iTunes speichert Leider leider nach Interpret ab

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von mhe, 18. November 2004.

  1. mhe

    mhe New Member

    Gibt es eine Möglichkeit das zu ändern? Das Problem beim Abspeichern nach Interpret ist, das ja manchmal mehrere Interpreten zusammen singen, das bedeutet, dass das Feld Interpret anders aussieht und einen eigenen Ordner bekommt und somit weder bei dem einen noch bei dem anderen dabei ist.

    Kann man das irgendwie ändern? Oder kann mir jemand einen sinnvollen Grund sagen, warum das so wie es ist vernünftig ist?

    Danke,
    mhe
     
  2. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Das Problem??? Also mich ärgert es immer, wenn eine Software, als wäre sie von MS, mir eine bestimmte Ordnung vorschreibt.
    Ich will der Herr in meinem Chaos bleiben!!!
     
  3. mhe

    mhe New Member

    Ein bessere Alternative finde ich wäre nach Album zu Speichern.

    Mein Problem ist, da ich einen iPod habe, dass ich viele Titel auf dem iPod haben will und die meisten dann von meinem PB löschen möchte. Vorher möchte ich sie aber noch sichern. Zum Sichern gibt es ja eigentlich nur eine vernünftige möglichkeit. Man kopiert den Interpreten Folder auf ein anderes Medium/Laufwerk. Da es aber sein kann, dass sich die Lieder auf mehrere Interpreten Folder verteilen, gibt das ein heilloses Durcheinenader.
    Das ganze kommt wir irgendwie unausgereift vor.
    Bei iPhoto kann man wenigstens seine Alben auf eine CD/DVD brennen, wenn man die dann einlegt, werden die Alben in iPhoto wieder erkannt und eingebunden, so etwas fehlt bei iTunes total.
     
  4. Macci

    Macci ausgewandert.

    ...in den Einstellungen kann man bestimmen, wer Herr im Hause ist. Einfach das Häkchen raus bei "iTunes Musik Ordner verwalten" unter "Erweitert".
     
  5. Macci

    Macci ausgewandert.

    @mhe: gerade die katastrophale Ordnerhierarchie von iPhoto inkl. doppelter und dreifacher Dateien und Umbenennung hält mich von diesem Programm ab. Hast du schonmal in die iPhoto-Library geschaut?
     
  6. mhe

    mhe New Member

    nein, lieber nicht. :)
    Ich glaube das will man nicht unbedingt sehen, trotzdem ist die Auslager-/Sicher-/Backuplösung besser, finde ich zumindest.
     
  7. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    Wenn Dir die iTunes Ordnung nicht liegt -manche schwärmen ja auch von der Library-Funktion- dann probiere doch mal Audion, das ist neuerdings kostenlos in der Vollversion und unterstützt auch den iPod. Hersteller ist Panic.
     
  8. mhe

    mhe New Member

    Nein danke, etwas anderes als iTunes wollte ich eigentlich nicht haben. Mir gefällt iTunes, ich finde nur, es fehlt eine vernünftige Backup-/Auslagerlösung.
     
  9. sternkrabbe

    sternkrabbe New Member

    ja, dann schreiben wir das auf unseren Wunschzettel für den Weihnachtsmann und drohen bei Nichtbeachtung mit Bratäpfeln
     
  10. mhe

    mhe New Member

    Und dann? Was passiert dann mit den Titeln?
     
  11. stocky2605

    stocky2605 New Member

    Ich benutze zum Kopieren von Musik den Finder nicht mehr. Ich benutze dazu....iTunes, was sonst? Die Lieder in iTunes markieren und dann per Drag&Drop da hin, wo sie hin sollen.

    Genauso wie bei iPhoto...

    Mich interessiert es einen Scheiss, wo und wie diese Programme die Daten verwalten. Mein GUI ist iTunes, iPhoto etc.

    Naja, früher war ich auch so: Daten organisieren, umbenennen, ordnen, sortieren, fast wie ein typischer Windows User. Aber, wie gesagt, das war früher.

    :)
     
  12. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Ich mache das so:
    Ich habe eine intelligente Wiedergabeliste mit der Bedingung "Kommtentar enthält Archiviert". Dann hab ich die Größe der Liste auf 4300MB begrenzt. Diese liste brenne ich auf DVD. Jetzt markiere ich alle Titel und füge das Wort "Archiviert" ein. Und schwupps, füllt sich die Liste mit neuen Titeln. Das mache ich solange, bis es nicht mehr für eine DVD reicht. Jetzt brauche ich nur noch in regelmäßigen Abständen in diese Liste zu schauen, ob sich genügend Daten für eine DVD angesammelt haben.

    Gruß,
    PM
     
  13. mac_heibu

    mac_heibu Active Member

    @stocky2605: Du hast absolut recht. So mach ich das auch.
    Wer sich nicht davon trennen kann, seine Daten selbst von Hand zu verwalten, der muss halt andere Wege gehen:
    Selbst Ordner anlegen und einen reinen Player – etwa den Quicktime-Player – benutzen. Und das gilt in gleicher Weise auch für iPhoto.
    Es bringt einfach nichts, einem Programm – noch dazu einem kostenlosen – vorzuwerfen, dass es die Daten anders verwaltet, als man es selbst gerne hätte – mal ganz abgesehen davon, dass das in iTunes im Gegensatz zu iPhoto ganz wunderbar funktioniert, wenn man iTunes per Voreinstellung das Recht entzieht, die Musik selbst zu verwalten.
     
  14. Paul Muad.Dib

    Paul Muad.Dib New Member

    Also ich finde die iTunes-Verwaltung super. Genau so hätte ich das manuell auch gemacht. Ich ich finde die Reihenfolge Bands -> Alben -> Titel auch sehr logisch. So ist es doch auch in jedem Plattenladen sortiert.

    Über die Verwaltung von iPhoto, naja. Die ist etwas durcheinander. Aber für mich ist es das Programm das es für mich macht. Man kan ja einfach alles per Drag&Drop (oder über Exportieren) wieder herausbekommen. Somit ist es mir egal, wie es das macht.
     

Diese Seite empfehlen