iTunes: "id3-Tags-Konvertieren" ?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von jasm, 13. Februar 2003.

  1. jasm

    jasm New Member

    Hilfe ich verstehe nur Bahnhof. Was macht er da, wenn ich sage "id3-Tags-Konvertieren", z.B. in Version 1. Was konvertiert er wohin und in welche Dateien? Kann mir das jemdand erklären? Danke!
     
  2. Kobold

    Kobold New Member

    Also:
    ID3-Tags sind Informationen, die in einer mp3-Datei stecken, die unter anderem den Interpreten, das Album etc. beinhalten können. Bei der Art, wie die Tags geschrieben werden, gibt es so genannte Versionsnummern, angefangen bei der 1. Durch weiterentwickeln der ID3-Tags kamen immer mehr Features zusammen (es wurde möglich, mehr Zeichen/Wörter zu schreiben etc) und momentan sind wir glaubs irgendwo so kurz unter 3. Ich empfehle dir, die Versionsnummer nicht runter zu konvertieren (also von 2.3 auf 1 zum Beispiel) da dies auch Datenverlust zur Folge haben könnte!

    Nimm einfach die neueste Version und du fährst am besten
     
  3. jasm

    jasm New Member

    Man, bist Du schnell! Danke für die Antwort. Was mir aber noch nicht klar ist: Was konvertiert er wohin und in welche Dateien? Schreibt er -- wenn ich z.B. id3-Tag konvertieren in V1.0 anwähle -- die Bibliothekinformation als id3-Tag in die Datei? In welche Datei überhaupt? Ich kann den Menupunkt auch anwählen, wenn keine Datei markiert ist.

    Und was ist, wenn ich erst V1.0 und danach V2.x wähle. Schreibt er dann beide Tags, oder löscht er den jeweils anderen wieder?

    Fragen über Fragen ....
     
  4. Kobold

    Kobold New Member

    nein.

    jede mp3-datei hat seine eigene id3-information! i-tunes ist so zu sagen nur eine grosse bibliothek, welche alle mp3-dateien nach eben diesen id3-tags verwaltet. das konvertieren bewirkt, dass du die informationen unter umständen kürzt, was zu schlimmen folgen führen kann.

    id3-tags sind aber xtrem praktisch, vorallem dann, wenn du deine ganze cd-sammlung digitalisieren willst, dann ist itunes auch die beste lösung - finde ich zumindest - da du jedem track (in den id3-informationen) eine stilrichtung, name der band, name des titels etc. eingeben kannst und so in itunes wieder findest!

    wenn du jetzt kurz auf v1 konvertierst und dannach wieder auf v2, kann es durchaus vorkommen, dass einige daten verloren gehen. aber mach dir mal keine sorgen falls du jetzt alle deine mp3s auf v1 hast. denn meistens hatt man gar nicht soviele zeichen eingegeben, dass es zu einer kürzung kommt! aber passieren kann es halt. überigens, wenn du dannach wieder auf v2 umkonvertierst, werden die id3-tags natürlich NICHT wieder ergänzt. itunes kann ja nicht wissen, was wo drinstehen sollte

    also, ich finds genial

    gruss
    k.
     
  5. Kobold

    Kobold New Member

    ach ja, noch was:

    die konvertier-option hat natürlich auch seine berechtigung. denn bei einigen mp3-player (z.B. mein mp3-autoradio) herrsch momentan noch immer das problem vor, dass sie nur v1-id3-tags wiedergeben können. das heisst, der track lässt sich zwar abspielen, aber die id3-tags sind nicht abrufbar, da die hardware die neuere version nicht unterstützt. hast du solch ein gerät, lohnt sich natürlich die konvertierung auf die v1 des tags - sonst eigentlich nicht
     
  6. jasm

    jasm New Member

    D.h. Du gehst davon aus, dass iTunes -- wenn ich z.B. wähle nach V1.0 konvertieren -- einen V2x-Tag nehmen würde und den in V1.0 konvertiert? Und was ist mit der iTunes-Datenbank, da sind die Infos ja noch zusätzlich drin gespeichert?
     
  7. jasm

    jasm New Member

    Ja, genau. So in die Richtung zielte auch meine Frage. Naja, vielen Dank erstmal.
     

Diese Seite empfehlen