iTunes - Missverständnis

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von proxar, 14. Februar 2003.

  1. proxar

    proxar New Member

    Also irgendwie habe ich das mit der Musikarchivierung mit iTunes wohl total falsche verstanden. Ich importiere in iTunes 2.0.2 unter OS 9.2.2. Die Titel der CD hole ich mir aus dieser Datenbank im WWW. Of sind aber die Daten die von dort kommen recht schlampig zusammengeschrieben. Dan gehe ich daran und ändere CD-Titen und of auch interpreten und die einzelnen Titel. Jetzt wollte ich wie schon lange geplant mal ein Backup der Musikdatei brennen - und bin zu Tode erschrocken. Die Änderungen die ich mühsam in die Bibliothek eingetragen haben wurde gar nicht auf die CDs (Ordner) und Titel (Dateien) im Ordner >iTunes übertragen. Hat da mal ein versierter iTunes Anwender eine Erklärung oder iDee, bitte. Mein Fehler, falsche Denke, oder gibt es einen Trick. Ich danke schon jetzt für die Hilfe.
     
  2. Jimmy

    Jimmy New Member

    Hallo,
    Du hast sicherlich die ID3-Tags geändert (in der Bibliothek). Diese Änderungen werden gespeichert, wirken sich aber nicht auf die Dateinamen aus. Dafür gibt es z.B. ein extra Script, welches die Tags auf die Dateinamen überträgt. Allerdings nur den Titel...

    was anderes weiss ich nicht.

    Gruß Jimmy
     
  3. Singer

    Singer Active Member

    Wo änderst Du denn die Namen von CDs und Titeln? In der Bibliothek oder wirklich in den id3-tags? Letztere kannst Du editieren, indem Du einen Titel - oder auch mehre, wenn es Informationen sind, die mehrere Titel betreffen, wie z.B. Interpret, Komponist oder Album - ein mal anklickst und Apfel+i drückst.

    Diese id3-tags sind Informationen, die direkt in die mp3-Datei geschrieben werden und bei einem Im- oder Export nicht verloren gehen; es sei denn, die id3-Version wird geändert.

    Singer
     
  4. mymy 13

    mymy 13 New Member

    Mir sind mal bei einer Neuinstallation viele Informationen verloren gegangen, bei allen Liedern, wo die ID3 Tags unter v.2.2 waren.
    Habe sie dann "hochkonvertiert", seit dem bleiben die Informationen erhalten.

    Gruß Michael
     

Diese Seite empfehlen