iTunes file info option part of a compilation

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von buddyudo, 26. Mai 2003.

  1. buddyudo

    buddyudo New Member

    Sorry für diese smarte Frage, was bewirkt die Einstellung in File Options Part of a Compilation (bzw. das deutsch) beim abspielen und brennen?

    Danke.
     
  2. shooterko

    shooterko New Member

    Nichts?

    Die Checkbox "Teil einer Sammlung" bewirkt (glaube ich) nur, dass die Files im iTunes-Ordner in User/Music/ in einen Ordner "Sammlungen" sortiert werden. Oder eben nicht. Einfluss auf das Brennen oder Abspielen dürfte das nicht haben.

    Frage an alle anderen: Was hat die Checkbox noch für Auswirkungen? Wofür ist die da?

    iTunes
    Song(s) selektieren
    Appel-I
    Reiter "Informationen"
    Checkbox "Teil einer Sammlung"

    CU
    ShooTerKo
    (dem diese Checkbox noch NIE aufgefallen ist)
     
  3. Kobold

    Kobold New Member

    Das nimmt mich sowieso und überhaupt wunder, wer für dise Checkbox verantwortlich ist! Die macht doch einfach null-Sinn! Bis ich da wieder alles Sortiert hatte, nachdem beim importieren da mal ein Haken reingerutscht war ... tzzzz
     
  4. buddyudo

    buddyudo New Member

    Soweit ich das kapiert habe, bewirkt diese Option, dass Itunes die entsprechenden Files in dem Ordner Compilations (könnte Sammlungen auf D heissen) ablegt, sofern itunes die Library verwaltet. Wenn man z.B. einen Sampler hat mit 40 verschiedenen Artists, dann legt Itunes in diesem Fall nicht 40 verschiedene Ordner mit je einem File an, sondern hält die files zusammen. Habe es allerdings noch nicht ausprobiert, weil ich mit itunes 3 durch itunes verwalten mal spaghetti aus meiner ordnerstruktur gemacht habe - eben wegen der vielen chillout- und salsa sampler .... das also scheint der Sinn der Checkbox zu sein, und das ist durchaus sinnvoll

    THX, Gruss
     
  5. shooterko

    shooterko New Member

    Nichts?

    Die Checkbox "Teil einer Sammlung" bewirkt (glaube ich) nur, dass die Files im iTunes-Ordner in User/Music/ in einen Ordner "Sammlungen" sortiert werden. Oder eben nicht. Einfluss auf das Brennen oder Abspielen dürfte das nicht haben.

    Frage an alle anderen: Was hat die Checkbox noch für Auswirkungen? Wofür ist die da?

    iTunes
    Song(s) selektieren
    Appel-I
    Reiter "Informationen"
    Checkbox "Teil einer Sammlung"

    CU
    ShooTerKo
    (dem diese Checkbox noch NIE aufgefallen ist)
     
  6. Kobold

    Kobold New Member

    Das nimmt mich sowieso und überhaupt wunder, wer für dise Checkbox verantwortlich ist! Die macht doch einfach null-Sinn! Bis ich da wieder alles Sortiert hatte, nachdem beim importieren da mal ein Haken reingerutscht war ... tzzzz
     
  7. buddyudo

    buddyudo New Member

    Soweit ich das kapiert habe, bewirkt diese Option, dass Itunes die entsprechenden Files in dem Ordner Compilations (könnte Sammlungen auf D heissen) ablegt, sofern itunes die Library verwaltet. Wenn man z.B. einen Sampler hat mit 40 verschiedenen Artists, dann legt Itunes in diesem Fall nicht 40 verschiedene Ordner mit je einem File an, sondern hält die files zusammen. Habe es allerdings noch nicht ausprobiert, weil ich mit itunes 3 durch itunes verwalten mal spaghetti aus meiner ordnerstruktur gemacht habe - eben wegen der vielen chillout- und salsa sampler .... das also scheint der Sinn der Checkbox zu sein, und das ist durchaus sinnvoll

    THX, Gruss
     
  8. Kobold

    Kobold New Member

    Falsch - genau das tut iTunes, wenn man die Box aktiviert hatt! Ich habe selber diese schmerzliche Erfahrung machen müssen!

    Ich hatte aus versehen mal die Option "Ordnerstrucktur durch iTunes verwalten" (oder so ähnlich) angeklickt und schon gings los. Klar, iTunes warnte mich zuvor, doch dannach war dann alles drucheinander und das Sortieren meiner knap 25Gigs wurde zur Geduldsprobe!

    Also ich kann mir immernoch nicht vorstellen, was die Option verbessern soll. Ich finde es prima, wenn die Ordnerstrucktur: Artist (oder Interpret), dann Album und anschliessend die Tracks kommen. Da braucht man doch echt keinen "Sammlungen"-Ordner - für was auch?
     
