itunes-problem

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von r.moeller, 1. November 2004.

  1. r.moeller

    r.moeller New Member

    hab mir das neueste update von itunes geladen. jetzt erscheint vorm start ein fenster, in dem steht: meine firewire-software blockiere port 3689, weshalb man musik nicht gemeinsam nutzen und airtunes nicht entfernt steuern könne. ich solle bei der firewall die kommunikation über port 3689 ermöglichen.

    Was muss ich da nur tun???
     
  2. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Systemeinstellungen->Sharing->Firewall
    Dort einen neuen offenen Port anlegen, passende Beschreibung ausdenken, benennen und Port eintragen.

    iTunes danach neu starten.
     
  3. christiansmac

    christiansmac New Member

    aber nur, wenn du die sharing option von itunes nutzen willst! ansonsten lass den port lieber zu...
     
  4. benqt

    benqt New Member

    Bei meinen Eltern das gleiche Problem, bei iTunes und iPhoto. Wenn ich Bilder oder Lieder benutzerübergreifend nutzen will, meckert die Firewall.
    Ich verstehe nicht ganz warum die FW da überhaupt ihre Finger im Spiel hat. Es geht doch an sich "nur" um die Freigabe von lokalem Benutzer zu lokalem Benutzer und nicht um Internet-Sharing!? :confused:

    Daher würde mich interessieren: ist es sehr riskant wenn ich die betreffenden Ports freigebe bzw. wie nötig ist eine Firewall auf 'nem privat genutzten Mac?

    Gruß
    benqt
     
  5. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    :confused: Man braucht doch nur bei „iTunes Music Sharing” den entsprechenden Haken setzen.

    micha
     
  6. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Dass ich aber auch immer die Anhänge vergessen muss. :embar:

    micha
     
  7. mac_the_mighty

    mac_the_mighty New Member

    Hast Recht, micha, habe wahrscheinlich mal wieder nur an das Dienste-Fenster direkt daneben gedacht...
     
  8. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Stimmt, da fehlt iTunes Music Sharing. Da hab ich jetzt wieder nicht dran gedacht. :embar:

    micha
     
  9. benqt

    benqt New Member

    Danke, ich werd's auch mal ausprobieren. Hab ich damit dann eigentlich nen Port zum Netz für etwaige Hackerangriffe(!!) ;) geöffnet oder sind das sozusagen local-only Ports ohne Verbindung zum Web?
    Ich versteh immernoch nicht ganz, wieso die gemeinsame Dateinutzung von User zu User über 'nen Port laufen muss und nicht über 'ne interne Freigabe.

    Gruß
    benqt
     
  10. kaffee-micha

    kaffee-micha Kaffeetante © robdus

    Ich weiß nicht wie du ans Internet angeschlossen bist.
    Wenn du einen Router mit integrierter Firewall hast dürfte das kein Problem sein, da du nur die Ports in der internen Firewall deines Macs freischaltest, und somit nur im lokalen Netz zur Verfügung stehen.

    micha
     
  11. benqt

    benqt New Member

    Der betreffende Mac ist per DSL (kein Router, Proxy und dergleichen) ohne zusätzliche Firewall online.
    Wenn ich also nun die betreffenden Ports für iTunes- und iPhoto-Sharing freigebe sind diese Ports vom Internet her völlig ungeschützt?!
    Das kann ja wohl irgendwie nicht im Sinne des Erfinders liegen, oder peil ich da jetzt irgendwas nicht ganz? :crazy:

    Gruß
    benqt
     
  12. benqt

    benqt New Member

    Ich meine wie habt ihr das bei euch geregelt? Es wird ja der eine oder andere auch seine Musik / Fotos mit anderen Benutzern teilen. Habt ihr einfach die Ports freigegeben? Is it dangerous? Ist OS X auch ohne FW immun gegen Hacks? (falls ja, wozu dann überhaupt ne FW?).

    So aus dem Bauch heraus würd ich die Firewall ja ganz abstellen, nach allem was ich bisher zum Thema Sicherheit am Mac gehört und gelesen hab. :rolleyes:

    Gruß
    benqt
     
  13. benqt

    benqt New Member

    Auch auf die Gefahr hin, dass dieser Thread zum Monolog ausartet, noch eine finale Anmerkung zu meiner Fragestellung:

    Ich hab inzwischen geschnallt, dass es beim Filesharing nur um das Sharen zwischen Macs geht und nicht innerhalb eines Systems zwischen mehreren Usern.
    Hab das Problem dementsprechend über die direkte Ordnerfreigabe im Finder gelöst anstatt über die Sharingoptionen von iTunes bzw. iPhoto. Damit bleiben auch die Ports zu und der Fall ist hiermit erledigt. :D

    Gruß
    benqt
     

Diese Seite empfehlen