iTunes syncen - wie?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Chrigu, 14. September 2011.

  1. Chrigu

    Chrigu New Member

    Ich habe einen "Pult"-iMac (27 Zöller) und ein Air-Book (alles stets auf dem neusten Stand). Mit Dropbox synchronisiere ich meine Daten (inkl. Adressbuch, iCal und Safari). Dazu reichen die 2 Gratis-GB allemal. Den Programm-Ordner die Library und das System gleiche ich bewusst nicht ab, da ich auf dem Air-Book mit weniger Speicherplatz auf ein paar Programme, Schriften und anderes verzichten kann .

    Nun habe ich auch noch ein iPhone mit etlichen Programmen. Mit iTunes synchronisiere ich dieses regelmässig mit meinem iMac.

    Problem: Bin ich in den Ferien/unterwegs, habe ich natürlich nur mein Air-Book dabei (und selbstverständlich das iPhone). Gibt es eine unkomplizierte Möglichkeit, mein iTunes vom iMac z. B. wöchentlich mit dem iTunes auf dem Air-Book abzugleichen/synchronisieren, so dass ich in den Ferien mein iPhone jederzeit mit iTunes verbinden kann und den Kalender, die Adressen und und und (auch Updates von Apps) abgleichen kann? iTuners auf dem iMac und auf dem Air-Book sollen also praktisch identisch sein.

    Genügt es allenfalls, das iTunes-Programm vom iMac regelmässig in den Programm-Ordner des Air-Books zu kopieren? Was gehört sonst noch dazu?

    Habe ich mich wohl zu umständlich ausgedrückt?
    Danke für einen Hinweis!
    Chrigu
     
  2. MacS

    MacS Active Member

    1. Nein, du du kannst immer nur einen Rechner für das iPhone zum Syncen (über USB mit iTunes) nehmen. Das ist bewusst so gewollt!

    2. Adressen und Kalender lassen sich jedoch per MobileMe und zukünftig mit der iCloud drahtlos zwischen ALLEN Geräten (Macs, iOS-Geräte) syncen! Diese Dienste stehen schon seit .Mac zur Verfügung. Dafür hättest du Dropbox nicht installieren müssen! Musik, Fotos und Dokumente werden später über die iCloud auch zwischen allen angemeldeten Geräte gesynct.

    3. Programme kopieren bringt nix! Es bringt nur was, die Daten, die iTunes im Ordner iTunes-Musik ablegt, zu kopieren. Aber, wie oben schon beschrieben, geht das nur von einem Rechner aus. Schließt du das iPhone am anderen Mac an, fragt iTunes, ob es das iPhone löschen soll, da iTunes einen anderen Rechner erkannt hat. Sagst du ja, dann wird das iPhone komplett gelöscht und mit der "neuen" Mediathek des 2. Macs gesynct. Auch wenn beide Mediatheken gleich sind, wird gelöscht! Diese Vorgänge können je nach Größe der Mediathek ziemlich lange dauern! Und noch gefährlicher: Käufe auf dem iPhone werden dann gelöscht! Daher ist das kein sinnvoller Weg!
     
  3. Chrigu

    Chrigu New Member

    @MacS. Danke für die rasche und verständliche Antwort.

    Der erste Satz in Deiner Ziffer 1 sagt eigentlich alles. Die Erklärung dazu lieferst Du im Absatz mit Ziffer 3. Soweit ist also alles klar und für mich damit kein Thema mehr.

    Den 2. Satz (im 1. Absatz) "Das ist bewusst so gewollt!" nehme ich zur Kenntnis. Das kommt allerdings all jenen nicht entgegen, die ab und zu mehrere Tage/Wochen unterwegs sind. Schade.

    Gruss Chrigu
     
  4. MacS

    MacS Active Member

    Du gehst von dir und deinem ehrlichen Wesen aus!

    Es eröffnet aber jedem, mit seinem iPod/iPhone von Freund bzw. Bekannten zum nächsten zu ziehen und immer sein Gerät am dortigen Rechner anzuschließen um zusätzlich (urheberrechtlich geschützte) Musik abzugreifen, bis das iOS-Gerät "platzt". Und daher musste Apple damals diese Kröte der Musikindustrie schlucken, sonst gäbe es den iTunesStore heute nicht!
     

Diese Seite empfehlen