ISP überlisten!??????????????????

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von harry P, 9. Juni 2001.

  1. harry P

    harry P New Member

    Folgendes:

    an iMacs Netzwerkkarte hängt ein Kabelmodem...
    supigut, aber alles mit eben 1 einzigen festen IP für die Netzwerkkarte des iMac und auch nur diese eine Hardwareadresse ist freigeschalten!

    Wäre es trotzdem über einen Hub/Switch/Router- keine Ahnung, wie so ein Ding heißt, bin mit Netzwerken nicht bewandelt- noch einen zweiten Mac (zB iBook, das ich vielleicht bald bekomme) online zu schicken, auch wenn der Zugang nur für 1 Gerät bestimmt ist?

    Wie ist des dann mit der festen IP und mit der Hardwareadresse der Netzwerkkarte die nicht freigeschalten ist?

    Gibts da prinzipiell eine Möglichkeit, oder müssen dann immer beide Geräte laufen, damits geht?!

    Ich bin sicher, da weiß wer eine gute Lösung! (-;
     
  2. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Das kannst Du über hardwarerouter oder softwarerouter bzw. einen Proxyserver erledigen.

    Das wird dann nur die externe IP-Adresse für extern benutzt , intern hast u eigene.
    Am besten Class C verwenden, das ist am einfachsten und birgt wenig Schmerzen.

    Rechner mit Internetanschluß 192.168.0.1 Subnetz 255.255.255.0
    AndererRechner 192.168.0.2 Subnetz 255.255.255.0.

    Gibt ess aber einige Threads zu hier im Forum.

    Joern
     
  3. harry P

    harry P New Member

    aha, danke!
    brauch da aber sicher irgendein Hardwareteil, schon um das zweite Netzwerkkabel dann wo anzustecken....
    was genau ist class c?
     
  4. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Class C ist ein Spezifikation des TCP/IP.
    Das sagt aus welche adreßbereiche Du in bestimmten Netzmasken(Subnetmask) verwenden kannst.
    Und das es auf der Wlt nicht genug Adressen gibt, sind ein paar freigehalten für den Privatbereich.
    Dazu zählz die genannte Konfiguration, diese haben auch oft die Hardwarerouter.
    Bei D-Link z.B. 192.168.100.1 ist der Router.
    Also in den Laden gehen einen Hub und drei Kabel (CAT5 sollte es schon sein, zumindest wegen der besseren Abschirmung) gekauft und dann einen Router, bzw. Du nimmst das interne Modem . Dann mußt Du das Softwaremäßig mit z.B. IPNet Router machen.
    Aber da brauchst Du wegen dem Multihoming glaube ich MacOS X.
    Sonst kostet das eine Stange Geld, aber wenn man von Netzen nichts versteht die einfachere Alternative.
    Werden Dir bestimmt noch einige zu antworten oder such doch mal ein wenig im Forum.
    Gab es glaube ich schon mal das Problem.

    Joern
     
  5. harry P

    harry P New Member

    danke!
    IPNet Router hab ich gefunden (ab OS 7.5.3!)

    Wollte auch schon in alten Threads suchen, aber keine Ahnung welche Suchbegriffe-> hab nichts gefunden!

    Wegen dem Kabel- Zeug werd ich mal meinen Apple- Dealer fragen (damit er sie jetzt bestellt, damit sie vor Weihnachten noch ankommen!)!

    Brauch ich da auf beiden Rechnern OS X?
    Hatte eher vorgehabt, diesen hier mit 9.1 zu belassen wegen Bildschirm, zu wenig RAM und meinem Peripherie- Klump!

    Und müssen dann wahrscheinlich auch immer beide Geräte laufen?!
     
  6. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Das einfachste ist dann ür Dich ein externes Modem (geht jedes PC Modem) , ein HardwareRouter ( gibt es auch für schmales Geld beim PC-Höker) und ein Hub mit Kabeln( auch vom PC-Höker).
    Das ist günstiger als beim Apple Dealer und die gleiche Qualität.
    Da wie folgt vorgehen !
    4 Port Ahub anschließen, beiden Macs via TwistedPairKabel anschließen, Router anschließen daran das Modem.
    Die beiden Macs im Kontrollfeld TCP/IP auf Ethernet und DHCP Stellen.
    Müssen unbedingt unterschiedliche Namen bekommen, z.B. iMac und iBook, dann sollte das gehen.
    Hat ein Bekannter auch mit dem DSL Router hinbekommen und der ist froh wenn der Rechner läuft.
    Also keinerlei Ahnung von Technik.
    Ist nur leider etwas teurer als die Softwaregeschichte.

    Joern
     
  7. harry P

    harry P New Member

    wozu ein externes Modem?

    also des kabelmodem an den ahub und daran die Macs?

    ...................................|-------Mac2
    ---Kabelmodem----|ahub|-----Mac1
    ...................................|-----Router----Modem---?!?¿!¿

    ---= Kabel
    ....=nix, der zeigt mir keine Leerzeichen an, der miese Forumsthread!

    wie ich das genau anschließe erkundige ich mich dann nochmal, wenn ich das zweitgerät dann mal habe!
     
  8. harry P

    harry P New Member

    und in dem Fall braucht man keine Software außer auf DHCP- Server Client stellen, den ich sowieso für den Zugang einstellen muss?!

    zzzz.. ich glaub ich geh jetzt schlafen!
     
