iTools nicht verfügbar

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von droffen, 17. Juli 2002.

  1. droffen

    droffen New Member

    Ich komme zur Zeit nicht auf die iTools bzw. die Webmailseite. ("iTools is temporarily unavailable")
    Sollte das schon ein Anzeichen sein, das der Umzug auf ".mac" erfolgt?

    Droffen
     
  2. digitalyves

    digitalyves New Member

    das ist es definitiv, denn ich habe vorher versucht eine iTools-Homepage zu erreichen, ging nicht, drunter stand was von .Mac bla bla.

    schade, iTools fand ich richtig gut, jetzt begibt sich Apple auf M$-Niveau.

    mfg

    Yves
     
  3. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Auf meinen homepage.mac.com-Seiten steht jetzt unten: Created using .Mac. Nichts mehr mit iTools!

    Außerdem gibts eine neue Fehlerseite, wenn die Adresse nicht stimmt: http://homepage.mac.com/olli90000
     
  4. MacELCH

    MacELCH New Member

    Guten Morgen, das ist doch schon seit Jahrzehnten bei den diversen Builds von 10.2 drin gestanden, habt ihr hier nicht aufmerksam gelesen das aus iTools nun dotMac wird ?

    Gruß

    MacELCH
     
  5. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Doch, nur nicht jeder hatte eine Developer-Build von 10.2, und jetzt ist .Mac im wahren Leben präsent. Seit heute Nacht!
     
  6. morty

    morty New Member

    ich will auch schon seid 4 Uhr auf die iTools Seite und komme nicht drauf, dabei hatte ich mich gestern extra hingesetzt und einige Bilder ausgesucht heruntergerechnet.
    Wollte noch einige mehr hochladen, jetzt geht da nix mehr, Mist

    gruß morty
     
  7. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Na, dann komm aber nicht auch noch auf die Idee, ausgerechnet zwischen 15 und 16 Uhr was im AppleStore einkaufen zu wollen.

    ;-)
     
  8. morty

    morty New Member

    erst ab 17 Uhr, wenn alles neu ist, dann schlage ich zu und kaufe Euch alles weg, dann bekommt ihr nix mehr ab ;-)
     
  9. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ja, und stand schon einige Zeit länger bei thinksecret.com. Aber nur als Gerücht, jetzt scheint sich das zu bewahrheiten.

    Und wenn du den letzten Think-Secret- oder Spymac-Artikel zu dem Thema liest, dann kann es einen grausen. 100 $ im Jahr? Das könnte ein Fehler von Apple sein!
     
  10. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Auf die Software von 1&1 pfeife ich, aber interessant sind 1&1 allemal. Spiele auch schon länger mit dem Gedanken.

    Hoffentlich bleiben die kostenlosen Services von Apple erhalten und werden nur durch kostenpflichtige erweitert! Sonst wars das mit meiner homepage.mac.com.
     
  11. curious

    curious New Member

    ...das wird teuer!
     
  12. curious

    curious New Member

    ...wenn du das leere Feld meinst, wo jetzt homepage draufsteht..dann ja :-}
     
  13. curious

    curious New Member

    adresse erstmal abgeschaltet=nix homepage mehr

    http://homepage.mac.com/curiousmac

    Tippe:Werde wohl nur noch gegen Gebühr demnächst die I-Disk Wahrsagerkugel auf dem Desktop erblicken....und die Homepage
    wohl auch
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Nö, geht doch noch. Bei dir und bei mir.
     
  15. curious

    curious New Member

    ...sorry, sorry olli
    gerade sehe ich auch wieder die gewohnte
    I-disk. Apple bastelt wohl gerade wild am Server rum. (obwohl die Page wechselt bei verschiedenen Aufrufen ?!)

    gruß

    curious
     
  16. Carsten

    Carsten New Member

  17. RaMa

    RaMa New Member

    wenn das so simmt...zahl ich halt die 50 $...

    ra.ma.
     
  18. Die kannst Du aber wegwerfen - ist Dosenfutter.
     
  19. behabe

    behabe New Member

    In der letzten Woche habe ich mich daran gemacht, meine Homepage neu zu strukturieren und zu gestalten. Ohne Vorwarnung hat Apple mir nun den Zugang zu meinen Daten abgeschaltet. Noch nicht einmal 50 Cent würde ich an diese Firma zahlen. Sollte dies das letzte Wort von Apple sein, haben die mich gesehen!
    So nicht!!!!!!
    Hier trifft offensichtlich auch zu: GIER FRISST HIRN!
    Sie hätten mindestens rechtzeitig darauf hinweisen können, und zwar so, dass man es jedermann versteht. Nicht jeder ich schließlich Profi.
    Ich kann nur jedem enttäuschten iTools-Nutzer empfehlen, sich bei Apple per Email zu beschweren.
    Mein Frust ist jedenfalls RIESENGROSS!!!!
    Ich arbeite seit 1990 beruflich und privat ausschließlich mit MACs.
    bernhard
     
  20. MacGhost

    MacGhost Active Member

    Hi,

    Konsequenz = ich habe alles dort in Tonne gehauen.
    Wenn die es nicht auf die Reihe bekommen anderweitig Geld zu verdienen, z.B. durch einen höheren Umsatz in Verbindung mit günstigeren Produkten dann wird durch diese Aktion auch mal wieder die Popularität darunter leiden.
    Aber vielleicht wollen die ja unter die 1% Hürde kommen ;-))

    Hast Du eine Adresse bei der man sich auch als deutschsprachiger Benutzer beschweren kann ?

    Joern
     

Diese Seite empfehlen