iTunes auf mehreren Rechnern?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von CosmicAlien, 20. Juni 2004.

  1. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Moin !

    Wir haben hier im Haushalt 3 Rechner, auf allen 3 läuft iTunes, doch haben wir zusammen nur eine Musik Bibliothek. Will sagen, wir möchten von jedem Rechner auf den gesamten Musikbestand zugreifen.
    Nur wie richtet man das ein, so das wie gesagt jeder Musik anhören kann, jeder alle Titel sieht UND jeder eigene Playlists erstellen kann ?

    Hilfreich ist, das ich noch einen Apple Cube als Server laufen habe, der kann als Fileserver für die Musik dienen, so das dort zentral alle Titel abgelegt werden.

    Rendevous hilft nicht weiter, dort kann ich keine Playliste ändern.

    Eine komplett zentrale Bibliothek mit Prefs geht auch nicht, da dann nur 1 User alles verwalten kann.

    Wie kann ich also unabhängig voneinander alle Titel verwalten ?

    Letztes Problem sind Neuzugänge. Jemand kauft eine CD, rippt die Titel in die Bibliothek, bzw. kauft im iTunes Store, nur wo sehen die anderen beiden das ?

    Ist das praktikabel lösbar ? Echt schade das Apple uns diese eigentlich notwendige Funktion vorenthält.
     
  2. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mit den iTunes-Einstellungen > "Gemeinsam nutzen" geht's nicht?

    Sorry, dass ich nicht mehr sagen kann, da ich diese Funktion selbst noch nicht ausprobiert habe.
     
  3. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Nein, das geht nicht.

    "Gemeinsam nutzen" (Sharing) erlaubt Network-streaming, aber nicht das Übertragen/Kopieren von Titeln.
     
  4. starwatcher

    starwatcher New Member

    das funktioniert nur für user auf dem gleichen system.
    Der obengenannte wunsch könnte am copyright scheitern....
     
  5. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Im ersten Posting schrieb ich bereits das die Rendevous Lösung (das ist "gemeinsam nutzen") nicht funktioniert, da man Playlists dort nicht ändern kann.

    Thema copyright:

    kein Problem, alle 3 oder 4 Rechner können bei iTMS DRM Songs ganz normal angemeldet werden. Doch darum geht es noch gar nicht.

    Teil 2 der Aufgabe wäre ein weiteres häusliches Problem das JEDER haben sollte:
    Wie kauft man mit mehreren Personen (bei uns 2 ) im iTMS ein, OHNE das Titel doppelt erworben werden ? Die Titel sollen in der zentralen Bibliothek erscheinen. Das ist alles nicht nur legal (5 Rechner), sondern doch in JEDEM Haushalt bisher ganz normal. Kauf CD´s landen ja wohl nicht im privatem Safe des Einzelnen, sondern im Regal im Wohnzimmer.
     
  6. starwatcher

    starwatcher New Member

    "....Thema copyright:

    kein Problem, alle 3 oder 4 Rechner können bei iTMS DRM Songs ganz normal angemeldet werden. Doch darum geht es noch gar nicht...."

    auch wenn ich leicht vom thema abweiche: was machst du denn, wenn du in 2 jahren deine rechnerflotte austauschst, da hast du das 5-rechner kontingent schnell ausgereizt (das ist so eine frage, die mir seit ein paar tagen durch den kopf geistert)

    Die gekauften songs sind auf deinen rechner gebunden (oder 4 andere). Nur von diesem(n) rechner(n) kannst du abspielen; da ist nix mit sharen. Eine kaufcd kannst du auch weiterverschenken, aber dann hast du sie nicht mehr. Was vorher physisch einmal vorhanden ist, ist nun virtuell 5x da (hoffe, der vergleich hinkt nicht)...

    EDIT 13_08 uhr:

    ok, hier noch ein nachtrag von forumsmitglied trapper, der mir auf die gleiche frage schon mal vor einigen tagen geantwortet hat; ich habs noch nicht ausproboert, hoffe nur, dass dem so ist....

