iphoto

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von MacLovely, 7. Januar 2002.

  1. MacLovely

    MacLovely New Member

    Wieso gibts das nicht auch für OS 9.x??? :(
    Ärgerlich!
     
  2. iboy

    iboy New Member

    Habs gerade runtergeladen, ich schau mal ob sichs überhaupt lohnt.
    Gruß Matthias
     
  3. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Einfach toll. Völlig unverständlich, warum ich bisher so viel Arbeit in das Archivieren von Fotos investiert habe.
    Habe auch gleich mal eine Bildergeschichte probiert (mit den Fotos von Weihnachten). Dass so etwas so einfach sein kann&
    Aber das müsst ihr einfach selbst probieren.

    Thomas
     
  4. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Also, mit der heutigen Keynote ist wohl die Ära von OS uralt (ich meine OS 9) zuende gegangen. Das ist nicht ärgerlich, im Gegenteil, es ist schön, dass es mit OS X etwas Besseres gibt.

    Thomas
     
  5. Titanium

    Titanium New Member

    geht der printservice von apple jetzt nun auch in deutschland? fand nichts auf den iSeiten. finde iphoto nur halb so cool ohne diese option, denn das meiste andere kann auch der image-browser der bei der digi-ixus dabei ist

    christoph

    mir gefällt iphoto, wirklich, aber ich will 30X40 inch photos für 25¬!
     
  6. maiden

    maiden Lever duat us slav

    ärgerlich für alle, die richtig arbeiten müssen und noch OS 9 brauchen.
     
  7. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Wer OS 9 braucht, braucht noch lange kein iPhoto. Wenn ich so an OS 9 hänge, darf ich eben nicht auf neue Entwicklungen schielen. OS 9 läuft stabil, wenn man bei den alten Applikationen bleibt. Ich kann nur die Leute nicht verstehen, die Apple einen Vorwurf daraus machen wollen, dass sie ein neues System mit neuen Features und neuen Programmen machen. Entweder neu oder uralt, aber beides zugleich wollen ist kindisch.

    Thomas
     
  8. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    @Titanium
    Laut Aussage von Apple gibt es diesen Service nur in USA. Ich bin jedoch optimistisch. Die Fa. Kodak hat auch in Europa eine Menge Farblabors, vermutlich ist das nur eine Frage der Zeit. Wahrscheinlich werden sie zuerst die Nachfrage in USA beobachten und dann hier nachziehen.

    Thomas
     
  9. MacLovely

    MacLovely New Member

    Das war kein Vorwurf an Apple!
    itunes und imovie laufen doch auch noch mit OS 9! Mein Gott wie kindisch!!!
    Jetzt muss ich armer Student mir erst OS X kaufen, bevor ich das kostenlose iphoto nutzen kann.
     
  10. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Genau !! Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen Umstieg auf OS X.

    Thomas
     
  11. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Hab mir grade mal die QT-Filmchen zu iPhoto angeschaut - so einfach kann Software (klar, für den Hausgebrauch) sein. Das wird ein Killer für den Digiphotobereich - freue mich schon, wenn morgen mein DOSenfanatiker kommt. Was wird er wieder weinen und mir was von GHz erzählen ;-)
     
  12. typneun

    typneun New Member

    Meine Meinung!

    Irgendwie genial: du machst mit zwei mausklicks ne website mit all den fotos von der party, die immer noch läuft, gehst wieder runter zur party, und per airport zeigst du den leuten am ibook gleich die bilder in groß (nicht so primlig wie am digifoto-tft!)

    absolut geil! jetzt endlich lohnt sich die digi-cam erst!

    APPLE: dat is klasse, va. für nix, 0 euro!!!
     
  13. Nicht für die, welche damit nach wie vor Arbeiten müsse.

    Solange nicht Quark, Photoshop, Freehand, Illustrator, Cyberstudio, Flash, Dreamweaver ect. in vernünftigen Versionen portiert wurden, ist das eine elendige Fummelei.

    Ich habe auch System 10 laufen, weil ich mich damit so langsam beschäftigen muss - aber auf dem reinen Firmenrechner läuft weiterhin 9.1

    Ist im Grunde aber richtig - Apple ist erfreulich abwärtskompatibel - selten so einen weichen Systemwechsel erlebt.
     
