iTunes ist geil!

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Krikri, 18. Februar 2004.

  1. Krikri

    Krikri New Member

    so mal zur abwechslung was anderes:

    iTunes ist geil!

    :D

    gestern war ein freund bei mir, hat sein PC-iTunes gestartet und unsere Computer per LAN-Kabel verlinkt! iTunes natürlich sofort erkannt, "ganze Musik teilen" ausgewählt und dann abgerockt!

    :cool:
     
  2. SRock

    SRock New Member

    Absolute Zustimmung!
    Nur leider unterstützt weder iTunes noch der iPod WMA. Ich weiß, es ist nicht besonders beliebt hier, aber wenn man zur Abwechslung mal ehrlich sein möchte und die Musik online kaufen will, dann bleibt nicht viel übrig. Der Online-Verkauf vom MediaMarkt gefällt mir sehr gut. Aber leider alles in WMA und der iTunes MusicStore läßt ja noch auf sich warten. Natürlich kann ich verstehen, daß die Firmen und Künstler ihre Werke nicht ungeschützt vermarkten wollen. Da fällt MP3 schon von mal weg und es bleibt nur AAC oder WMA.
     
  3. mkummer

    mkummer New Member

    Ganz was nettes am Rande: ich habe iTunes für Windows auf meinem VPC installiert - das erkennt das auf dem Mac aktiven iTunes über Rendezvous auch direkt...
     
  4. Macfun

    Macfun New Member

    Da stellt sich die Frage, warum (fast) alle Downloaddienste nur WMA anbieten, wenn doch der Marktanteil des iPods (angeblich?) so hoch ist und iTunes auch auf Windows läuft. Ignoranz oder Microschrott-Hörigkeit oder was?
     
  5. Zack2002

    Zack2002 Active Member

    falscher thred :rolleyes:
     
  6. MacRonalds

    MacRonalds New Member

    "Da stellt sich die Frage, warum (fast) alle Downloaddienste nur WMA anbieten, wenn doch der Marktanteil des iPods (angeblich?) so hoch ist und iTunes auch auf Windows läuft. Ignoranz oder Microschrott-Hörigkeit oder was?"

    Denke das liegt zum einen an dem iTunsMusicStore, der in Europa noch nicht am Laufen ist.

    zum anderen liegt es am DRM, der lange Arm von M$ mit am Anfang subventionierten Codecs, die dann bei 80 % Marktanteil eine garantierte Abzocke garantieren ..usw.
     
  7. deumel

    deumel New Member

    Naja, außerdem ist Apple mit seinem DRM-AAC auch nicht gerade großzügig, im Sinne von nutzbrakeit für andere Anbieter. Was das sichern von eigenen Erfolgen angeht ist Apple genauso arrogant wie M$.
     
  8. Schneebi

    Schneebi Ort: Zürich CH

    der Unterschied ist nur dass der ACC-Standard von Apple ein offener Standard ist, was halt das Microsoft-Zeugs nicht ist...
     
  9. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Lade Dir die WMA-Dateien runter, spiele sie mit dem Windows Media Player ab, aber vorher installierst Du "Audio Hijack" (siehe VT). Der schneidet den Sound in erlesener Qualität (keine Verluste!) beim Soundchip des Mac mit und sichert ihn als AIFF.

    Und schon kannst Du Deine Musik in iTunes importieren und als AAC/MP3 sichern. Einziger Nachteil: Der Sound muss halt in Echtzeit wiedergegeben werden, damit Audio-Hijack ihn mitschneiden kann.

    Gruss
    Andreas
     
  10. Macfun

    Macfun New Member

    Ausserdem ist AAC genau wie WMA lizensierbar - haben doch die Franzosen mit ihrem Musikportal (Namen hab´ich leider vergesen) auch übernommen. Warum machen das so wenige?
     
  11. Krikri

    Krikri New Member

    sorry! hab gar nicht bemerkt, dass ich mich im falschen brett aufhalte!

    :embar:
     
  12. Getamac

    Getamac New Member

    Wenn ihr jemanden in den USA kennt, dann laßt euch mal einen iTunes Musicstore Gutschein schicken. Oder laßt euch die iTunes Prepaid Card Nummern, die es zum Beispiel bei Target gibt durchgeben.

    Ich sag mal so: Im Musicstore kaufen macht wirklich Spaß... ;)

    Schöne Grüße,

    Getamac.
     
  13. SRock

    SRock New Member

    Der Grund für die weite Verbreitung des WMA Formats bei Online-Stores ist natürlich die Vorherrschaft von Windows. Es mag sein, daß der iPod bei den portablen Playern Marktführer ist, aber auf Betriebssysteme bezogen führt kein Weg an Windows vorbei. Und viele werden sich die Musik auf dem heimischen Rechner anhören und nicht unbedingt sich einen iPod für mindestens € 349,- zulegen. Bleibt wirklich nur die Hoffnung auf den iTMS und dessen Erfolg.

    Bezüglich der Plattformblindheit ist es bei vielen Mac-Usern auch nicht viel anders (OK, es ist schon das bessere System).
    ;) :D
     
  14. Schneebi

    Schneebi Ort: Zürich CH

    der Unterschied ist nur dass der ACC-Standard von Apple ein offener Standard ist, was halt das Microsoft-Zeugs nicht ist...
     
  15. AndreasG

    AndreasG Active Member

    Lade Dir die WMA-Dateien runter, spiele sie mit dem Windows Media Player ab, aber vorher installierst Du "Audio Hijack" (siehe VT). Der schneidet den Sound in erlesener Qualität (keine Verluste!) beim Soundchip des Mac mit und sichert ihn als AIFF.

    Und schon kannst Du Deine Musik in iTunes importieren und als AAC/MP3 sichern. Einziger Nachteil: Der Sound muss halt in Echtzeit wiedergegeben werden, damit Audio-Hijack ihn mitschneiden kann.

    Gruss
    Andreas
     
  16. Macfun

    Macfun New Member

    Ausserdem ist AAC genau wie WMA lizensierbar - haben doch die Franzosen mit ihrem Musikportal (Namen hab´ich leider vergesen) auch übernommen. Warum machen das so wenige?
     
  17. Krikri

    Krikri New Member

    sorry! hab gar nicht bemerkt, dass ich mich im falschen brett aufhalte!

    :embar:
     
  18. Getamac

    Getamac New Member

    Wenn ihr jemanden in den USA kennt, dann laßt euch mal einen iTunes Musicstore Gutschein schicken. Oder laßt euch die iTunes Prepaid Card Nummern, die es zum Beispiel bei Target gibt durchgeben.

    Ich sag mal so: Im Musicstore kaufen macht wirklich Spaß... ;)

    Schöne Grüße,

    Getamac.
     
  19. SRock

    SRock New Member

    Der Grund für die weite Verbreitung des WMA Formats bei Online-Stores ist natürlich die Vorherrschaft von Windows. Es mag sein, daß der iPod bei den portablen Playern Marktführer ist, aber auf Betriebssysteme bezogen führt kein Weg an Windows vorbei. Und viele werden sich die Musik auf dem heimischen Rechner anhören und nicht unbedingt sich einen iPod für mindestens € 349,- zulegen. Bleibt wirklich nur die Hoffnung auf den iTMS und dessen Erfolg.

    Bezüglich der Plattformblindheit ist es bei vielen Mac-Usern auch nicht viel anders (OK, es ist schon das bessere System).
    ;) :D
     

Diese Seite empfehlen