iPod im Dauereinsatz. Erfahrungen?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Rocko2, 8. Januar 2004.

  1. Rocko2

    Rocko2 New Member

    Hallo Leute,

    eine Bekannte von mir möchte ihre Ladenbeschallung von Mini Disc auf den iPod umstellen. Das heißt, das Gerät würde sechsmal in der Woche von morgens bis abends - via Dock und Stromversorgung an einen Verstärker angeschlossen - circa zehn Stunden in Betrieb sein.

    Was meint ihr, wie lange wird der iPod das ohne Murren mitmachen?

    Für Prognosen, besser noch Erfahrungsberichte und Tipps bedanke ich mich schon Mal jetzt
     
  2. mkummer

    mkummer New Member

    Ich sehe nicht, warum das nicht auf Dauer gehen sollte. Ich habe meinen iPod zwar nicht im Dauerbetrieb, aber doch ziemlich oft und auch lange hintereinander an. Einziges Problem könnte der Akku sein. Wenn der gar nicht mehr entladen wird, geht er vielleicht (?) schneller kaputt. Ob der iPod mit einem ko-gegangenen Akku überhaupt am Netz läuft? (Mein Braun Langhaarschneider tat genau das nicht...) Umgehene könnte man das Problem mit einem Laufplan, bei dem das Gerät täglich 6 h ohne Netz läuft (oder am Vormittag oder so). Ich machs mit meinem iBook so: auch wenn ich zuhause bin betreibe ich das Teil auf Akku - über Nacht kommt das Netzteil dran. Habe so auch nach einem Jahr noch kein Nachlassen der Akkulaufzeit (knapp 4h) gemerkt...
    Halt uns auf dem Laufenden.
     
  3. Rocko2

    Rocko2 New Member

    (Zweiter Versuch) Danke mk, aber ist das die ganze Resonanz? Gibt es hier nicht hunderte von iPod-Besitzern? Über noch ein paar Einschätzungen zu dem Vorhaben würde ich mich sehr freuen...
     
  4. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Ich habe zwar selber keinen iPod, aber aus meiner Erfahrung mit Hardware spricht überhaupt nichts gegen Dein Vorhaben. Schwächstes Teil im iPod ist die Mini-Harddisk und die Batterie. Ärgster Feind von Dauerbetrieb ist die Temperatur bzw. Hitze, aber im iPod wird ja garantiert nichts heiss, so entfällt dieser Punkt.

    Batterie: Wie mkummer richtig sagt, müsste die schon ab und zu mal vollständig ent- und wieder geladen werden. Ein mal pro Woche dürfte aber reichen. Nach zwei Jahren ist der Akku so oder so Schrott.

    Harddisk: Die läuft vermutlich alle 25 Minuten an, um den Cache wieder zu füllen - oder läuft sie permanent, wenn sie am Strom hängt? Keine Ahnung. So oder so: Wie lange sie das durchhält, ist praktisch nicht vorauszusagen. Ist wie mit allen IDE-Teilen, die heute so in Fernost zu Billigst-Preisen hergestellt werden: Entweder sie hält ewig oder sie fällt aus. Das gilt aber für alle IDE-Platten und für jeden iPod, egal, ob er nun im Dauerbetrieb oder nur gelegentlich im Einsatz ist. Qualität bekommt man nur bei SCSI, aber das steht hier ja nicht zur Diskussion.

    Erleichternd für die Platte und und für den gesamten iPod ist aber sicherlich, dass er in Deinem Anwendungsfall keinen Erschütterungen und keinen grossen Temperaturschwankungen ausgesetzt sein dürfte.

    Ich würde es mal probieren. Professionelle Beschallungsanlagen kosten ein mehrfaches und halten auch nicht ewig.

    Gruss
    Andreas
     
  5. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Aus meiner Erfahrung mit meinem zwei Jahre alten iPod 5GB heraus, würde ich sagen, das man den iPod getrost so nutzen kann, wie es deiner Bekannten vorschwebt.
     
  6. createch2

    createch2 New Member

    Hab meinen 1st Gen 5GB jetzt auch schon zwei Jahre im Einsatz als Autoplayer. Bleibt öfters auch Nachts im Auto, ist also auch hohen und sehr niedrigen Temperaturen ausgesetzt. Allerdings wird der immer nur geladen wenns auch wirklich sein muss.
    Ich würde den iPod getrost im Laden als Musikquelle einsetzen.
     

Diese Seite empfehlen