iPhoto zu träge?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von derschwabe, 11. April 2004.

  1. derschwabe

    derschwabe New Member

    Guten Morgen und frohe Ostern!!!!

    Meine Freundin zählt zur Zeit zu den glücklichen Menschen, die durch die Weltgeschichte touren dürfen... Dabei haben sich in den letzten Wochen knapp 4000 Fotos (die Digicam macht's möglich) angesammelt.

    Die haben wir dann sowohl auf ein nagelneues PB G4 1Ghz mit 1GB Ram und der aktuellen iPhoto-Version (4.0?) und auf eine normale Dose (P4 2,4 Ghz mit 512 MB Ram; Fotos in den normalen "meine Bilder"-Ordner) kopiert.

    Der Versuch, die Fotos nun in iPhoto zu sortieren, zu brennen und zu bearbeiten (drehen) war ein wenig frustrierend. Wenn ich in der Foto-Library rauf und runter gescrollt habe, hat es ewig gedauert bis iPhoto reagierte und die Bilder samt Vorschau wieder "aufgebaut" hat. Auch war das Programm sehr träge, wenn man zum Beispiel per Drag&Drop Bilder von der Library in ein Album kopiert hat.

    Die Dose dagegen (immerhin bald 2 Jahre alt) hat diesen Job perfekt ausgeführt. Windows XP hat ja diese speziellen Fotoordner (?) in denen man die Bilder samt Vorschau sieht. Dabei konnte man, den 4000 Fotos (knapp 4 GB) zum Trotz, in dem Ordner problemlos schnell und zügig scrollen, kopieren und verschieben... Als lägen nur zwei kleine Word-Docs darin...

    Wie kann das sein? Gibt es bessere Möglichkeiten für den Mac als iPhoto? Wie funktioniert es dort mit der Vorschau? Eigentlich würde ich mir für OS X und das PB ein ähnlich einfaches und zügiges System (halt diese 'Bilder-Ordner' mit Vorschau) wünschen!

    Danke für Eure Hilfe... So langsam gehen mir nämlich die Argumente aus (habe meine Freundin zum Mac bewegt)...
     
  2. derschwabe

    derschwabe New Member

    mmh, das klingt ja nicht schlecht, aber eigentlich habe ich keine Lust für eine einfache Lösung 160 Euro zu bezahlen.

    iPhoto ist ja eigentlich perfekt und laut Apple "unglaublich schnell"...

    Wieso ist es dann auf einem aktuellen PB G4 mit 1GB(!) so super langsam???
     
  3. Borbarad

    Borbarad New Member

    Keine Ahnung? Hab zwar kein 4000 Pics, aber träge ist die 4er Version eigentlich nicht mehr.

    B
     
  4. mkummer

    mkummer New Member

    auf 4.0.1 aktualisiert? Ich habe auch so meine 4000 Bilder auf dem G4 867 - also nicht gerade dem aller schnellsten - aber das funktioniert alles erstaunlich schnell - sowohl das Laden wie auch das Scrollen. Am Programm wie an der Hardware sollte es also nicht liegen...

    Liegen die Bilder evt. im RAW - Format (und nicht als jpg) vor?
     
  5. derschwabe

    derschwabe New Member


    Hallo,

    nein, die Bilder sind jpg. Heißt "erstaunlich schnell" denn, das man ohne Verzögerung flüssig durch die Alben und die Library scrollen kann? Oder muss sich die Vorschau dann auch erst wieder aufbauen?
     
  6. mkummer

    mkummer New Member

    Also, meine 4691 Bilder laden sich in ca. 6 sec. Wenn ich im Vorschaufenster - Auswahl komplettes Fotoarchiv (Einstellung der Previews auf 50%, ganze Fenstergrösse auf einem 22 Cinema) im Scrollbalken durch Klick oder mit gehaltener Maustaste rauf und runter fahre, geht das augenblicklich und ohne erneuten Bildaufbau (nur die Previews werden noch etwas geschärft, was aber unter einer sec. braucht). Das Bearbeitungsfenster wird auch sofort geöffnet und schärft das sofort angezeigte Bild in ca. 1 sec. bei 2 Megapixel Auflösung. Das Anklicken oder die Auswahl von Alben bringt die Auswahl sofort auf des Preview-Fenszter. (Glaube nicht, dass das mit irgend einem WIN-Prog schneller geht...)

