iPod stirbt (20 GB 3G) Ärzte anwesend?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Martin, 2. September 2005.

  1. Martin

    Martin New Member

    Eine Frage an die Halbgötter für Weiß hier im Forum

    Mein iPod läuft zwar noch, hat aber wahrscheinlich eine unheilbare Krankheit und das obwohl er erst 2 Jahre alt ist!
    Er macht bei jedem Festplattenzugriff laute piepsende Geräusche (hat er Schmerzen?) Die Platte springt und der Zugriff ist etwas lahm.

    Das Updaten dauert auch ewig und der Kleine wird ganz schön warm am Hintern (konnte noch kein Fieber messen, wird aber deutlich über 40 Grad liegen!!)

    Ist er noch zu retten, oder soll ich die Beerdigung schonmal organisieren?
    Wenn er denn tot ist, lohnt sich eine Transplantation des Gehirns, oder muss ich einen Klon kaufen?

    Danke für eure Hilfe

    P.S. Werd ihn jetzt ins Bett bringen, Ruhe hilft vielleicht!

    P.P.S. Hab die Praxisgebühr für dieses Quartal schon bezahlt, falls jemand fragen sollte ;-)
     
  2. Der iPod ist doch auch soetwas wie ein Halbgott in weiß. Setz ihn doch mal ins CT.
     
  3. bambuu

    bambuu New Member

    Tippe auf Sturzschaden oder so... Das Gehirn hast Du ja zum Glück bereits ausgelagert, ich würd ihn ersetzen, eine Reparatur lohnt meist nicht.
     
  4. joerch

    joerch New Member

    Naja...
    ich habe bei meinem ersten iPod auch mal die HD gewechselt, kann sich unter umständen doch lohnen mal ab und an bei ebay zu schauen ob es organe gibt.
    Mit ein bißchen glück bekommst du für ein paar moneten ersatzteile.

    Ist doch zu schade den pott einfach in den schrott zu werfen

    joerch
     

Diese Seite empfehlen