    "...Wenn du einen Rechner verkaufst o.Ä., dann kannst du ihn vorher "abmelden" und einen anderen dafür anmelden. Das geht glaube ich über die Option "Account für diesen Computer deaktivieren" unter Erweitert in iTunes.

    Falls man das abmelden vor dem Verkauf vergißt, oder der Rechner geklaut wird oder einfach kaputt geht, kann man das auch noch nachträglich machen. Das ist dann aber wohl etwas komplizierter und geht über ein Formular auf den Apple-Seiten.

    Ansonsten kannst du eben deine Musik auf bis zu 5 Rechnern hören, auch gleichzeitig..."
     
  7. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @starwatcher

    Das habe ich schon in einem anderem Thread ansprechen wollen. Irgendwie hat es sich noch nicht rumgesprochen das iTMS Kaufmusik = Wegwerfmusik ist.

    Man kann Rechner abmelden und anmelden, allerdings NUR über Apple. Geht ein Rechner kaputt, muß man schriftlich bei Apple im Support anfragen (Web Formular)
    Jeder Rechner braucht also einen Zugang zum Netz.

    5 Stück sind ein Witz ! Eine Familie mit Kindern hat das locker ausgereizt, wir mit 2 Personen haben schon 4 Rechner. Zum Glück ist mein Hauptrechner auch gleichzeitig ein PowerBook, somst wäre es noch einer mehr.
    CD´s darf ich sehr wohl allen Familienmitgliedern nutzbar machen.

    Die Apple Kaufmusik ist NUR auf Apple Geräten abspielbar. Man kann nur Mac&PC mit Apple Software (QuickTime) verwenden. Linux & andere Systeme gehen gar nicht. Sollte in Zukunft Microsoft z.B. mit Longhorn kein QT & Co zulassen kann man die Musik nur auf "alten" Rechnern abspielen oder wegwerfen.

    Hersteller von z.B. Streamingboxen fürs Wohnzimmer können AAC, aber kein DRM AAC. Wie gesagt, diese Musik läuft nur auf Apple Geräten. Deshalb muß Apple ja auch AirTunes rausbringen, damit es erst mal nicht auffällt wie unbrauchbar das Ganze DRM denn wirklich ist.

    Selbst wenn es Geräte mit DRM Zulassung gäbe, 5 Stück sind das Limit.

    Familientauglich ist das Ganze gar nicht. Wie gesagt, mit 2 Personen scheint der ganze Kram nicht zu klappen. Außer wir trennen die Musik und kaufen jeder doppelt :-(
    Diese ganze iApps Wurst ist auf Single User ausgelegt..........

    Da es in ein paar Jahren ganz andere Soft/Hardware und Formate geben wird, sind die jetzigen AAC DRM´s ganz sicher bald überholt. Höchstwahrscheinlich muß man sie dann noch mal kaufen.

    Die Industrie macht das doch immer so. Man kauft Schallplatten. Die Musik "gehört" mir dann. Von wegen. Ich zahle denselben Preis für eine CD egal ob mir schon die LP vorher gehörte, oder nicht.
    Erst VHS, dann DVD, dann DVD Sonderausgabe, dann HD Version..dann....alles muß neu gekauft werden.
    Jedes neue Format wird voll bezahlt.
    .
    .
    .
    aber wir schweifen vom anfänglichem Problem ab
    .

    Hat denn niemand eine Lösung für unser Dilemma ?
    Erst mal ohne die DRM Problematik, wir wollen in der Familie einfach nur Musik hören..........
     
  8. mottenmann

    mottenmann New Member

    hallo, vielleicht hab' ich was falsch verstanden, aber wenn du einen cube als server hast, kannst du da nicht einfach jedwede musi ablagern in einem ordner auf diesem rechner und über netzwerk (sollte vielleicht nicht gerade eine tröpfelnde wlanleitung sein) greifen dann einfach alle auf diesen ordner zu, ziehen also die songs von dort aus in ihre jeweilige itunes bibliothek?
    mottenmann
     
  9. kawi

    kawi Revolution 666

    Wenn du mehr als 5 rechner damit ausstatten willst, dann brenn dir doch die bei Apple gekaufte Musik auf CD. WO ist da das Problem? Ich sehe keins. Die kannst du dann ja auch "allen Familienmitgliedern nutzbar machen."
    Und Apple verbietet dir nichtmal das CD Brennen.