    Hast Du vielleicht alle möglichen Programme geöffnet? Bei mir läuft ggw. iTunes, Safari, iCal und iPhoto. RAM habe ich "nur" 768 MB. Irgendwas stimmt bei Deiner config. nicht...
    (Rechte aktualisiert, plist von iPhoto korrumpiert??)
     
  7. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich lade gerade 100 Urlaubsphotos runter, und da ist iPhoto 4.0.1 schon mal gleich in die Knie gegangen. Beim zweiten Anlauf scheint's jetzt zu gehen. Aber der Beachball istz - sogar am G5 - durchaus sichtbar.

    Ich will's mal so sagen: die iApps (insbesondere iPhoto, iMovie und iDVD) müssen aufpassen, wenn sie ihren guten Ruf nicht verspielen wollen. iTunes und Safari sind dagegen immer noch top.
     
  8. mkummer

    mkummer New Member

    Naja - zunächst gings ja eigentlich weniger ums Laden als um die Performance an sich. Und die ist mehr als OK amho. Auch beim Laden habe ich mit meiner Fuji nie Probleme - schneller als USB (1) gehts halt nicht - auch nicht auf ner DOSe (es sei denn die Camera kann FW oder USB 2). Ich habe haufenweise Bilder von CD geladen. Ging auch stets ohne Fehler...
     
  9. Phil

    Phil New Member

    Also bei aller Liebe zu iPhoto und Apple, die Performance ist mit der neuen Verison zwar deutlich besser als vorher, aber ein schnelles Programm ist iPhoto noch lange nicht. ich habe zwar nur etwas ueber 1000 Photos in meiner Library, aber alle in 6.5 megapixel (jpg 2 MB gross), manche auch in tiff (35 MB gross). RAW kann iPhoto meines wissens nach gar nicht lesen. Auf meinem PB G4 1GHz, 1GB geht das schon "recht" fluessig, aber auch nur wenn ich die meisten Filmrollen zugeklappt habe. Ein Vergleich der Performance mit iView ist ungesund, da ist iPhoto UM KLASSEN langsamer.
    Die Einbindung in .mac und iLife und die Art der Bilderverwaltung ueberzeugen mich jedoch von iPhoto immer wieder, daher benutze ich es. Aber besonders schnell ist es nicht, da muss man schon ehrlich sein. Angeblich wird das in Tiger alles besser....
    Gruss,
    Phil
     
  10. mkummer

    mkummer New Member

    Für Dateigrössen dieser Klasse (2 - 35 MB und tw. tif) würde ich auch iView verwenden (oder etwas ähnliches). Da gehts wirklich in eine professionelle Klasse und iPhoto ist dafür nicht das passende Tool. Für den Normalverbraucher (wie mich) der mit seiner 2-4 Megapixel Kamera seine Bilder verwalten will finde ichs voll OK. (Der Preis von 49 EUR für 5 semi-professionelle Programme (= 9.95 pro Programm) bringt ja so wirklich einen Gegenwert den ich unter WIN nicht kriegen kann, oder?)
     
  11. derschwabe

    derschwabe New Member

    Also liegt es wohl an der Dateigröße? (jpg, 5MP, ca. 1,5 - 2 MB - das ganze dann mal 4000)
    Dann hoffe ich nur, dass es mit der nächsten Version schneller wird...
    Wie sieht es denn nun mit iView aus? Habe es bei versiontracker nur für 160$ gefunden ;( Gibt es davon noch andere, abgespeckte Versionen für Studenten und Normalsterbliche. Es dient ja nur zum Sortieren und Verwalten der Bilder... ??
     
  12. Phil

    Phil New Member

    wie machst du deine .mac homepage? benutzt du dafuer iPhoto?
    Phil
     
  13. Phil

    Phil New Member

    hmm, klang nur so als wuerdest du iView verwenden. Dann haette mich interessiert wie du das machst (iView->.mac homepage).
    Phil
     

Diese Seite empfehlen