iPhoto zu Fotos

Dieses Thema im Forum "OS X 10.10 Yosemite" wurde erstellt von Surehand, 10. April 2015.

  1. Surehand

    Surehand New Member

    Habe vorhin das neueste Softwareupdate für 10.10.3 runtergeladen und damit auch iPhotos zu Fotos verändert und habe einen Schrecken bekommen: die Alben kann ich nur bei den Jahreszahlen als Bild erkennen und nicht mehr als Bezeichnung / Namen. Habe versucht da etwas zu finden - und wahrscheinlich übersehen. Wie kann ich das ändern? Denn so ist es schwierig, schnell die richtigen Alben zu finden.
     
  2. raiSCH

    raiSCH New Member

    Ja, ich bin auch erschrocken, als ich durch das neueste Mac-Update plötzlich "Fotos" staatt "iPhoto" vor mir hatte. Neue Alben erstehen automatisch mit der Namengebung, alte findet man am besten unter "iPhoto-Ereignisse", aber nur, wenn man diese mit einem Titel bezeichnet hat - lästig ist das schon.
    Die Bearbeitung von Kontrast und Farbe sowie Vergrößern und Verkleinern muss man jetzt in der "Vorschau" wahrnehmen!
     
  3. raiSCH

    raiSCH New Member

    Da fällt mir noch etwas ein: Mit "TimeMachine" kann man wohl das alte "iPhoto" zurückholen und so die Alben wiederfinden. Wenn man sie dann extern zwischenspeichert, könnte man sie üer "importieren" auxh in "Fotos" einbringen.
     
  4. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Bin ich im falschen Film?
    1. Natürlich gibt es die "Alben" noch. Du kannst sogar via Menü die gewohnte Seitenleiste einblenden.
    2. iPhoto musst su nicht via TimeMachine holen, es liegt weiterhin treu und brav im "Programme"-Ordner – und es liest natürlich auch die konvertierten Libraries.
    3. Für Bearbeitungen musst du nicht die Vorschau bemühen. Das kann Fotos sehr gut – übrigens um Klassen besser als dies iPhoto konnte.
    Also: Erst mal einen Blick auf das neue Programm werfen!
     
  5. raiSCH

    raiSCH New Member

    Aha, "iPhoto" ist noch im Programme-Ordner - aber das weiß man nicht, wenn man "Fotos" benutzt , dass "iPhoto" nach wie vor existiert - die Bilder sind ja dorthin exportiert worden. Die alten Alben wird man also dort einsehen können; im "Fotos"-Menü erscheinen sie leider nicht.
    Für Bearbeitungen habe ich aber nur "Drehen" bzw. "Spiegeln", "Verbessern" (?!), "Beschneiden" (incl. Geradstellen). "Filter" (ähnlich dem alten "Effekte"), "Anpassen" (aber nur "Licht" und Sättigung) und die Retousche gefunden - Kontrast und die Färbungen fehlen hier!
    Die Erläuterungen unter "Hilfe" sind nahzu unverständlich und sehr umständlich.
     
    Dieter O. gefällt das.
  6. MacS

    MacS Active Member

    Oh Mann, das ist ja beängstigend, wie wenig du deinen Rechner im Griff hast! Auch wenn im Dock iPhoto verschwindet und Fotos erscheint, heisst das doch noch lange nicht, dass das Programm gelöscht wurde. Da guckt man doch erstmal im Ordner Programme nach. Ich habe eine Reihe Programme, die nicht im Dock sind, deshalb sind die doch da und können gestartet werden...
     
  7. Mmac_heibu

    Mmac_heibu Member

    Ich könnte heulen!
    Unter "Anpassen" findest du nur "Licht" und Sättigung"? Da hilft mitunter ein einfaches Scrollen (du weißt: "Scrollen" ist das mit der Maus) und wenn das nicht reicht: Oben im "Anpassen"-Fenster ist ein völlig unauffällliger, ja geradezu unsichtbarer Butten der schreiend hellblau mit "Hinzufügen" beschriftet ist. Könntest ja mal draufklicken (auch das geht ganz gut mit einer Maus)
    Hinzu kommt, dass man fast jeden Eintrag noch differenzierter aufschlüsseln kann, indem man auf den etwas größeren Options-Pfeil recht außen am Rand der Rubrik klickt. Da wird aus dem profanen "Licht" plötzlich Belichtung, Glanzlichter, Schatten, Helligkeit, Kontrast, Schwarzpunkt …
    Ich frage mich schon: Wie kann man eigentlich das neue Fotos bemäkeln, wenn man nicht die simpelsten Dinge im Griff hat?
    Online-Hilfe – wasndas??
     
  8. raiSCH

    raiSCH New Member

    Hallo,
    ich habe natürlich nach einiger Zeit die kryptischen Untermenüs duch Anklicken der Symbole bzw. Pfeilfragmente gefunden. Sooo viel mehr als "iPhoto" kann "Fotos" beim Bearbeiten aber doch nicht, und die frühere Speicherung als "Ereignisse" war sehr praktisch, da man nur noch einen Namen eingeben musste - jetzt muss ich die betreffenden Fotos erst noch markieren.
    Der Rück-Import der alten iPhoto-Alben ist auch etwas nervig, da sie nicht automatisch in "Fotos" erscheinen.
    Im Übrigen ist in anderen Mac-Foren die Neuerung recht differenziert und kritisch diskutiert worden, vor allem die Zusammenlegung der Foto-Berabeitungssysteme.

    Dort wird im Allgemeinen auch recht sachlich diskutiert, ohne die Poster polemisch ferigzumachen. Man muss nicht gleich so pingelig sein wie etwa im "Thunderbird"-Forum, wo selbst auf ordentliche Rechtschreibung geachtet wird, aber die primitivsten Anstandsregeln sollten schon eingehalten werden. Ich verabschiede mich daher vom "Macwelt"-Forum, weil hier leider nicht dieser Mindeststandard herrscht.
    Gute Besserung!
     

Diese Seite empfehlen