iTunes Bedienproblem oder korrupte Datenbank?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von wernimac, 17. September 2008.

  1. wernimac

    wernimac New Member

    Hallo zuammen,

    ich habe ein kleines iTunes-Problem. Vielleicht ist es ja nur eine "falsche" Bedienung die ich nicht durchblicke oder die Datenbank hat wirklich einen Schlag.

    Wenn ich bei leerem Suchfenster in der Übersichtsdarstellung "Alle Genres", "einen Interpreten" (z.B. Edit Piaf) und "Alle Alben" auswähle bekomme ich nur 10 Titel aus dem Album "Greatest" angezeigt.

    Wenn ich aber im Suchfeld "Edit Piaf" eingebe, bekomme ich in der "Interpret"-Spalte die zwei mal "Edit Piaf" angezeigt. Einmal mit 10 Titeln im Album "Greatest" und einmal mit 7 Titeln aus anderen unterschiedlichen Alben.
    Wieso werden mir bei leerem Suchfeld nur die 10 Titel aus einem Album angezeigt und nicht alle 17 Titel aller Alben angezeigt?
    Die Schreibweise des Interpreten im Informationsfenster ist absolut gleich (hab's kopiert).

    Vielen Dank für Tips
    Wernimac
     
  2. wernimac

    wernimac New Member

    .... weiß da wirklich niemand was dazu???
    Kann doch gar nicht sein.
     
  3. MacS

    MacS Active Member

    iTunes kann nur das auflisten, was in den ID-Tags steht. Daher vermute ich mal, dass diese von dir nicht richtig gepflegt wurden?! Schon mal nachgeschaut, was zu jedem Titel an Infos gespeichert ist?
     
  4. arnbas

    arnbas New Member

    Grundsätzlich sollte iTunes alles finden, gib einfach mal nur Piaf ein. Ich habe bei einigen Suchfunktionen schon öfter festgestellt, dass oft ein kleiner Fehler in der Schreibweise dazu führt, dass garnichts gefunden wird.
    Mit Fehler in der Schreibweise meine ich, wie MacS auch, in den Tags.
    Es lohnt sich auch bei der automatischen Abfrage von Titeln und interpreten beim Import zu kontrollieren was da drin steht.
    Denn was automatisch aus dem Internet geholt wird, muss nicht perfekt oder richtig sein.
    So laufen z.B. die CDs mit den Büchern von der Süddeutschen, die 50 Jahre Rockmusik beschreiben, für jedes Jahr eins, mal als 1000 Songs (1989) und mal als 1989 - Ein Jahr und seine 20 Songs. Interpreten werden mal mit Name, Vorname oder Vorname Name gehandelt usw.
    iTunes ist eine Datenbank und will wie eine solche gepflegt werden.
    Ich habe schon Leute erlebt, die hatten 100te von Liedern ohne Tags. (Track 1-24 und das mehrfach) und haben sich beschwert, dass sie nichts finden.
     

Diese Seite empfehlen