iTunes: was macht die Optione "iTunes Musik-Ordner verwalten"?

Dieses Thema im Forum "Software" wurde erstellt von Joh760, 24. Juli 2008.

  1. Joh760

    Joh760 New Member

    Hallo,

    stehe wohl gerade auf dem Schlauch:

    Ich möchte meine komplette mp3-Sammlung in iTunes importieren.
    Da diese auf einer externen HD liegt hab ich "Dateien beim Hinzufügen in iTunes-Musik-Ordner kopieren" deaktiviert (unter Erweitert --> Allgemein)

    soweit, so gut.

    wozu ist nun die Option "iTunes-Musik-Ordner verwalten" gut?
    In der Beschreibung steht, "Die Dateien werden in die entsprechenden Ordner für Alben und Interpreten abgelegt". Welche Dateien und Ordner sind hier gemeint? Füge ich Ordner per Drag&Drop in iTunes ein, wird bei mir überhaupt nichts auf Datei- oder Ordnerebene abgelegt, soll ja auch nicht.
    Es wird lediglich die bibliothek (also die xml-Datei) aktualisiert.

    auch wenn ich über iTunes die ID3-tags ändere, wirkt sich dies nicht auf die Ordnerstruktur aus.

    was also bewirkt diese Option?
    werde ich nicht schlau daraus...

    Gruß
    Johannes
     
  2. dimoe

    dimoe New Member

    Es gibt in iTunes einen definierten Ordner, in dem die Lieder liegen sollten.
    Normalerweise ist der im Benutzerordner unter Musik, man kann aber wählen was man will, auch eine externe Festplatte.
    Importiert man in iTunes z.B. eine CD, werden dort die mp3 Dateien abgelegt.
    iTunes kann diesen Ordner verwalten, d.h., daß dann für den Interpreten (wie es in iTunes in den Lied-Informationen steht) ein Ordner angelegt wird, mit einem Unterordner für das Album und einer mp3 Datei, die den Liedtitel hat.
    Wenn man also irgendwann in den Informationen etwas ändert, ändert sich dann auch der entsprechende Ordner, so daß die Lieder auch im Finder sinnvoll gesucht werden können.
     
  3. Joh760

    Joh760 New Member

    Danke für die Antwort!

    Dh iTunes überträgt die Infos der ID3-Tags auf Ordner/Dateiname, allerdings nur, wenn die Datei über iTunes in dessen eigenen Musik-Ordner kopiert wurde. Soweit ist es mir jetzt klar : )

    Heisst das im Umkehrschluss, dass mp3s/Ordner-Namen die nicht im itunes-eigenen Musikordner liegen völlig unberührt von den in iTunes verwaltetet Tags bleiben?

    Die Tags IN DEN Dateien ließen sich ja über Kontextmenü --> "ID3-tag konvertieren..." aus iTunes in die Datei schreiben.

    Mit den Abweichungen zwischen logischer iTunes-Struktur und Ordnerstruktur auf meiner ext. HD muss ich dann wohl leben.

    Oder würde sich das Problem von selbst lösen, wenn ich den iTunes-Ordner (also die Bibliohek) ebenfalls auf der ext. HD einrichten würde?

    Danke fürs Lesen!
     
  4. dimoe

    dimoe New Member

    Meine Bibliothek liegt auf einer externen Festplatte, es sind die Optionen aktiviert, daß iTunes verwalten soll und daß neue Lieder automatisch hinzugefügt werden.

    Bei mir läuft es gut,
    so haben auch andere Benutzer Zugriff auf meine Musik und ich kann die Festplatte mit all meiner Musik z.B. auch am PC anstöpseln.
     
  5. matzebadass@web.de

    matzebadass@web.de New Member

    ich habe etwa das gleiche problem:

    habe meine mp3 sammlung auf einer externen platte, die sowohl unter windows, als auch mac verwendet werden soll. zum einen weil das macbook beide betriebssysteme drauf hat und zum anderen auch auf einem 2ten pc.
    kann ich in den einstellungen nicht auch einfach den ordner angeben in dem die mp3s bereits liegen? die interne platte ist für die ganze sammlung zu klein und wird noch für andere dinge gebraucht und das würde mir bei dem anderen pc ja nix bringen. wie kann ich also die sammlung mitsamt der id3-tags und geladenen sowie manuell hinzugefügten covern in einen ordner packen, sodass ich sie auch auf nem anderen computer nutzen kann?
    auf dem 2ten pc muss nicht zwangsweise itunes benutzt werden, bzw. die funktionen alle unterstützt werden. winamp mit einfacher playlist würde auch gehen.

    danke für eure hilfe
     
  6. matzebadass@web.de

    matzebadass@web.de New Member

    hab gerade gesehen, das die frage mit der externen bibliothek bereits beantwortet wurde ;) der rest steht dennoch zur diskussion.
     

Diese Seite empfehlen