iPod : Mac- oder PC-Version???

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von monkey, 15. November 2002.

  1. monkey

    monkey New Member

    ich mir schon besorgt, ist noch ungeöffnet, hat da jemand Erfahrungen damit? Und taugts was im Vergleich zu iTunes? Oder MM Jukebox?

    Nun hab' ich doch ein wenig zugewartet - einerseits gut, denn es gibt ja jetzt auch die großen 10- und 20GB-Pods. Anderseits stürzt mich die Sache in einen System-Gewissenskonflikt. Läßt sich z.B. ein PC-Pod auch am Mac verwenden? Ein Apple-Pod am Mac!? Was ist überhaupt der Unterschied - das interne Betriebssystem? Look & feel? Sonst was?

    Hilfe! Hat hier jemand Erfahrungen? Es soll ja Grenzgänger zwischen dem PC- und Mac-Universum geben...

    ahoi
    WG
     
  2. wimmerl

    wimmerl New Member

    Ich hab den PC-iPod mit 10GB Platte. Er läuft auf Mac UND Windows-PC.
    --> Warum den Apple iPod kaufen wenn der Windows iPod auf beiden Systemen geht? Ich weiß aber nicht, ob der Apple iPod auf Windows Rechnern funzt, glaube aber nicht. Ich glaube, der Windows iPod läuft mit FAT - und desshalb kann der Apple das auch lesen. Der Apple iPod läuft mit Mac OS Extended - und das kann ein Win-PC nicht lesen.
    (alles Vermutungen!)
    MfG
    Wimmerl
     
  3. nomac

    nomac New Member

    womit bewiesen wäre daß der PC das bessere (offenere) System ist.
     
  4. MatzeMumpitz

    MatzeMumpitz New Member

    Jung, do bess jo emmer no hä!

    Jank zo dinne Dosenfründe un üürpitter do erüm!

    ;-) MatzeMumpitz
     
  5. litzi

    litzi New Member

    Würde eher das gegenteil behaupten. Wenn der mac auch auf den pc-ipod zugreifen kann, der pc aber nicht auf den mac-ipod, dann bedeutet das doch eher, dass der pc inkompatibel zu hfs+, der mac aber kompatibel zu fat ist.

    was ist also das bessere (offenere) system lieber mister nomac???
     
  6. Xboy

    Xboy New Member

    Stimmt, Windows ist wirklich das bessere OFFNENE Betriebssystem!
    Da darf so ziemlich jeder rein, egal ob er ein Virus, oder ein Trojaner ist.
    Diverse Hacker werden geradezu mit einem Glas Sekt empfangen.

    Und dann kommen diese bösen Programmierer und versuchen alle Fenster Dicht zu machen, nur schaffen sie es halt nicht!

    Spass bei Seite.
    Du verstehst den Begriff OFFEN etwas Falsch mein lieber.
    Es ist doch ein Nachteil, wenn ein System andere Festplattenformate nicht erkennt und sich so selber aussperrt.

    LG, Mario

    PS.: Hast du schon mal mit einem Mac gearbeitet? Damit meine ich wirklich gearbeitet, nicht nur mal in einem Shop blöd rumgeklickst und nicht durchgeblickt.
     
  7. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Diese Fragen sind zu schwer für ein Wurstbrot. Mach's ihm etwas leichter...etwa so: was findest du besser, Wurst in der DOSe oder im Glas?
     
  8. thesky

    thesky New Member

    Vielleicht schaltest du irgendwann mal dein Gehirn ein? Windows und "offenes Betriebssystem" ist ja wohl der größte Witz!

    thesky
     
  9. nomac

    nomac New Member

    aber nur weil der mac-useranteil so klein und uninteressant ist das sich da keine mühe macht

    kann das sein ???
     
  10. Xboy

    Xboy New Member

    Du solltest dich echt Informieren bevor du so grosse Töne Spuckst.

    In Amerkia sind mehr als die Hälfte der Bildungseinrichtungen mit Apple Computern ausgestattet.

    Microsoft selber bietet sein Office Packet für Mac an, Adobe, Corel, ... und wie sie alle heissen schreiben Programme für Mac.

    Auf http://www.versiontracker.com gibt es für OS X und für Mac OS Classic einen riesen Downloadbereich.
    Viele Peripherie-Hersteller wie HP und Epson integrieren Rendezvous von Apple, eine neue Technologie für kabellose Kummunikation zwischen Geräten.

    Verschiedene Handyhersteller arbeiten mit Apple zusammen um neue Möglichkeiten zu schaffen.

    Also von uninteressant kann nicht die Rede sein!

    Liebe Grüsse, Mario
     
  11. nomac

    nomac New Member

    ja so ist das also !!