  9. MacGhost

    MacGhost Active Member

    ach Du hast DSL ??
    Dann schau soch mal unter http://adsl-support.de !
    da gibt es auch ein paar Bilder die das ganze einfacher machen.
     
  10. harry P

    harry P New Member

    nein, nicht DSL!
    Telekabel: http://www.chello.at
    aber die sagen die beim Support nur, dass man für einen 2. Rechner einen 2. Anschluss bezahlen muss!
    Es geht aber sicher auch irgendwie anders!
     
  11. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Moin moin,

    das ist doch vom Prinzip ähnlich wie das DSL, zumindest Hardwaretechnisch. Oder ?
    Kabelmodem wird mit der Netzwerkkarte verbunden ?!?!?
    Dann kannst Du das Vernetzungsprinzip benutzen wie für DSL.

    Joern
     
  12. harry P

    harry P New Member

    Jo, keine Ahnung wie des bei DSL ausschaut, aber bei mir ist das an der Netzwerkkarte!
    Hab grad gesehen, es gibt da so Cable- Router mit Hardware- Firewall etc.... nichtgerade billig aber anscheinend nur 1Teil....
    naja..
     
  13. iLig

    iLig Member

    Es gibt da auch eine Software namens Surfdoubler. Die macht praktisch einen von max. 2 Macs zum Router. Mit den t-dsl-Modems und vielen Isdn- u. Analog-modems ist die Software kompatibel. Vielleicht erfährst du auf http://www.vicomsoft.com oder http://www.tkr.de mehr zu deinem Modem. Zufälligerweise habe ich ein Exemplar dieser Software welches ich wegen Anschaffung eines Hardware Routers nicht mehr brauche. Für'n Fuffie + Vers. gibts bei mir die neueste OriginalVersion die bei TKR mt 98.-DM +Vers. zu Buche schlägt. Ein Test gibts gleich hier rechtsoben im Frame unter Tests neben dem grünen Pünktchen. Ach, noch was. Der Mac auf dem der Softrouter installiert ist muss natürlich laufen will man auf dem anderen surfen.
     
  14. harry P

    harry P New Member

    Thanx!
    so ein Softwarezeug tät mir reichen, weil ichs dann eh nur am Wochenende brauche...

    Zu meinem Modem (Cornerstone?!? heißts, gehört aber dem provider und net mir, des kriegt man zum Anschluss logischerweise für Kaution dazu!) haben die keine Information....

    Dazu bräucht ich dann nur mehr irgendwie die Kabel- Frage zu lösen?!
    Am Modem kann man ja nur 1 twisted-pair kabel anschließen und am Mac ebenso!

    seh grad, des Ding (modem) hat noch einen USB- Ausgang!
    vielleicht kann man damit was anstellen?! *freu*
    USB- Kabel hab ich genug!
     
  15. iLig

    iLig Member

    Hallo hab kurz mal ins Handb. der SW gekuckt. Du bräuchtest noch einen Hub(Ein ganz billiger 10base? Hub ist zum Surfen ausreichend aber die 100 base ? hubs u. sogar Switches sind mitlerweile auch schon sehr günstig zu haben und wenn du zwei rechner vernetzt wirst du das bald zu schätzen wissen weil viel schneller) und zwei Cat.5 Kabel.(Mitlerweile aber glaub ich eh standard, soll heißen andere kabel werden garnicht mehr angeboten). Der ganze Kram wird übrigens bei e-bay zuhauf billigst versteigert. Achso, und die Software funktioniert sogar mit Airport hab ich gerade gelesen. Apropos Airport, das wäre ja eigentlich auch eine Lösung. Halt teuer, aber soweit ich informiert bin wird von Airport die Funlktionalität standartmäßig geliefert.
     
  16. harry P

    harry P New Member

    10BaseT tät reichen!
    Fürs Net braucht mans sowieso nicht schneller und ein Wahnsinns 2- Mac Netzwerk will ich nicht bauen!!
    Ich glaub so wie dus beschreibst hätt ichs mir vorgestellt...
    Hardwarerouter mit Firewall etc wäre zwar fein, aber für meine kleinen Zwecke zu teuer!
    So ein 10BaseT Hub dürfts doch bei MM und Co auch geben?!
    Der muss ja nicht irgendwie mac- abgestimmt sein!
     
  17. iLig

    iLig Member

    Ja genau. Soweit ich weiß ist Netzwrkhardware immer unabhängig vom Betriebssystem.
     
  18. harry P

    harry P New Member

    ja, ist sie!
    das Kabelmodem braucht keine Treiber etc...
    drum ist die Mac- Konfiguration von Kabel ISP wesentlich einfacher als mit ADSL hierzulande!
    wennst dich noch ein paar Wochen (Monate)geduldest tät ich dir die Software vielleicht abkaufen wenn du mir einen vernünftigen Deal anbietest!
    Hab ja jetzt noch keinen (zumindest Internetfähigen) zweit- Mac!
     
  19. iLig

    iLig Member

    Frag wenn's soweit ist halt nochmal nach. Meine E-Mail Adresse ist zur Zeit zu sehen wenn Du auf iLig über meiner Antwort klickst.
     
  20. harry P

    harry P New Member

    ok, danke!
     

Diese Seite empfehlen