Irritierende Textur bei Spielen

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Singer, 9. März 2002.

  1. Singer

    Singer Active Member

    Meine Spiele weisen unter 10.1.3 ein anderes Bild auf als unter 9.1. Es ist ein wenig schwer zu beschreiben. Es sieht ein bißchen so aus, als ob sie auf eine löchrige Leinwand projiziert würden: Über der gesamten Fläche liegt ein gleichmäßiges enges Punktmuster, wobei die "Punkte" ungefähr rautenförmig sind. Die Punkte zeichnen sich durch eine Abweichung von der Umgebungsfarbe aus; damit möchte ich sagen, daß sie nicht einfach alle z.B. schwarz sind.

    Es tritt auf bei Quake3 und bei Black&White; anderes spiele ich unter X noch nicht.

    Woran könnte das liegen? Gibt es in X irgendwo Einstellungsmöglichkeiten, mit denen ich die Darstellung beeinflussen kann?

    Singer

    P.S.: Daß Quake so erbärmlich ruckelt liegt wohl daran, daß OS X im Hintergrund noch ordentlich Ressourcen meiner Hardware - Cube 450, ATI Rage - mit Beschlag belegt, oder?
     
  2. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Ich habe einen Cube mit Radeon, da ruckelt nichts bei 1024x768. Dieses Löcherproblem hatte ich mal bei Deus Ex, aber die Hotline hat mir dann empfohlen, einige Einträge in einer Ini-Datei zu ändern, und danach war alles wunderbar. Leider weiß ich nicht mehr, worin damals die Tipps bestanden.

    Thomas
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    Meine Spiele weisen unter 10.1.3 ein anderes Bild auf als unter 9.1. Es ist ein wenig schwer zu beschreiben. Es sieht ein bißchen so aus, als ob sie auf eine löchrige Leinwand projiziert würden: Über der gesamten Fläche liegt ein gleichmäßiges enges Punktmuster, wobei die "Punkte" ungefähr rautenförmig sind. Die Punkte zeichnen sich durch eine Abweichung von der Umgebungsfarbe aus; damit möchte ich sagen, daß sie nicht einfach alle z.B. schwarz sind.

    Es tritt auf bei Quake3 und bei Black&White; anderes spiele ich unter X noch nicht.

    Woran könnte das liegen? Gibt es in X irgendwo Einstellungsmöglichkeiten, mit denen ich die Darstellung beeinflussen kann?

    Singer

    P.S.: Daß Quake so erbärmlich ruckelt liegt wohl daran, daß OS X im Hintergrund noch ordentlich Ressourcen meiner Hardware - Cube 450, ATI Rage - mit Beschlag belegt, oder?
     
  4. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Ich habe einen Cube mit Radeon, da ruckelt nichts bei 1024x768. Dieses Löcherproblem hatte ich mal bei Deus Ex, aber die Hotline hat mir dann empfohlen, einige Einträge in einer Ini-Datei zu ändern, und danach war alles wunderbar. Leider weiß ich nicht mehr, worin damals die Tipps bestanden.

    Thomas
     
  5. Singer

    Singer Active Member

    Meine Spiele weisen unter 10.1.3 ein anderes Bild auf als unter 9.1. Es ist ein wenig schwer zu beschreiben. Es sieht ein bißchen so aus, als ob sie auf eine löchrige Leinwand projiziert würden: Über der gesamten Fläche liegt ein gleichmäßiges enges Punktmuster, wobei die "Punkte" ungefähr rautenförmig sind. Die Punkte zeichnen sich durch eine Abweichung von der Umgebungsfarbe aus; damit möchte ich sagen, daß sie nicht einfach alle z.B. schwarz sind.

    Es tritt auf bei Quake3 und bei Black&White; anderes spiele ich unter X noch nicht.

    Woran könnte das liegen? Gibt es in X irgendwo Einstellungsmöglichkeiten, mit denen ich die Darstellung beeinflussen kann?

    Singer

    P.S.: Daß Quake so erbärmlich ruckelt liegt wohl daran, daß OS X im Hintergrund noch ordentlich Ressourcen meiner Hardware - Cube 450, ATI Rage - mit Beschlag belegt, oder?
     
  6. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Ich habe einen Cube mit Radeon, da ruckelt nichts bei 1024x768. Dieses Löcherproblem hatte ich mal bei Deus Ex, aber die Hotline hat mir dann empfohlen, einige Einträge in einer Ini-Datei zu ändern, und danach war alles wunderbar. Leider weiß ich nicht mehr, worin damals die Tipps bestanden.

    Thomas
     
  7. Singer

    Singer Active Member

    Meine Spiele weisen unter 10.1.3 ein anderes Bild auf als unter 9.1. Es ist ein wenig schwer zu beschreiben. Es sieht ein bißchen so aus, als ob sie auf eine löchrige Leinwand projiziert würden: Über der gesamten Fläche liegt ein gleichmäßiges enges Punktmuster, wobei die "Punkte" ungefähr rautenförmig sind. Die Punkte zeichnen sich durch eine Abweichung von der Umgebungsfarbe aus; damit möchte ich sagen, daß sie nicht einfach alle z.B. schwarz sind.

    Es tritt auf bei Quake3 und bei Black&White; anderes spiele ich unter X noch nicht.

    Woran könnte das liegen? Gibt es in X irgendwo Einstellungsmöglichkeiten, mit denen ich die Darstellung beeinflussen kann?

    Singer

    P.S.: Daß Quake so erbärmlich ruckelt liegt wohl daran, daß OS X im Hintergrund noch ordentlich Ressourcen meiner Hardware - Cube 450, ATI Rage - mit Beschlag belegt, oder?
     
  8. Thomas Treyer

    Thomas Treyer New Member

    Ich habe einen Cube mit Radeon, da ruckelt nichts bei 1024x768. Dieses Löcherproblem hatte ich mal bei Deus Ex, aber die Hotline hat mir dann empfohlen, einige Einträge in einer Ini-Datei zu ändern, und danach war alles wunderbar. Leider weiß ich nicht mehr, worin damals die Tipps bestanden.

    Thomas
     

Diese Seite empfehlen