iTunes ohne Bibliothek

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von sternkrabbe, 11. Februar 2005.

  1. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    ist sicher schon gefragt worden, aber weil die Suche gerade bei diesem Thema so ewig dauert:

    Wie kann man die Bibliothek von iTunes deaktivieren? Ich will zum Beispiel, dass neu geöffnete Dateien nicht automatisch hinzugefügt werden. Oder meinetwegen auch, dass sie automatisch sofort wieder entfernt werden. - Nur bitte keine händischen workarounds!

    Ich hab schon alles a la "iTunes Ordner verwalten" etc. abgeschaltet.

    Ich sehe nicht ein, weshalb ich hunderte von verschiedenen "01-Titel 01"-Dateien in einer Datenbank verwalten muss. Und da denke ich mir, die iTunes Bibliothek macht, wenn überhaupt nur dann für mich Sinn, wenn kein Müll drin ist - ja wenn der Müll gar nicht erst reinkommt.
     
  2. kawi

    kawi Revolution 666

    Klick die Bibliothek in der Playliust an, markiere mit Apfel+A alle Titel und drück auf die ENTF taste auf der tastatur.
    schneller gehts kaum ;-)

    Es liegt einzig und allein an *dir* ob da Müll reinkommt.
    *benennung* ist das Zauberwort.
    zu "01-Titel 01" muss es in keinem Fall kommen, wenn man z.B. die Option "CD Titel abfragen" nutzt.
    Ich hatte bei ca 2600 Titeln noch nie einen "01-Titel 01" in der Bibliothek (jedenfalls nicht länger als 2 Minuten)

    Mit einem Klick bzw "Apfel+i" auf eine Album oder einen Titel kannst du auch selbst alle Informationen so ändern das aus "01-Titel 01" anständige Informationen werden.
    "01-Titel 01"
    Tools wie iEatBrainz übernehmen auch nachträglich das Benennen von Titeln wenn man das beim hinzufügen versäumt hat oder keinen Bock auf manuelle Eingabe hat und die "CD-Titel abfragen" Funktion nicht funktioniert.

    Zahlreiche scripte von: http://www.malcolmadams.com/itunes/index.php erweitern den Funktionsumfang von iTunes auch in Hinsicht Bibliothek Verwaltung ect ...
    Müll ist - was du draus machst
     
  3. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Weisst du, es kommt immer darauf an, wofür man ein Programm nutzt. Bei mir gehen ziemlich viele Clips durch, wo ich nur einmal kurz reinhöre und dann nie wieder hören will. Sehr vieles davon ist auch garantiert in keiner Datenbank der Welt verzeichnet, z.B. privat hergestellte Demo-CDs von Schauspielern, nur um ein Beispiel zu nennen. Die Stimmen erkennt dann auch EatBrainz nicht :confused:

    Was ich behalten will, benenne ich auch fast so akribisch wie ein Archivar das tun würde, daran liegt es nicht. Allerdings brenne ich das meiste auch auf thematisch geordnete CDs und lösche die Dateien von der Festplatte, so dass die Verweise bei mir schnell verwaisen.

    Ebensowenig ist es nötig, dass meine Schauspielerclips zusammen mit meiner privaten Musik und diese zusammen mit für die Arbeit speziell recherchierten, teilweise sehr abseitigen Tracks verwaltet werden.

    Der Vorschlag, regelmässig alles zu löschen, ist schon in Ordnung, aber eben auch "händisch". Mache ich auch bislang genau so, auch wenn mir die Abfrage, ob ich irgendwelche Dateien löschen will, immer aufs Neue Angst einjagt. Muss ich denn iTunes wirklich dauernd von Hand hinterherräumen? Und: das bedeutet auch, dass die Bibliothek für mich tatsächlich vollständig unbrauchbar ist. Das ist ja auch ein wenig schade, weil´s ja nicht grundsätzlich zu verachten wäre, würde es meinen Interessen dienen.

    Müll ist nicht, was ich daraus mache, sondern was angelegt wird, ohne dass ich es will und brauche. In diesem Sinne: lieber Müll vermeiden als Müll trennen.
     
  4. gratefulmac

    gratefulmac New Member

    Du könntest doch einen eigenen Ordner für die speziellen Sachen anlegen (meineschauspielerstimmen) und diesem Ordner zuweisen, das er Quicktime oder VLC ect ,benutzt um die Stimmen zu hören.
     
  5. kawi

    kawi Revolution 666

    wenn du die meisten Dinge nur einmal anhörst, könntest du diverse Dateiendungen doch gleich einem anderen Programm zuweisen. Wozu erst iTunes starten, um anschließend die Bibliothek zuu leeren. Wenns nur ums anhören geht wäre vielleicht der Quicktime Player sinnvoller als standard Programm beim dopppelklick von mp3, aif oder was immer dort dein meistverwendetes Format ist.
     

Diese Seite empfehlen