  9. buddyudo

    buddyudo New Member

    Also ich habs jetzt ausprobiert, da meine Files bisher nicht durch iTunes verwaltet wurden. Ich habe jeweils die Files der einzelnen Sampler-Alben markiert und die Option aktiviert .... und sodann bei Preferences iTunes die Ordner verwalten lassen. Das Resultat war, dass iTunes die Dateistruktur geändert hat und in dem Ordner Compilations die Files der Sampler unter dem jeweiligen Album-Titel abgelegt hat. Einige aber auch nicht, das lag aber wohl an meiner schlampigen Bearbeitung. Problem: Ich habe das Artwork (sind jpegs der Front und Back Covers) auch in den verzeichnissen der jeweiligen Alben abgelegt, und für diese Files hat iTunes jeweils einen eigenen Ordner für Artist und Album geschaffen, und zwar unabhängig davon, ob diese Alben Sampler sind oder nicht ... und das nervt ...
    Selbst dann, wenn ich die jpegs zurück kopiere und dann später an den musikfiles was ändere, legt iTunes erneut einen eigenen ordner für die jpegs an .... und dass ist definitiv nicht sexy. Wenn man die Library durch iTunes verwalten lässt, dann muss man die Artwork in ein eigene Directory kopieren, weil man sich sonst nur noch die Haare raufen kann .... (hier könnte man noch ein paar tricks ausprobieren mit dateiendungen, aber dazu hab ich gerade nicht den nerv, da ich die library wieder hinbiegen muss ...)

    THX für Eure Beiträge ...
     
  10. Kobold

    Kobold New Member

    dazu brauchst du keine Tricks. Ab iTunes 4 kannst du die Covers ins mp3-File einbetten. ist zwar Speicherplatztechnisch nicht wirklich wirtschaftlich, aber immerhin ist dann das Cover immer fest mit dem Track verbunden ... Wenn du deine dein Sammlung mit iTunes verwalten willst, dann empfehle ich dir dringendst, die jeweiligen ID3-Tags richtig zu setzten (also Künstler und Interpret nicht verwechseln) denn nur schon diese zwei Angaben haben massiven Einfluss, wo das File schlussendlich zuliegen kommt.

    Und eben, das mit den Sammlungen würde ich vergessen, dann klappts auch mit der Ordnung

    Gruss
    K.


    Nachtrag:
    In iTunes ist es absolut wichtig, dass man mit den ID3-Tags arbeitet, sonst werden die Tracks auf der Festplatte in unauffindbare Ordner verschoben UND vorallem findet man sie nicht mehr! Denn iTunes sortiert nur noch nach den ID3-Tags - was ja gerade auch das Geniale daran ist - und wenn man diese sorgfältig ausfüllt, hatt man schlussendlich eine wunderbare Datenbank in der man immer das findet, was man gerade gesucht hat (auch wenn man nicht einmal den Titalnamen oder den Interpreten kennt. Ist zwar mühsam, aber wenn man mal alles hat, sehr praktisch. Dateinahmen werden völlig irelevant!

    Sehe gerade, iTunes wird per SA auf den Stand 4.0.1 gehoben, also alleman SAUGEN!
     
  11. buddyudo

    buddyudo New Member

    du hast recht mit dem artwork, aber ich will die jpegs ja nicht verballern, ich hab darüf jetzt einen eigenen ordner angelegt, wer weiss, wann ich die nochmal brauche für eine neue konvertierung. verrat mir nochmal kurz, wie itunes nach artist und composer, also interpret und künstler wohl, sortiert .... hab das bisher schlichtweg ignoriert ...

    gruss, u.
     
  12. buddyudo

    buddyudo New Member

    das mit compilations geht übrigens einwandfrei .. ist halt alles in einem ordner nun, was freilich nicht unbedingt sinn macht. insgesamt ist die option library durch itunes verwalten ... wohl nicht zu empfehlen ...
     
  13. Kobold

    Kobold New Member

    Nein, da hast du rech. Ich finde auch, dass es keinen Sinn macht, die mp3s komplett durch iTunes verwalten zu lassen. Was aber Sinn macht, ist die Option "Beim hinzufügen zur Bibliothek ... kopieren" Dann werden deine mp3s automatisch mit den Angaben in den ID3-Tags in deiner Sammlung sortiert. Dies ermöglich es, den Ueberblick über seine Sammlung nicht zu verlieren.

    iTunes sortiert überigens folgendermassen:

    Interpret
    Album
    Name

    So ist es möglich, dass ein späteres Hinzufügen eines Albums eines schon vorhandenen Interpreten richtig verschoben wird (eben in Ordner des Interpreten) Der Komponist spielt daher nur eine untergeordnete Rolle und spielt in der Einordnung der Files keine (mir bekannte) bedeutende Rolle (kann leer gelassen werden)

    Generell ist es aber so, je mehr Infos eine mp3-Datei hat, desto besser wird sie in iTunes verwaltet, sprich man findet sie unter verschiedenen Kriterien wieder.

