iPod an Stereoanlage

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von alf, 31. Oktober 2005.

  1. alf

    alf New Member

    ich habe meinen iPod an die Stereo-Anlage angeschlossen (zweimal Chinch an Miniklinke - das sind doch glaube ich die richtigen Begriffe).

    Die Qualität ist allerdings alles andere als gut, vor allem muss ich die Anlage sehr aufdrehen, damit man die Musik hört. Gibt es noch etwas dabei zu beachten?

    Ich habe mit der Lautstärke des iPod gespielt (Einstellung bei ca. 85 %). Die zwei Chinch-Stecker stecken in den AUX-Eingängen der Bose-Anlage (Home-Cinema, ca. fünf Jahre alt).
     
  2. co96

    co96 New Member

    ich hab meinen ipod auch ab-und-zu an der anlage (5.1) der sound direkt aus dem ipod is grausam, wenn er aber über itunes aus dem ibook kommt dann is er in ordnung… (ok nich für audiophile :p )

    mfg

    -co96
     
  3. alf

    alf New Member

    Heißt das, dass genau das gewollt ist? Dass man z. B. eine Express dazwischen schalten muss? oder ist die Qualität dann genau so schlecht?
     
  4. co96

    co96 New Member

    k.A.

    aber eine express wird da gar nix machen… ich denke eher das der EQ vom ipod nich auf große anlagen/boxen ausgelegt ist und der vom z.B. ibook schon…

    -co96
     
  5. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Die Klinkenbuchse am iPod spuckt nur ein normales Kopfhörersignal aus IIRC, und der AUX Eingang an der Anlage möchte gerne etwas Line-Pegel haben. Der Pegel des Ausgangs ist also zu schlapp. Abhilfe schafft da ein Dock für den iPod, da dort ein Line-Ausgang eingebaut ist.
     
  6. co96

    co96 New Member

    ok, also war ich schon gar nich so weit weg mit meiner vermutung :cool:

    -co96
     
  7. alf

    alf New Member

    Interessant, dann werde ich das mal probieren. Merci.

    Aber... Muss das Dock dann mit Strom versorgt werden, oder reicht es, das Dock einfach dazwischen zu schalten?
     
  8. RPep

    RPep New Member

    Dock braucht keinen Strom! Und der Ausgang vom Dock ist erste Sahne.

    Viele Grüße
    Ralf
     
  9. alf

    alf New Member

    In der Tat. Jetzt läuft die Sache rund, und ich weiß, weshalb ich die Anlage habe!!
     
  10. morty

    morty New Member

    für die große anlage, den iPod an ein dock anschließen, denn der kopfhörerausgang ist etwas "beschnitten" (bass gekappt und HT aufgeblasen)

    EQ wenn möglich NICHR benutzen, der verbiegt mehr, als er nutzt

    have fun
    :biggrin:
     
  11. ittmnc

    ittmnc New Member

    Eigentlich ist schon alles gesagt... Über den Dock Ausgang schickt der iPod einen linearen 0dB Frequenzgang an die Anlage. Der Kopfhörerausgang ist durch die Lautstärkebegrenzung einige dB leiser, dazu kommt, dass der Frequenzgang im Bassbereich etwas nach unten "verbogen"ist, der Pod also nicht so viele Bässe zur Anlage schickt.
     
  12. alf

    alf New Member

    Wie hattest du ihn denn am Auto angehängt?

    Und noch eine allgemeine Frage hinterher: Wenn man z. b. bei Bekannten kein Dock zur Verfügung hat, wie kann man das Problem dann lösen?
     
  13. hofmeyer

    hofmeyer New Member

    Den Kopfhörer rumgehen lassen ;)
     

Diese Seite empfehlen