    Und wenn ein Rechner Kaputt geht dann sind eh alle Daten im Eimer, und ich kann mir vorstellen das da wichtigeres undteurerers dabei ist als ITMS Songs. und ich kann mir vorstellen das da weit brisantere und Nicht ersetzbarere Daten dabei sind für die man nicht einfach ein Webformular ausfüllen muss und die dann plopp wiederkommen. also was soll das?
    In jedem Thread wird gepredigt backup, backup, backup. Wenn mir das so wichtig ist auf mehr als 5 Rechnern zu hören und ich kein Bock auf das Webformular hab dann brenn ich mir eben ne CD.

    Ihr tut ja hier gerade so als hätte sich Apple die DRM Beschränkungen ausgedacht und als wären es unüberwindbare Hürden.

    Und nachdem ich mir das gebrannt habe dann ist es sogar auf JEDEM gerät dieser Welt abspielbar. Apple Kaufmusik kann ich relativ problemlos so konvertieren das es genau die anforderungen erfüllt die ich brauche. Probier das mal mit wma DRM diverser andcerer Shops, die kannst du zum teil GAR NICHT brennen oder hast nach dem brennen das DRM mit auf der CD.
     
  10. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Schön "gesagt".

    Aber, soviel ich weiss, bleibt das DRM bzw. der "persönliche" DRM-Code auch beim Brennen der iTMS-Songs als Audio-CD im Track erhalten. Allerdings ohne dann irgendwas zu beschränken.

    Ist bei Nutzung von hymn f.k.a fairplay auch so.

    Finde ich ok.
     
  11. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @kawi

    das Backup ist nicht das Problem. Natürlich mache ich ein Backup ! Verlust der Musik wäre im Vergleich zu anderen Daten harmlos. Backup ? Oberste Priorität !

    Alle Musik auf CD Brennen klappt nicht, da unpraktikabel. Wir haben mittlerweile 300 echte CD´s, diese sind schon alle gerippt. Eine so große Bibliothek soll ja noch fleissig erweitert werden durch Kaufmusik. Das umwandeln von AAC DRM über Audio CD in AIFF unkomprimiert oder 2:1 wäre ja wohl von hinten durch die Brust ins Auge, plus massive Platzprobleme.
    Ich kann hier nicht jedem Stapelweise CD´s in die Hand drücken.

    Mit Wegwerfmusik meinte ich nicht den Datenverlust, sondern die Nutzbarkeit auf anderen Plattformen und in der Zukunft.
    Die iTMS Musik läuft eben nur auf Apple Geräten. Wir sind damit genauso abhängig von Apple wie die "anderen" von MS$.
    Es müßte eine unabhängige Verwaltung und dezentral, über verschiedene Anbieter geben. Als Apple User und MS$ Monopol-Kritisierer sollten da doch die Alarmglocken klingeln.


    Ich versteh den Sinn des DRM und kaufe sehr gerne Musik und nutze legal, doch sind die Einschränkungen massiv. 90% aller User kommen damit evtl. klar, nur bin ich immer nicht bei diesen 90% (habe ja auch nen Apple :) )

    Nur jemand der alleine ist und 10 CD´s besitzt, kommt damit klar. Singlehaushalt. Die Musikindustrie vergißt das wir Familien sind, spätestens wenn ich meine Omi verklagen muß, weil sie versehentlich die falsche CD in der Hand hält, oder sie nicht "authorisiert" ist meine Musik zu hören, komme ich doch wohl in Erklärungsnot.

    Das eigentliche Problem, Nutzung der Musik LEGAL in der Familie in gänzlich ungeklärt !

    Natürlich kann ich das DRM aus den AAC´s strippen, geht problemlos (auch wenn hier im Forum anderes geschrieben wird). Doch ist das wieder illegal.

