iTunes, "a" und "the"-Funktion ausschalten?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von terriehome, 30. September 2008.

  1. terriehome

    terriehome New Member

    Hallo, möchte meine Bib´s orginal sortieren und dabei stört die Erkennungsfunktion voll. Z.B. A Hard Day´s Night wird unter "H" abgelegt, The Devil unter "D".

    Meine Frage, gibt es eine Möglichkeit diese Funktion auszuschalten? und wenn ja -Wie??

    Besten dank schon mal
    Gruss terriehome

    iTunes 8 auf Vistakista
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    Ja, unter Sortierung im Info-Fenster zu jedem Track kann man festlegen, wie sortiert werden soll, hier ein Beispiel:
     

    Anhänge:

  3. pb_user

    pb_user New Member

    es gab mal eine lösung. ist schon einige versionen her, funktioniert so oder ähnlich vielleicht immer noch:

    paketinhalt von iTunes.app anzeigen und die datei
    Contents/Resources/German.lproj/Localizable.strings öffnen und darin die betreffenden einträge ändern/vornehmen ... ?
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Nein, das geht seit geraumer Zeit nicht mehr. Ich meine, bis zu Version 6 ging dein Tipp, danach nicht mehr!
     
  5. terriehome

    terriehome New Member

    Vielen lieben Dank für Eure Tipps, aber die Sortierfunktion war mir schon geläufig (hätt ich auch angeben können, sorry).

    Was ich meine ist, die generelle Sortierungsfunktion zu ändern, auf einmal sozusagen. Verwalte mehrere Bib´s mit einigen zig-tausend Stücken, das wird ja eine winterfüllende Arbeit....
    The Who heissen nun einmal The Who und nicht einfach Who. Auch wenn das tiäch davor steht, hat die Gruppe nix bei de weh´s verloren. Nur so als Beispiel meine ich, denn gerade im englischen ist der Artikel eminet wichtig und hab ich bei meine Lehrer immer ne Kopfnuss abgekriegt wenn ich derdiedas vergessen hatte.

    Nun ja, wenn ich da der Einzige auf der weiten Welt bin der ein Solches Bemängelt bei all den iTunesnutzer, so soll es denn wohl so sein (schnieff).

    Viele Grüsse vom Musikantenstadel (würg)

    terriehome
     
  6. MacS

    MacS Active Member

    Das Problem ist in der Tat, wenn man eine bestehende Bib hat und vor dem Problem steht. Nur sollte man das Problem erst gar nicht so groß werden lassen. Will sagen, man sollte nach jeder Aufnahme neuer Musik direkt die ID-Tags kontrollieren, vor allem bei CD-Importen. Wenn man sich für jede neue CD paar Sekunden Zeit nimmt, ist das halb so wild. Im Nachhinein jedoch eine riesige Aufgabe...

    Nimm mal Google und such doch mal nach Apple-Scripten, die dir vielleicht eine Hilfe seien könnten. Ich kenne da zwar nichts, aber warum sollte es so was nicht geben?
     

Diese Seite empfehlen