iPod objektiver Testbericht

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von meisterleise, 19. Dezember 2003.

  1. meisterleise

    meisterleise Active Member

  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Das kreide ich Apple auch an.

    Mit jeder DOSe kann ich Mac-HDs lesen, mit VPC /Win kriege ich problemlosen Zugang in die Mac-Welt und der Datenaustausch zwischen den Programmen dieser beiden OS-Welten ist von Windows aus der pure Genuß.

    Apple, tu' was!!!

    (und dass die Cupertiner mit dem iPod Geld verdienen und nicht mit dem Musicstore, das kreide ich ihnen bis zum Ende meiner Tage sowas von an! "Das Microsoft-Format WMA unterstützt der Player übrigens auch nicht. Aber wen wundert das schon."

    Eben.)
     
  3. MacELCH

    MacELCH New Member

    Wer als Windows-Nutzer nach einem USB-Kabel sucht, wird allerdings enttäuscht. In der Grundausstattung wurde dem schicken MP3-Player nur ein Firewire-Kabel inklusive Firewire-Adapter mitgegeben. Ein USB-Adapter muss extra erworben werden.

    FALSCH !

    Der Tester hat sich den Mac-IPod geholt und nicht den PC-IPod, bei denen ist ein USB Kabel dabei, dafür aber kein FW *g*

    - hoher Preis
    OK, aber andere Player kosten fast das gleiche 50€ weniger
    - keine Ogg-Unterstützung
    ja in der Tat, aber mp4 ist auch nicht schlecht
    - kein Mic, kein Line In/Out
    Belkin 49 €, wozu Line Out wenn man per Adapter den Kopfhörerausgang an die Steroanlage anschließen kann ?
    - USB 2.0 Adapter nur optional
    falsches Päckchen gekauft - ich brauche es nicht
     

Diese Seite empfehlen