    Außerdem hat uns Steve belogen, so wie ich schon in nem anderem Post schrieb. Das das "gemeinsam nutzen" von DRM Musik NICHT mehr möglich ist hat er absichtlich unter den Tisch gekehrt ! Seiner Präsentation nach (webstream auf apple.com/quicktime) kann man so einfach Musik teilen (streamen) Geht nicht mehr !

    Bald kommt Sony Musik und macht es wie Apple. Deren Musik wird dann nur noch auf Sony Geräten abspielbar sein. Tolle Zukunft.



    aber das ist ja alles nicht Kern meiner Frage, ich will ja einfach nur mit min. 2 Personen im Haushalt meine Musik unabhängig hören und jeder soll Zugriff haben.
    Da bin ich doch nicht allein mit meinem Problem, oder ?


    ------

    Der Cube als Server ist schon sehr hilfreich, alle Musik liegt da. Doch wenn jetzt jeder User einfach die Musik des Cube in iTunes zieht und so zu Anfang eine Bibliothek anlegt, gibt es Probleme. Die Prefs dürfen nicht in denselben Ordner, weil die sonst durch mehrere User natürlich nicht nutzbar sind.

    Also Prefs auf jedem Rechner separat. Dann aber kann ich den Musikordner nicht automatisch durch iTunes verwalten !

    Wenn meine Lebensgefährtin also Musik hinzufügt, sehe ich die nicht, weil meine iTunes Prefs (der Bibliothek) natürlich davon nix wissen. Ich müßte die manuell irgendwie hinzufügen. Schon wieder unpraktikabel.

    Von Kaufmusik aus dem iTMS will ich noch gar nicht sprechen. Was ist wenn sie Songs kauft (auf Ihren Account). Ich kann dann doch versehentlich Songs doppelt kaufen. Da muß man sich absprechen. Bei einzelnen Titeln die man mal so eben kauft, nicht leicht. Kauf CDs fallen ja aufgrund ihres physikalischen Vorhandenseins im Regal / auf dem Tisch von allein auf.

    Einzige Lösung (auf was anderes komme ich irgendwie nicht) wäre wenn jeder die komplette Musikbibliothek selber auf Platte hat (Platte voll) und alle Neuzugänge von jedem an jeden anderen geschickt werden und manuell eingepflegt. Totaler Schwachsinn im Zeitalter des Netzwerkes.

    Gestern erst stand ich im Plattenladen, da gab es tatsächlich wieder echte Vinylscheiben (aktuelle Titel). 12E pro Album, toll ! Man fühlt sogar einen echten Gegenwert in der Hand, auch wenn die Musik nur auf einem Plattenspieler gleichzeitig läuft, so wars halt vor 20 Jahren.
    Guter Klang (kein CD Mist, sofern richtig gemastered) und kein Kopierschutzdebakel.
     
  12. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Ich mach das so:
    Ich habe eine externe HD auf der die Musik liegt.
    Auf diese hat jeder Rechner zugriff und holt sich das was er gerade haben will in seine iTunesbibliothek.

    -
    zum Thema Vinyl:

    Das die Musikindustrie nicht traurig ist alle 10 Jahre einen Wechsel der Tonträger vorzunehmen ist nun wirklich ein alter Hut.
    Schon die alten Grammophonplatten ware nicht mehr auf einem Plattenspieler der sechziger Jahre abspielbar.
    Dunkel kann ich mich an die Achtziger erinnern, als Geräte entwickelt wurden, die digital und analog abspielen konnten, welche aber weder in die Produktion noch in den Handel kamen, weil Sony/Phillips ihr Tonträgerformat "CD" massiv durchdrückten.

    Das Ärgerlichiste am Vinyl war, das Bier-und Rotweinflecken den Tonträger unbrauchbar machten und einen Gang zum Dealer des Vertrauens zum Neukauf unvermeidbar war.
    Nur damals ist keiner auf die Idee gekommen zu behaupten, das der einmalige Erwerb der Platte ein lebenslanges Nutzungsrecht beinhaltet.

