Ipod-Batterie bei Kälte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von leonie84, 27. Dezember 2005.

  1. leonie84

    leonie84 New Member

    Hey Leute,
    mal eine Frage: hab einen alten ipod min. hatte mir den kleinen damals v.a. zum joggen gekauft. jetzt hab ich aber das problem, dass der akku bei niedrigen temperaturen trotz voller ladung nur rel. kurz durchhält bevor der akku leer ist. ist das bei den neueren modellen auch so? habt ihr einen tip, was ich da machen könnte oder was ich mir statt dem ipod mini zum laufen besorgen sollte?

    Vielen Dank!!
    Leonie
     
  2. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    Da kannst du wohl nix machen. Das ist ein generelles Problem von Akkus und Batterien.
     
  3. El-Guapo

    El-Guapo New Member

    ist normal bei sämtlichen Akkus (Handy, Digicam, etc.).

    Darum sollte man bei kaltem Wetter die Geräte möglichst nahe am Körper tragen, wo sie noch ein wenig Körperwärme abkriegen.

    Gruß
    el-guapo
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Selbst Autobatterien gehen bei Kälte in die Knie...

    Außerdem sollte man Festplatten bei Temperaturen unter 0 auch nicht betreiben. Der iPod-mini hat ein ein Micro-Drive, also eine 1"-Platte. Gleiches gilt für die "normalen" iPods mit 1,8"-Platte. Entsteht durch den Wechsel von warm auf kalt oder umgekehrt Kondenswasser bzw. Eiskristalle auf der Plattenoberfläche und rotiert die Scheibe, ist Platte hin... Gilt übrigens auch für Notebooks, die im Kalten waren. Dann langsam auftauen und mindestens 24h oder länger nicht benutzen!

    Für dich wäre ein Flash-Speicher basierender iPod wie der Nano besser. Der hat keine bewegten Teile!
     
  5. leonie84

    leonie84 New Member

    vielen dank schonmal. da mein handy auch ab und zu schlapp macht, hab ich mir das schon gedacht.. ich werde dann wohl auf music bei kälte verzichten müssen, der ipod nano funktioniert dann ja auch nicht, sondern ist einfach weniger empfinglich gegne kälteschäden oder?

    LG,
    Leonie
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Ja, so kann man das auf einen Nenner bringen. Die Akku-Problematik bleibt, wobei ein Flash-Speicher nie soviel Strom auf einmal zieht, dafür gleichmäßig. Beim Festplatten-iPod läuft die Platte ja nicht ständig, sondern so etwa alle 30 Minuten für kurze Zeit, um den Zwischenspeicher zu füllen. Nur dann, in dem Moment, wo die Platte anläuft, saugt diese besoders stark am Akku. Und wenn der Akku dann in Knie geht, geht gar nix mehr, obwohl der iPod noch in der Lage wäre, aus dem Zwischenspeicher weiter Musik abuispielen...
     

Diese Seite empfehlen