    - im bildungsbereich (bei neuanschaffungen ist apple rückläufig)
    außerdem was soll den immer dieses komische bildungsbereigefasel.
    was wirklich was reisst sind die profis bzw. die consumer !!!

    - falls du dich mal informiert hättest wüßtest du, dass microsoft mit dem Absatz im bereich mac (Microsoft Office) nicht gerade zufrieden ist !!!!

    - das mit der peripherie ist so ne sache, seit wann gibt es denn auswahl für einen mac ???
    seit usb
    und davor???
    einheitliche standarts sind für apple die einzige überlebenschance. im profibereich kenne ich genug kollegen, die trotz aller liebe zu dem apfel lieber am pc arbeiten würde - diese aussage hörte ich vor kurzem auch von einem händler (mac natürlich)
    ich sag nur druckjobs für einen ps-printer rechnen - kannste eine rauchen gehen bis ein aktueller mac damit fertig ist. pc - hintergrund oder nicht ??

    ja ja os x

    super leider noch nicht ausgereift (wenn man mit seinem rechner seinen lebensunterhalt verdienen muß)
    profiprogramme noch nicht erhältlich oder nicht stabil genug

    in diesem sinne
     
  12. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!

    Würde MS nicht knappe 700 ¬ für sein Office verlangen, würden es auch mehr Anwender kaufen.

    Momentan läuft eine Aktion. Wenn man einen neuen Mac kauft bekommt man das komplette Office um 239 ¬ und ob dus glaubst oder nicht, jeder rechner den ich in den letzten wochen seit es dieser Aktion verkauft habe wird damit bestückt.

    So nebenbei, der Marktanteil wird danach berechnet wieviele Computer in einem bestimmten Zeitraum verkauft wurden.
    Die bereits vorhandenen Geräte werden dabei nicht berücksichtig.

    Apple hat bei der etablierung machner Standard sogar mitgeholfen.
    Zum beispiel FireWire war auf Macs schon lange Standard bevor
    es auch bei Dosen verbaut wurde.

    ADC (Apple Display Connector) vereint Stromzufuhr, USB Signal und was sonst noch so zwischen Computer und Monitor hin und her muss in einem Kabel.
    Mittlerweile wird diese Schnittstelle nicht nur von Apple verwendet.

    Ich sage ja nicht, dass ein Windows PC schlecht ist, im gegenteil sogar, Windows hat durchaus auch Vorteile, wie auch eben ein Mac.

    Es ist halt nur immer nervig wenn da jemand aus dem Windowslager daher kommt, keine Ahnung von Macs hat, vielleicht sogar noch nie damit gearbeitet hat (wie du anscheinend, auf meine Frage hast du ja nicht geantwortet) und dann alles durch den Kakao zieht.

    Keiner hier sagt, dass Apple Produkte keine schwächen haben, jeder hatte schon mal das eine oder andere Problem gehabt.

    Aber auf was wir verzichten können sind Typen wie du, die keine Ahnung haben.
    Wir wissen selber wo es Probleme gibt, und das besser als du.
    Es interessiert hier niemanden was ein ein Windows User über uns denkt!

    Ich frag mich immer ob ihr nichts besseres zu tun habt als in ein Apple forum zu gehen und rumzumeckern. Hast du kein eigenes Leben? Keine Freundin die du Schickanieren kannst? Keine Freunde mit denen du ein Bier trinken gehen kannst?

    Kümmere dich um deine eigenen Probleme und nicht um die der Mac user, kann dir doch egal sein!

    Ich bin jetzt nicht so persönlich geworden weil ich keine Argumente für einen Mac habe, da hab ich genug, aber ich habs satt mich rechtfertigen zu müssen warum ich so dumm bin und einem Apple Computer verwende.

    LG, Mario
     
  13. Aschie

    Aschie New Member

    >aber ich habs satt mich rechtfertigen zu müssen...

    Geht mir auch so! Wir sollten auf diesen Typen garnicht mehr eingehen. Der hat seine vorgefertigte Meinung und ist durch rein garnichts davon abzubringen, durch Argumente sowieso nicht. Leute wie nomac wollen nur stänkern, provozieren und Ärger machen. Der Kerl sucht Streit und den hat er hier leider gefunden. Wir sollten nomac schlicht und ergreifend ignorieren.

    Grüße
     
  14. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ......habe anspruchsvolle Töchter und Weihnachten steht vor der Tür!
    Wie ist das nun: ist es für uns egal, ob ein Mac- oder Win- iPod??

    @ monkey: will nur wieder in den ursrünglichen thread
    Gruß R.
     

Diese Seite empfehlen