    Wer das wollte mußte auch damals schon eines tun:

    pflegen pflegen pflegen
     
  13. MacBelwinds

    MacBelwinds New Member

    Ich finde das Netzstreaming vollkommend zufriedenstellend. So hat das sogar den Vorteil, dass jeder Rechner seinen eigene Musikrichtung verwalten kann. Sagen wir mein G5 hat Jazz, das iBook Klassik, der iMac Kindermusik und Humor und der PC Pop. So hat man als Nebeneffekt gleich viel Ordnung in seiner Musik und kann sich immer das "holen", worauf man gerade Lust hat.

    Aber wahrscheinlich bin ich einfach nur zu "unkritisch"....

    :)
     
  14. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Moin !

    Wir haben hier im Haushalt 3 Rechner, auf allen 3 läuft iTunes, doch haben wir zusammen nur eine Musik Bibliothek. Will sagen, wir möchten von jedem Rechner auf den gesamten Musikbestand zugreifen.
    Nur wie richtet man das ein, so das wie gesagt jeder Musik anhören kann, jeder alle Titel sieht UND jeder eigene Playlists erstellen kann ?

    Hilfreich ist, das ich noch einen Apple Cube als Server laufen habe, der kann als Fileserver für die Musik dienen, so das dort zentral alle Titel abgelegt werden.

    Rendevous hilft nicht weiter, dort kann ich keine Playliste ändern.

    Eine komplett zentrale Bibliothek mit Prefs geht auch nicht, da dann nur 1 User alles verwalten kann.

    Wie kann ich also unabhängig voneinander alle Titel verwalten ?

    Letztes Problem sind Neuzugänge. Jemand kauft eine CD, rippt die Titel in die Bibliothek, bzw. kauft im iTunes Store, nur wo sehen die anderen beiden das ?

    Ist das praktikabel lösbar ? Echt schade das Apple uns diese eigentlich notwendige Funktion vorenthält.
     
  15. macixus

    macixus Hofrat & Traktorist

    Mit den iTunes-Einstellungen > "Gemeinsam nutzen" geht's nicht?

    Sorry, dass ich nicht mehr sagen kann, da ich diese Funktion selbst noch nicht ausprobiert habe.
     
  16. nanoloop

    nanoloop Active Member

    Nein, das geht nicht.

    "Gemeinsam nutzen" (Sharing) erlaubt Network-streaming, aber nicht das Übertragen/Kopieren von Titeln.
     
  17. starwatcher

    starwatcher New Member

    das funktioniert nur für user auf dem gleichen system.
    Der obengenannte wunsch könnte am copyright scheitern....
     
  18. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    Im ersten Posting schrieb ich bereits das die Rendevous Lösung (das ist "gemeinsam nutzen") nicht funktioniert, da man Playlists dort nicht ändern kann.

    Thema copyright:

    kein Problem, alle 3 oder 4 Rechner können bei iTMS DRM Songs ganz normal angemeldet werden. Doch darum geht es noch gar nicht.

    Teil 2 der Aufgabe wäre ein weiteres häusliches Problem das JEDER haben sollte:
    Wie kauft man mit mehreren Personen (bei uns 2 ) im iTMS ein, OHNE das Titel doppelt erworben werden ? Die Titel sollen in der zentralen Bibliothek erscheinen. Das ist alles nicht nur legal (5 Rechner), sondern doch in JEDEM Haushalt bisher ganz normal. Kauf CD´s landen ja wohl nicht im privatem Safe des Einzelnen, sondern im Regal im Wohnzimmer.
     
  19. starwatcher

    starwatcher New Member

    "....Thema copyright:

    kein Problem, alle 3 oder 4 Rechner können bei iTMS DRM Songs ganz normal angemeldet werden. Doch darum geht es noch gar nicht...."

    auch wenn ich leicht vom thema abweiche: was machst du denn, wenn du in 2 jahren deine rechnerflotte austauschst, da hast du das 5-rechner kontingent schnell ausgereizt (das ist so eine frage, die mir seit ein paar tagen durch den kopf geistert)

    Die gekauften songs sind auf deinen rechner gebunden (oder 4 andere). Nur von diesem(n) rechner(n) kannst du abspielen; da ist nix mit sharen. Eine kaufcd kannst du auch weiterverschenken, aber dann hast du sie nicht mehr. Was vorher physisch einmal vorhanden ist, ist nun virtuell 5x da (hoffe, der vergleich hinkt nicht)...