  14. petervogel

    petervogel Active Member

    da frage ich mich nur, wie diese 30x40 inch (75x100cm) photos aussehen werden?! habe mir bei der keynote eh gedacht, dass steve den grossen fotoabzug nur sehr kurz hochgehalten hat; und ob das nicht ein abzug vom negativ war weiss man ja auch nicht.
    fakt ist doch, dass ein fotoabzug mit top qualität von daten eine auflösung von 300dpi braucht. da hast du also bei einer grösse von 25x40cm schon eine datei mit 40 MB. die consumer digitalknipsen bringen es nicht mal auf einen bruchteil davon. die daten müssen also für so eine grösse interpoliert werden. das geht auch ganz gut, wenn die vorhandenen daten schon genügend information haben, aber dafür brauchst du eine rohdatei von mindestens 15-20MB. das bringt keine consumerknipse und deshalb bin ich sehr skeptisch, ob diese grossabzüge überhaupt was taugen.
    grüße
    peter

    ps: meiner meinung nach ist iphoto bestimmt eine super applikation für internet und ausgabengrössen bis maximal 13x18cm. mehr machen auch 95% der consumer damit gar nicht.
     
  15. Boerni

    Boerni New Member

    Ich bin überzeugt, die 30X40 inch-Abzüge besser aussehen als du glaubst. Bedenke, daß sich bei zunehmender Bildröße auch der Betrachtungsabstand erheblich vergrößert. Die Regel mit den 300 dpi gilt dann nicht mehr. Bei Größflachenplakaten reichen dann oft schon 90 dpi aus. Und die "Consumerknipse" hat inzwischen auch schon die 5 Megapixel-Marke überschritten.
     
  16. petervogel

    petervogel Active Member

    ich sehe das halt vom fotografen standpunkt aus. wenn du mal einen 70x100cm abzug vom mittel- oder grossformat negativ gesehen hast, dann weisst du wie top qualität aussieht. da kannst du mit der nase davor stehen und siehst kein korn oder unschärfe.
    sicherlich hat ein amateur andere ansprüche, aber pixelige grossfotos sind halt nicht so mein ding.
    grüsse
    peter
     
  17. Boerni

    Boerni New Member

    Da hast Du vollkommen Recht. Spätestens beim Großformatdia bewgst Du dich in einem Qualitätsbereich, gegen den eine Digitalkamera nicht mehr anstinken kann. Bestenfalls professionelle Systeme, wie das H20 von PhaseOne mit seinen 48 MB...aber das ist wohl nicht die Zielgruppe. Doch wie oft stehst Du draußen mit der Nase vor einem Großflächenplakat? Meistens siehst Du die doch nur im Vorbeifahren. Planst Du jedoch die Poster auf Deiner nächsten Fotoausstellung zu präsentieren, dann tust Du natürlich gut daran, die Finger davon zu lassen.
     
  18. Na, es ist schon was anderes, ob Du ein Poster druckst oder ein Photo im Überformat belichtest - denn bei belichteten Photos hats sich was mit DPI *g* - aber für den normalsterblichen Knipser wird es da wohl nicht so den Riesenunterschied geben.

    Und auch so Megagrößen halte ich selbst für 3.3MP-Kameras noch für gewagt ... da ist Steve der entwicklung wieder mal vorraus.

    Ugh (der seine Sony heiß und innig liebt)
     
  19. ups, zu schnell *g*
     
  20. petervogel

    petervogel Active Member

    <<<Doch wie oft stehst Du draußen mit der Nase vor einem Großflächenplakat? >>>>

    eher selten. denke aber dass steve wohl für seine grossfotos nicht die aussenplakatierung als hauptanwendung im sinne hatte; könnte mich da natürlich täuschen;-)
    diese dinger werden wohl zu hause irgendwo galeriemässig an der wand hängen und da haben die wenigsten leute 5 meter betrachtungsabstand.
    hiermit schliesse ich diesen unterthread!

    übrigens finde ich die buchanwendung eine geniale idee. da stimmt dann auch die qualität und der preis sowieso. leider habe ich kein osx auf dem rechner und werde es auf diesem wohl auch nicht mehr einsetzen. glaube auch nicht, dass das in europa in diesem jahr noch umgesetzt wird. schade.
    grüße
    peter
     

Diese Seite empfehlen