    Gruss
    K.
     
  14. shooterko

    shooterko New Member

    Nichts?

    Die Checkbox "Teil einer Sammlung" bewirkt (glaube ich) nur, dass die Files im iTunes-Ordner in User/Music/ in einen Ordner "Sammlungen" sortiert werden. Oder eben nicht. Einfluss auf das Brennen oder Abspielen dürfte das nicht haben.

    Frage an alle anderen: Was hat die Checkbox noch für Auswirkungen? Wofür ist die da?

    iTunes
    Song(s) selektieren
    Appel-I
    Reiter "Informationen"
    Checkbox "Teil einer Sammlung"

    CU
    ShooTerKo
    (dem diese Checkbox noch NIE aufgefallen ist)
     
  15. Kobold

    Kobold New Member

    Das nimmt mich sowieso und überhaupt wunder, wer für dise Checkbox verantwortlich ist! Die macht doch einfach null-Sinn! Bis ich da wieder alles Sortiert hatte, nachdem beim importieren da mal ein Haken reingerutscht war ... tzzzz
     
  16. buddyudo

    buddyudo New Member

    Soweit ich das kapiert habe, bewirkt diese Option, dass Itunes die entsprechenden Files in dem Ordner Compilations (könnte Sammlungen auf D heissen) ablegt, sofern itunes die Library verwaltet. Wenn man z.B. einen Sampler hat mit 40 verschiedenen Artists, dann legt Itunes in diesem Fall nicht 40 verschiedene Ordner mit je einem File an, sondern hält die files zusammen. Habe es allerdings noch nicht ausprobiert, weil ich mit itunes 3 durch itunes verwalten mal spaghetti aus meiner ordnerstruktur gemacht habe - eben wegen der vielen chillout- und salsa sampler .... das also scheint der Sinn der Checkbox zu sein, und das ist durchaus sinnvoll

    THX, Gruss
     
  17. shooterko

    shooterko New Member

    Nichts?

    Die Checkbox "Teil einer Sammlung" bewirkt (glaube ich) nur, dass die Files im iTunes-Ordner in User/Music/ in einen Ordner "Sammlungen" sortiert werden. Oder eben nicht. Einfluss auf das Brennen oder Abspielen dürfte das nicht haben.

    Frage an alle anderen: Was hat die Checkbox noch für Auswirkungen? Wofür ist die da?

    iTunes
    Song(s) selektieren
    Appel-I
    Reiter "Informationen"
    Checkbox "Teil einer Sammlung"

    CU
    ShooTerKo
    (dem diese Checkbox noch NIE aufgefallen ist)
     
  18. Kobold

    Kobold New Member

    Das nimmt mich sowieso und überhaupt wunder, wer für dise Checkbox verantwortlich ist! Die macht doch einfach null-Sinn! Bis ich da wieder alles Sortiert hatte, nachdem beim importieren da mal ein Haken reingerutscht war ... tzzzz
     
  19. buddyudo

    buddyudo New Member

    Soweit ich das kapiert habe, bewirkt diese Option, dass Itunes die entsprechenden Files in dem Ordner Compilations (könnte Sammlungen auf D heissen) ablegt, sofern itunes die Library verwaltet. Wenn man z.B. einen Sampler hat mit 40 verschiedenen Artists, dann legt Itunes in diesem Fall nicht 40 verschiedene Ordner mit je einem File an, sondern hält die files zusammen. Habe es allerdings noch nicht ausprobiert, weil ich mit itunes 3 durch itunes verwalten mal spaghetti aus meiner ordnerstruktur gemacht habe - eben wegen der vielen chillout- und salsa sampler .... das also scheint der Sinn der Checkbox zu sein, und das ist durchaus sinnvoll

    THX, Gruss
     
  20. shooterko

    shooterko New Member

    Nichts?

    Die Checkbox "Teil einer Sammlung" bewirkt (glaube ich) nur, dass die Files im iTunes-Ordner in User/Music/ in einen Ordner "Sammlungen" sortiert werden. Oder eben nicht. Einfluss auf das Brennen oder Abspielen dürfte das nicht haben.

    Frage an alle anderen: Was hat die Checkbox noch für Auswirkungen? Wofür ist die da?

    iTunes
    Song(s) selektieren
    Appel-I
    Reiter "Informationen"
    Checkbox "Teil einer Sammlung"

    CU
    ShooTerKo
    (dem diese Checkbox noch NIE aufgefallen ist)
     

Diese Seite empfehlen