    EDIT 13_08 uhr:

    ok, hier noch ein nachtrag von forumsmitglied trapper, der mir auf die gleiche frage schon mal vor einigen tagen geantwortet hat; ich habs noch nicht ausproboert, hoffe nur, dass dem so ist....

    "...Wenn du einen Rechner verkaufst o.Ä., dann kannst du ihn vorher "abmelden" und einen anderen dafür anmelden. Das geht glaube ich über die Option "Account für diesen Computer deaktivieren" unter Erweitert in iTunes.

    Falls man das abmelden vor dem Verkauf vergißt, oder der Rechner geklaut wird oder einfach kaputt geht, kann man das auch noch nachträglich machen. Das ist dann aber wohl etwas komplizierter und geht über ein Formular auf den Apple-Seiten.

    Ansonsten kannst du eben deine Musik auf bis zu 5 Rechnern hören, auch gleichzeitig..."
     
  20. CosmicAlien

    CosmicAlien New Member

    @starwatcher

    Das habe ich schon in einem anderem Thread ansprechen wollen. Irgendwie hat es sich noch nicht rumgesprochen das iTMS Kaufmusik = Wegwerfmusik ist.

    Man kann Rechner abmelden und anmelden, allerdings NUR über Apple. Geht ein Rechner kaputt, muß man schriftlich bei Apple im Support anfragen (Web Formular)
    Jeder Rechner braucht also einen Zugang zum Netz.

    5 Stück sind ein Witz ! Eine Familie mit Kindern hat das locker ausgereizt, wir mit 2 Personen haben schon 4 Rechner. Zum Glück ist mein Hauptrechner auch gleichzeitig ein PowerBook, somst wäre es noch einer mehr.
    CD´s darf ich sehr wohl allen Familienmitgliedern nutzbar machen.

    Die Apple Kaufmusik ist NUR auf Apple Geräten abspielbar. Man kann nur Mac&PC mit Apple Software (QuickTime) verwenden. Linux & andere Systeme gehen gar nicht. Sollte in Zukunft Microsoft z.B. mit Longhorn kein QT & Co zulassen kann man die Musik nur auf "alten" Rechnern abspielen oder wegwerfen.

    Hersteller von z.B. Streamingboxen fürs Wohnzimmer können AAC, aber kein DRM AAC. Wie gesagt, diese Musik läuft nur auf Apple Geräten. Deshalb muß Apple ja auch AirTunes rausbringen, damit es erst mal nicht auffällt wie unbrauchbar das Ganze DRM denn wirklich ist.

    Selbst wenn es Geräte mit DRM Zulassung gäbe, 5 Stück sind das Limit.

    Familientauglich ist das Ganze gar nicht. Wie gesagt, mit 2 Personen scheint der ganze Kram nicht zu klappen. Außer wir trennen die Musik und kaufen jeder doppelt :-(
    Diese ganze iApps Wurst ist auf Single User ausgelegt..........

    Da es in ein paar Jahren ganz andere Soft/Hardware und Formate geben wird, sind die jetzigen AAC DRM´s ganz sicher bald überholt. Höchstwahrscheinlich muß man sie dann noch mal kaufen.

    Die Industrie macht das doch immer so. Man kauft Schallplatten. Die Musik "gehört" mir dann. Von wegen. Ich zahle denselben Preis für eine CD egal ob mir schon die LP vorher gehörte, oder nicht.
    Erst VHS, dann DVD, dann DVD Sonderausgabe, dann HD Version..dann....alles muß neu gekauft werden.
    Jedes neue Format wird voll bezahlt.
    .
    .
    .
    aber wir schweifen vom anfänglichem Problem ab
    .

    Hat denn niemand eine Lösung für unser Dilemma ?
    Erst mal ohne die DRM Problematik, wir wollen in der Familie einfach nur Musik hören..........
     

Diese Seite empfehlen