Ist ACOR OK?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von JB, 6. Oktober 2004.

  1. JB

    JB New Member

    Hallo,

    ich überlege mir von T-Online zu ACOR zu wechseln (ISDN + DSL). ACOR ist in meinem Fall min. €15 günstiger im Monat. Hat jemand schon mit ACOR Erfahrungen (z.B. Serververfügbarkeit...) gesammelt?

    Gruß
    JB
     
  2. zentrifuge

    zentrifuge New Member

    Hallo JB!
    Ich bin seit über 2 Jahren bei Arcor und sehr zufrieden damit. Server-Ausfälle hatte ich bisher noch nicht. Ich habe noch die DSL 1500 echte Flatrate.

    Gruß zentrifuge
     
  3. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Kein Call-By-Call möglich. Hohe Tel.-Verbindungsentgelte, nicht zu empfehlen
     
  4. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Wir sind auch bei Arcor und können schön Call by Call nutzen...
     
  5. danilatore

    danilatore Moderatore Mitarbeiter

    wir sind auch bei dem verein und bis jetzt nicht enttäuscht worden.
     
  6. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    seit wann denn das?
     
  7. kawi

    kawi Revolution 666

    Bin seit gut 2 Jahren komplett Arcor Kunde (ISDN+DSL) und hatte bisher eigentlich noch nie Grund zur Klage.

    - call by call hab ich auch als telekom Kunde nie genutzt, brauch ich also nicht.
    - Grundgebühr preiswerter als telekom (zumindest mein vertrag noch, aktuell keine ahnung)
    - Gesprächsgebühren gleich bis minimal preiswerter als telekom

    Alles in allem lohnt sichs für mich schon wegen der niedrigen Grundgebühr.
     
  8. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Sagen wir mal so:

    Arcor ist das kleinere Übel. Die Telekom hat bei mir auf Lebzeiten verspielt.

    Bin bei Arcor mit ISDN privat & Firma, zusätzlich einer 0800 Nummer, sowie 1.5mBit DSL Flat.

    Nach anfänglichen Leitungsproblemen in den ersten Monaten (Ausfall), läuft es sehr gut und sehr schnell. Unser Gebiet wurde eben frisch ausgebaut.

    Kundenservice ist nicht Weltklasse aber meilenweit vor der Telekom (diese Verbrecher :-( )

    Nun also völlig streßfrei.
     
  9. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Hey Kawi, das hatten wir doch schon mal, oder? ;)

    Wenn man call-by-call nicht nutzt (und das verstehe ich nicht), ist Arcor günstiger. Allerdings führe ich nicht ein einziges Telefonat über Telekom, weil mein Telefon (Loewe) die definierten call-by-call Anbieter automatisch benutzt. Diese Anbieter wechsle ich so alle 6 Monate mal aus, je nach Tarifen.

    Die Telefonkosten entsprechen ungefähr 30 % der Telekomkosten.

    Wie es mit DSL aussieht, weiß ich nicht, weil ich es nie ausprobiert habe. Ein Freund hat DSL und Tel. von Arcor und wird so schnell wie möglich wechseln, weil die Telefonate zu seiner Freundin in Argentinien unbezahlbar werden. Ok, ist ein Sonderfall...
     
  10. kawi

    kawi Revolution 666

    ja so ähnlich *g Eigentlich kann man auch zu dem Thema 20 Threads in der Forumsuche finden.

    Du verstehst nicht das jemand kein bedarf an Call by Call hat sondern einfach nur ein rundum packet mit dem er im gesamten zufrieden ist?

    Was soll ich mit call by call? Ich führe nur ne handvoll Ferngespräche zu Tageszeiten und wenn dann kurz und bündig, habe ein normales Aufkommen an Ortsgesprächen und ansonsten DSL Flat.
    Damit bin ich mit allem immer noch unter dem Preis den ich bei der telekom hätte selbst wenn ich dort call by call telefonieren würde.
    Ja klar, kännte ich vielleicht *noch mehr* sparen.
    aber meine gesamte Telefonrechnung lieht inklusive aller gespräche nur knapp über der Telekom grundgebühr - das reicht mir.

