. dann die ganze library löschen und alles neu installieren indem du alles einfach wieder ins fenster reinziehst.

    aber wie schon gesagt mac_heibu .. :)

    warum kein iphoto .. ich benutze iview mediapro und mittlerweile adobe photoshop lightroom. lightroom kann ich dir nur empfehlen (du kannst dir auf der adobe seite einen 30 tage test auf deutsch laden. von aperture (von apple) dem aufgemotzten iphoto für viel geld kann ich nur abraten.
     
  10. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Hallo, Lockenspan!
    Kurz und knapp: Deine iPhoto-Library ist sowas von verpfuscht, da ist kaum mehr etwas zu retten. (Und sag jetzt bitte nicht: "Ich hab überhaupt nichts gemacht!". Eine dermaßen verknotete und verkorkste Archivstruktur legt das Programm nicht selbst an.)
    Um dir zu zeigen, wie eine "saubere" Library-Struktur aussieht, schau mal den angehängten Screenshot an. (Und selbst da findest du noch ein paar Überreste von Libraries der iPhoto-Vorversionen).

    Mein Rettungsvorschlag, wenn es die Datenmenge und Anzahl deiner Bilder zulässt:
    1. Selektiere deine Alben (nicht das Archiv) in der linken Spalte von iPhoto.
    2. Gehe zu Menü "Bereitstellen/Brennen" und brenne eine auf diese Weise eine iPhoto-Archiv-CD/DVD. Sollten die Alben nicht komplett auf den Datenträger passen, wähle nur einen Teil deiner Alben und brenne mehrere CDs/DVDs. Achtung: Brennen mit Toast oder der Betriebssystemfunktion nutzt in diesem Falle garnichts. Du MUSST die iPhoto-Brennfunktion nutzen.
    3. Wenn die CD/DVD fertig ist, prüfe, ob alles ordnungsgemäß funktioniert: Wenn du diese CD einlegst, muss sie in der iPhoto-Quellenliste links im Fenster erscheinen. Ein Klick auf den kleinen Pfeil vor der CD zeigt die gesicherten Alben mitsamt deren Fotos.
    4. War 3. erfolgreich, schließe iPhoto.
    5. Verschiebe nun deine iPhoto-Library an einen anderen Speicherort und starte iPhoto neu. Das Programm legt nun eine neue, leere Library an.
    6. Lege nun die eben gebrannte Archiv-CD ein und rekonstruiere die alte Library, indem du die Alben aus dem Albenbereich der Archiv-CD heraus nach unten in den "normalen" Alben-Bereich ziehst.
    7. Wenn alles geklappt hat, wirf die verschobene Original-Library weg und schreibe zur Strafe 100 Mal: "Ich darf in der iPhoto-Library nicht herumpfuschen!
    Noch ein Tipp: iPhoto ist ein feines Programm, aber wie bei vielen anderen Programmen, ist es unbedingt(!) empfehlenswert, einen konzentrierten Blick in die – übrigens sehr gelungene – Online-Hilfe zu werfen …
     

    Anhänge:

  11. lockenspan

    lockenspan New Member

    Hallo mac_heibu,
    ich hab schon angefangen mit dem 100 x Schreiben des Strafsatzes, damit ich auch rechtzeitig fertig werde vor Weihnachten.

    Danke für Deine Infos zur Rettung.
    Die habe ich allerdings noch nicht angefangen, erstens war ich weg und zweitens habe ich noch Fragen dazu:

    ich habe nämlich Angst, ich würde den Fehler mitkopieren beim Brennen und ihn so verewigen. Es sind ja immer noch die leeren Bilder, im Archiv. Jedenfalls hat iphoto das gemeldet, als ich versuchte, die Bilder in einen Ordner extern zu kopieren. (noch nicht zu brennen)

    Eine andere Frage habe ich noch: offenbar habe ich auch eine Reihe gleichnamiger Fotos. Wie bringe ich die zuerst einmal auf Vordermann? Oder macht das nichts?

    Ich werde Deinen Weg versuchen. Es sind annähernd 9000 Bilder.
    Danke für Deine Rettungsvorschläge.
    Gruss Max
     
  12. lockenspan

    lockenspan New Member

    Hallo mac_heibu,

    Du nennst Alben für den Brennvorgang. Ich habe aber auch noch Ordner und Unterordner, in denen die Alben sind. Muss ich die ignorieren oder kann ich diese Struktur hinüberretten?
     

    Anhänge:

  13. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Unteralben – weiß ich leider nicht, da ich diese nicht nutze. Ich vermute aber, dass es geht. Probiers doch einfach mal aus.
    Die "Fehler" der alten Library wirst du sicherlich nicht mitkopieren. Ich hab ja geschrieben, dass du lediglich die Alben und nicht das Archiv brennen solltest.
    Probiers einfach. Ich denke, das klappt schon. Da du nach dem Verrsuch ja immer noch die Original-Library hast (wenn du alles machst, wie beschrieben), kann nicht wirklich was passieren.
     

Diese Seite empfehlen