iTools-Verscheißerung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von garaje, 20. Juli 2002.

  1. garaje

    garaje New Member

    Eben kommt eine Apple-Mail angeflogen, die auffordert, doch bitte .Mac zu bezahlen.

    Wie und wo der account zu kündigen ist, wird nirgendwo vermerkt.

    Diese schöne und uns bekannte Art des Marketings sollte allen mac.com-Teilnehmern ein Anlaß sein, nicht mitzuspielen.

    Ich jedenfalls werde mich um diesen Blödsinn nicht weiter kümmern, habe das Konto in meinem eMail-Programm einfach gelöscht.

    garaje@mac.com ist nicht mehr erreichbar.

    garaje

    Es ist ein gutes Gefühl, sich von Idioten abzukoppeln. Probiert es einmal aus!
     
  2. quick

    quick New Member

    ............
    "Dear iTools member,

    Today we announced .Mac, pronounced "Dot Mac," that replaces the Apple iTools service. In the two and a half years since we introduced iTools, both the demand for Internet services and the cost of providing them has increased dramatically. As a result, we're no longer able to offer iTools for free. Instead, we are introducing a new paid membership program that will allow us to continually enhance and expand our Internet services offerings for our customers."
    ...........
    usw
    ..........
     
  3. caMi

    caMi New Member

    Da kommen mir ja die Tränen!
    Ich werde noch ein paar Tage abwarten und, falls sich nichts ändert, mich dann verabschieden. Tschüss iTools!
     
  4. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Ich kündige nichts, ich lösche nichts, und ich unterschreibe kein .mac. Das soll mal schön Apple am 1. Oktober selber tun und mich da rauswerfen.

    Mal sehen wieviele .mac-Nutzer noch übrigbleiben. 45% vielleicht.
     
  5. lectric

    lectric New Member

    ach ihr habt schon ne mail bekommen? ich leider noch nicht
     
  6. die.nadine

    die.nadine New Member

    Log dich mal bei deinem account wieder ein. Bei mir war's nämlich so, dass ich erst nachdem ich gestern ein bisschen an meinen itools-account gefummelt hatte plötzlich diese Mail erhalten habe.
    Habe noch zwei weitere Accounts dort, denen wurde noch keine "Information about Membership"-Mail zugestellt.
     
  7. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!

    Genau das werde ich auch machen.

    .Mac ist ja recht schön und gut, aber sollte das kostenpflichtige Packet nicht mal PHP unterstützten ist das ne schweinerei.
    Wenn Apple schon einen Dienst anbietet mit dem man seine Homepage ins Netz stellen kann, dann sollten zumindest auch auf die momentanen Standards eingegangen werden.
    Denn wo anders bekommt man ums selbe Geld auch 100 MB Webpsace aber mit einigen mehr Funktionen.

    Und nur wegen der iMehl Adresse werd ich nix bezahlen.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  8. terkil

    terkil Gast

  9. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!

    Für mich war diese mac.com Adresse immer sehr wertvoll, wenns nach mir ginge würde ich sie gerne behalten, aber ich will nicht für etwas bezahlen was als kostenlose SERVICE angepriesen wurde.

    Es ist doch auch Werbung für Apple wenn die User Mails von ihrem @mac.com Account verschicken.

    Für mich ist es echt ein schmerzlicher Verlust, aber ich lasse mich nicht dazu zwingen für etwas zu bezahlen. Und zu sagen entweder bezahlen oder zu sitzt auf der Strasse ist kein schöner Zug von Apple.

    Wie ich schon mal gesagt habe, ich verstehe vollkommen, dass Apple nicht mehr alles kostenlos anbieten kann, aber es würde andere Wege geben um zumindest den eMail-Service kostenlos zu halten.

    Aber momentan scheinen da die Apple Bosse nur an die Bequemste Lösung für Apple selber zu denken. Und ich kann nur sagen: Hoffentlich geht das in die Hose.

    Das mit dem vielen Trafic liegt Grossteils an den Share- und Freeware Anbietern die ihre Tools auf der iDisk bereitstellen.
    Jemand der seine kleine Private HP auf die iDisk stellt fällt da nicht auf.
    Das könnte man doch unterbinden! Dann würde der Datenfluss auch geringer werden. Aber das bringt halt kein Geld.

    Ist ja auch egal, ich werd mich halt langsam von meiner geliebten tiger6@mac.com verabschieden, auch wenns traurig ist. :eek:(

    Liebe Grüsse, Mario
     
  10. Xboy

    Xboy New Member

    Hallo!!