    Ich sehe ja ein das jemand der den ganzen tga über ferngespräche führt oder beruflich führen muss oder jemand der ins ausland telefoniert von call by call profitiert.

    Das muss eben jeder für sich an seinen Anforderungen entscheiden. Hätt ich ne Freundin in australien würd ich mit der auch nicht 4 stunden am tag über arcor telefonieren wollen ... aber dann hab ich ja auch noch iChat ;-)
    Bei mir läuft eben fast alles kommunikationen über irgendwelche Lösungen im netz.
     
  11. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @robdus

    Dein Freund sollte seiner argentinischen Freundin zu Weihnachten einen Mac schenken :)

    Als Grund (wer verschenkt denn ungestraft an eine Frau einen Computer) kann er ja VOIP angeben. Schon können beide kostenlos telefonieren, bzw. man benötigt ja "bloß" eine Flatrate. Wird sich evtl. lohnen :)
     
  12. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    sie zieht im Januar nach Deutschland...
     
  13. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    UM SO BESSER !!


    Dann bekommt er den Mac zurück !

    Was könnte schöner sein :party:
     
  14. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    Er denkt wirklich über ein iBook nach. Selbst besitzt er zwei Rechner. Einen XP, den er zum Daddeln benutzt und einen alten anderen mit Linux Suse, um ins Internet zu gehen. Darauf hat er keinen Bock mehr (verständlich), diese Trennung der Systeme. Habe ihm vorgeschlagen, ein iBook (er wollte einen Mobilen) zum Computen und eine Konsole zum Daddeln oder der XP Rechner geht auch noch ein Jahr. Mal sehen
     
  15. Necromantikerin

    Necromantikerin New Member

    Geht hier schon immer! (Bei Arcor und Call by Call)
     
  16. robdus

    robdus warum gibt es Köln?

    sagtest du schon um zwanzig nach acht..
     
  17. calvin2

    calvin2 Hobbes

    Naja arcor ist solange gut, bis man den Kundendienst braucht. Z.b. zum Umzug.
    Der Umzug von ISDN und DSL hat geklappt, nur dass sie irgendwie den DSL-flat-Zugang "aus versehen" gekündigt haben, dafür aber noch Geld kassieren wollen, und den auch nicht mehr so ohne weiteres aktivieren wollen (1 Woche lang rumtelefoniert/gefaxt ohne Ergebnis)
    Hab' jetzt also 'ne DSL-Leitung ohne Zugang ;(
    Jetzt teste ich mal versatel (ist hier in KA gerade der günstigste DSL-Anbieter)
     
  18. JB

    JB New Member

    Hallo MACianer,

    vielen Dank für die zahlreichen und kontroversen Antworten. -> Ich wechsle.

    Danke.

    Gruß JB
     
  19. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @calvin2


    1 Woche, Du Glücklicher.

    Daher meine Aussage "das kleinere Übel"

    Bei der Telekom hat es 2 Jahre gedauert bis ich mein Recht bekam (mir wurde falsch abgerechnet). Per Anwalt mußte ich es einklagen.

    Der Hammer ist das ich neulich, nach mittlerweile 3 Jahren!!, von einer anderen Telekomik Stelle nun ein weiteres Schreiben bekam. "Ihr Antrag wird abgelehnt...." Dabei ist ja schon lange alles gerichtlich geklärt.

    Katatrophale Zustände bei der Telekom !!!
     
  20. calvin2

    calvin2 Hobbes

    @CosmicAlien
    Naja, ich hab' bis jetzt noch kein Ergebnis, nur den Bankeinzug gestoppt, 'ne Kündigung via Post geschickt und bei versatel bestellt, ich denke das wird sich noch hinziehen. Ich bin vor allem gespannt ob die Übernahme klappt, hab' nämlich bei versatel angegeben, dass sie sich um das Ummelden der Anschlüsse kümmern soll. ich glaub' da noch nicht so ganz dran, dass das klappt. Aber man wird ja sehen. Da ich erst gestern bei versatel bestellt habe, kann das alles noch länger dauern, bis ich 'ne konkrete Aussage machen kann.
     

Diese Seite empfehlen