iPod - von Anfang an richtig behandeln...

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von JFK2003, 16. Februar 2004.

  1. JFK2003

    JFK2003 New Member

    Hi,

    vielleicht wäre ja ein solcher Beitrag etwas für den "How-to"-Bereich? Neben mir liegt ein nagelneuer 20GB-iPod, der nur darauf wartet, genutzt zu werden. Doch halt: da drängen sich Akku-Horrorgeschichten ins Hirn, die sich nicht wegpusten lassen. Also: wie sollte ich den iPod am besten akkutechnisch behandeln, damit er möglichst lange hält? Aufladen und leermachen; aufladen, kurz nutzen, wieder dranhängen; immer, wenn ich ihn kurz nicht nutze, aufladen...?

    Wer kann helfen? :)

    Gruß, Joachim
     
  2. Singer

    Singer Active Member

    Da gibt es im How-To-Brett bereits ein posting "Alles über Akkus" oder so ähnlich mit hilfreichen Hinweisen.
     
  3. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Wie bei allen LiIon- und Lithium-Polymer-Akkus, die auch in Handies, Laptops etc. verbaut werden gilt:

    a) Immer komplett entladen und vollständig aufladen.. Von 50% auf 60% aufladen ist ganau so ein Ladezyklus wie von 0% auf 100%. Und die Anzahl Ladezyklen ist begrenzt.

    b) Nach zwei Jahren ist der Akku eh Schrott, egal, wie man ihn behandelt. Denn die Dinger altern auch bei Nicht-Gebrauch wie verderbliche Ware.

    Traurig, aber leider Wahr: Dieser China-Taiwan-Müll, der sich LiIon-Akku nennt, taugt heutzutage nichts mehr.

    Gruss
    Andreas
     
  4. JFK2003

    JFK2003 New Member

    Vielen Dank Euch beiden. :) Ist schon schade: mein uralter MD-Player - einer der ersten, die hier in Deutschland verkauft wurden - hielt akkutechnisch ganze vier Jahre (!) ohne Probleme wunderbar durch, und würde vermutlich noch heute prima laufen, wenn ich das Gerät beim Umzug nicht verloren hätte. Nun ja...

    Trotzdem freu ich mich. :sabber:

    Gruß, danke noch mal, Joachim
     
  5. lemming

    lemming New Member

    Hast du ihn in der Jackentasche des Spediteurs verloren?
     
  6. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Tja, und mein uraltes Siemens-S10 läuft heute noch gut. Dieser LiIon-Akku war noch Qualität - und damals entsprechend teuer.

    Aber ich habe trotz der miesen Akkus auch einen iPod bestellt (15GB). Kanns kam erwarten :D

    Gruss
    Andreas
     
  7. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    hatte dir gleiche frage hier im macwelt forum gestellt, als ich meinen ersten ipod (5gb) gekauft habe. mittlerweile ist es ein 15er.

    hatte da gehört, dass man die ipod akkus aufladen kann wann man will und wie man will, da sie nicht gleich funktionieren würden, wie z.b. handy akkus.

    gruss zack
     
  8. Krikri

    Krikri New Member

    den müll hat mir mein iPod-Händler auch verzapft!
    solche leute, die meinen, sie hättens voll im griff und dabei nur scheisse erzählen, gehören aufgehängt!!!!

    :angry:
     
  9. jonez

    jonez New Member

    die erste generation des ipos hatte einen lithium-polymer-akku, die neuen ohne richtige tasten haben einen lithium-ionen-akku (eigentlich ein rückschritt, oder?).

    ich glaube, so groß ist der unterschied leider nicht. aber ich weiß es nicht genau.
     
  10. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    welchen müll genau? auf welches posting ist das bezogen?
     
  11. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Als LiIon-Akkus "erfunden" wurden, waren das qualitativ sehr hochwertige Bauteile: Kein Memory-Effekt, fast keine Selbstentladung, 5000 Ladezyklen, bei beliebigem Ladestand nachladbar.

    Diese Qualität hatte aber seinen Preis. Heute verwendet man billigere Materialien (kein hochreines Lithium z.B) und optimierte den Akku auf tiefe Herstellungskosten. Mit dem Resultat, dass die Akkus, die sich heute Lithium-Ionen nennen, kaum noch was zu tun haben mit dem ursprünglichen Produkt.

    Im Gegenteil, diese Akkus sind empfindlicher als die damals so verschrienen NiMH-Akkus. Die bringen ihre Nennkapazität gerade mal, wenn sie frisch ab Fabrik über den Ladentisch gehen. Schon ein halbes Jahr gelagert reduziert sich die Kapazität ziemlich krass. Nach einem Jahr ist bestenfalls noch 50% nutzbar.

    Traurigerweise ist die weltweite Produktion dieser Akkus in den Händen eines duzend chinesischer und taiwanesischer Firmen. Da bleibt auch noch das letzte Quentchen Qualität auf der Strecke.

    Gruss
    Andreas
     
  12. dasPixel

    dasPixel New Member

  13. Also ich hab' auch einen 5 GB iPod der ersten Generation. Damals hat mir auch irgendwer gesagt, dass es egal ist, wann man ihn wie lange auflädt, dass es keine Auswirkungen auf die Lebensdauer hat, wenn ich ihn nicht ganz entleere bevor ich ihn wieder auflade.
    Was stimmt denn nun?
     
  14. Krikri

    Krikri New Member

    Deinen.

    :angry:
     
  15. Krikri

    Krikri New Member

    Was? Der hat also doch kein' Müll erzählt?

    :confused:
     
  16. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    nein, anscheinend nicht!

    und selbst wenn doch. nimm dich mit deinen äusserungen hier ein bisschen zurück. ich weiss, dass du nicht mich mit dem aufhängen gemeint hast, sondern die, die solche sachen ursprünglich verbreitert.

    habe diese sachen aber von macwelt-forumisten (namen weiss ich jetzt nicht mehr) gehört und du willst dir doch keinen ärger machen, oder?
     
  17. jonez

    jonez New Member

    das ist ein bißchen kompliziert: immer voll entleeren sollte man nicht wegen eines memory-effekts (den gibt es bei li-ion und li-polymer nicht mehr), sondern weil jeder ladezyklus die lebensdauer des akkus mindert - also vollständige entleerung im sinne einer besseren ausnutzung ist gemeint.
     
  18. Ganimed

    Ganimed New Member

    Nachdem mein Pod die ersten paar Male aufgeladen wurde, passte eigentlich garnix!
    Sowohl die Anzeige, als auch das Verhalten des iPod waren inakzeptabel!
    Mittlerweile hat sich die Sache normalisiert und der Akku hält gute 14 Tage im Stand By Modus, die Ladekontrolle ist allerdings immer noch unbrauchbar!
     
  19. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Genau so ist es.

    Zur Technik von LiIon und Lithium-Polymer hier noch zwei Links:

    http://www.tecchannel.de/hardware/1191/9.html
    http://www.flyheli.de/lipo.htm

    Gruss
    Andreas
     
  20. Was bedeutet "Memory Effekt"?
     

Diese Seite empfehlen