    Vielen Dank für den Tipp!!!

    werde ich mich dann gleich näher damit beschäftigen!!!

    Dankende Grüsse, MArio
     
  11. Banause

    Banause New Member

    hab´s auch bekommen...und ich werde es nicht zahlen.
    Dann verzichte ich eben auf die soo tolle mac.com-Adresse.

    Und für eine private Homepage mit ein paar Bildern und ´nem Video ist es mir auch den preis nich wert.

    Banause
     
  12. benz

    benz New Member

    Hallo Mario
    Mir geht es genau gleich. Ich werde mich mich nur mit schwerem Herzen von meiner Mailadresse: enz@mac.com trennen... Hab mich sehr daran gewöhnt, obwohl ich noch andere daneben habe.

    Gruss benz
     
  13. benz

    benz New Member

    Ja schon, aber... (seufz!) ;-)

    Gruss benz
     
  14. oli2000

    oli2000 Rest-Optimist

    Da hast du Recht. Dann sage ich erstmal: Danke für iTools, war schön.
     
  15. quick

    quick New Member

    meckern:

    http://www.sign-lang.uni-hamburg.de/ALex/Lemmata/M_Lemma/Meckern%20%3F%3F%3F(mann!).htm

    Q
     
  16. lectric

    lectric New Member

    hallo, hab die mail immer noch nicht bekommen, kann mir die mal jemand zukommen lassen?
    lectrictrojan@mac.com

    uebrigens, strato hat auch ne webseite mit mailadresse als eine art visitenkarte im angebot, kostet 6¬ im jahr, kannst auf deine webseite aber nur 2 MB raufhauen
     
  17. Xboy

    Xboy New Member

    > Hey wir sind doch alle Mac User, da spricht man nicht über Geld. ;-) <

    Nur weil ich einen Mac nutze heisst das noch lange nicht, das ich mehr Kohle aufm Konto als Sand an meinem Privatstrand habe. :eek:)

    Ich hab schon betont, das es mir egal ist ob .Mac was kostet, Webspace ohne Werbung bekommt man halt nicht Gratis, ausser man ist mit tausenden von Werbebannern einverstanden.
    Was sich Apple nicht mehr leisten kann ist der hohe Datenverkehr. Der entsteht allerdings nicht nur durch den eMail-Verkehr sondern Grossteils durch FileSharing. Diese Dienste sollte Apple nicht mehr kostenlos anbieten. Denn dieser Dienst wird nur von jenen genutzt die ihn auch brauchen und diese werden auch dafür bezahlen.
    Einen eMail-Account bekommt man heutzutage an jeder Ecke.

    Aussergewöhnlich ist eine .Mac Adresse nicht.
    Es ist mir auch egal ob der andere dann gleich weiss, dass ich Mac-User bin.
    Ich finde einfach es gehört dazu. Vor allem zu OS X, zumindest macht Apple damit Werbung auf der Packung.

    Ich verstehe dass .Mac kostenpflichtig wird, aber zumindest die Mailaccounts sollten kostenlos bleiben. Ich denke nicht, dass viele User Geld bezahlen wird.

    Liebe Grüsse, Mario
     
  18. grufti

    grufti New Member

    ich kann gut verstehen, dass ihr jetzt alle so enttäuscht seid.
    Selber betrifft mich das bisher nicht, weil an einem eigenen Provider hänge. Ich hab das zwar gehört und mir immer gedacht, gut und prima, dafür ist ja auch das Umfeld nicht gerade billig. Guter Ausgleich.
    Letze Woche habe ich den ersten eMac installiert, diese Woche den zweiten. Ja da wird frisch-fröhlich bei der Installation immer noch damit geworben, dass man sich unbedingt seinen kostenlosen Account holen solle.
    Gefällt mir nicht.
     
  19. xUmsteiger

    xUmsteiger New Member

    @ MacPolemik

    "Hey wir sind doch alle Mac User, da spricht man nicht über Geld. ;-) "

    Wenn das keine Ironie Deinerseits ist - dann tust Du mir nur leid !!!
     
  20. Rotweinfreund

    Rotweinfreund + Jevers Liebhaber

    ...Oh, Klasse! Merke gerade, daß dieses Forum neben den Umlauten mein heißgeliebtes ß unterstützt!!
    Irgendeiner der Gemeinde schreibt konsequent "amerikanisch". Finde ich auch cool, solange man keine amerik. Tastatur benutzt.
     

Diese Seite empfehlen